Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

SPD-Kanzlerkandidat Schulz: Voreilige Begeisterungsstürme
Immer neue Meinungsumfragen in Deutschland zeigen einen Aufwärtstrend für die SPD und ihren Hoffnungsträger Martin Schulz. Doch ausser Euphorie haben sie wenig Neues zu bieten.
Nordische Ureinwohner: «Die Rentiere sterben – und wir mit ihnen»
Vor hundert Jahren standen die Samen zum ersten Mal gegen die koloniale Unterdrückung auf. Heute versuchen die Indigenen ihre Herden vor Wölfen, Windrädern und dem Klimawandel zu retten.
Vittorio Magnago Lampugnani und Joris Van Wezemael: Gesucht: Der Anwalt des öffentlichen Raums
Den Agglomerationen fehlt die städtische Atmosphäre. Woran das liegt, darüber diskutieren der Wirtschaftsgeograf Joris Van Wezemael und der Architekt Vittorio Magnago Lampugnani.
Trumps Chefstratege Stephen K. Bannon: Ultrarechts und Leninist
Stephen K. Bannon ist ein Mann mit Gespür für das Chaos. Kürzlich hat er vielsagend die «Dekonstruktion des administrativen Staates» angekündigt.
Ignorierte Risiken: Die Kursabsicherung ist günstig
Die Börsenhausse fühlt sich derzeit an wie ein Verwöhnprogramm für Aktienanleger. Es geht ohne grosse Rückschläge nach oben. Das kann sich allerdings schnell ändern.
Dickhäuterchen im Zoo Zürich: Nachwuchs bei Zürichs Elefanten
Erstmals hat eine in Zürich geborene Elefantenkuh Nachwuchs zur Welt gebracht: Die 12-jährige Farha ist am Samstag im Zoo Mutter geworden, das Kleine ist wohlauf.
Das Reich der Mitte und Europa: Von China lernen
Europa braucht verlässliche Partner bei der Bewältigung von Friedenssicherung, Klimawandel und Terrorbekämpfung. Chinesen denken langfristiger und strategischer.
Ungetrübte Begeisterung am konservativen Jahrmarkt CPAC: Die Gretchenfrage wird Trump noch nicht gestellt
Zwischen Donald Trumps Plänen und der konservativen Forderung eines schlanken Staats klaffen Widersprüche. Doch die werden von den Republikanern noch ignoriert.
Oscar-Verleihung: Politischer Protest aus Hollywood
Jodie Foster, Michael J. Fox und andere Schauspieler und Regisseure haben die Oscar-Verleihung zum Anlass genommen, um gegen Donald Trumps Politik zu protestieren.
Terroranschlag in Berlin: Polnischer Spediteur fordert Lastwagen zurück
Anis Amri steuerte im Dezember einen Lastwagen in einen Berliner Weihnachtsmarkt und tötete zwölf Personen. Den Lastwagen hatte er zuvor gestohlen und dessen Fahrer erschossen. Nun will der Besitzer den Lastwagen zurück.
Wahlkampftreffen von Marine Le Pen: Ausschreitungen bei Demonstration gegen Front National
In Nantes ist es bei einer Demonstration gegen Marine Le Pen zu Ausschreitungen gekommen.
Bismarckplatz in Heidelberg: Polizei schiesst auf Mann nach Fahrt in Menschengruppe
In Heidelberg wurde ein Mann nach dessen Fahrt in eine Menschengruppe von der Polizei angeschossen.
Offensive auf IS-Hochburg: Irakische Armee fällt in Mosul ein
Irakische Streitkräfte sind eigenen Angaben zufolge in das erste Wohnviertel im Westen der IS-Hochburg Mosul eingedrungen.
Simbabwes Langzeitpräsident: Mugabes Geburtstagsfeier kostet fast zwei Millionen Franken
Robert Mugabe feiert seinen 93. Geburtstag mit Tausenden von Gästen in Matopos für fast zwei Millionen Franken
Zwangsräumung: Österreicher hortete 30 000 Schuss Munition
Bei einer Zwangsräumung hat die Polizei in Österreich bei einem 44-Jährigen diverse Waffen und grosse Mengen an Munition gefunden.
Auszüge aus dem Amnesty International Report: Rückschlag für die Menschenrechte
Die Organisation Amnesty International warnt in ihrem Jahresbericht vor Populismus. Ein Überblick zu den wichtigsten Zahlen und Kernaussagen aus dem Bericht.
Heimisches Filmschaffen und die Academy Awards: Schweizer Oscar-Preisträger und -Nominierte
Gleich drei Filme mit Schweizer Beteiligung sind dieses Jahr für einen Oscar nominiert. Doch auch schon früher sorgten einige Schweizer für Aufmerksamkeit bei der Vergabe der Academy Awards. Ein Blick zurück.
NZZ am Abend: Der kompakte Überblick am Abend

Millionenerbe und Aussteiger Vanja Palmers: Der gefährlichste Mann der Schweiz
Vanja Palmers will die Menschheit mit psychedelischen Drogen retten. Der Erbe der gleichnamigen Textildynastie hat auf der Rigi eine Parallelwelt realisiert.
Was kleine Wörtchen alles über uns verraten: Sag mir dein «Ähm»
Füllwörter wie «äh» oder «weisst du» galten selbst in der Sprachwissenschaft lange als überflüssig und bedeutungslos. Nun ist der Sozialpsychologe James Pennebaker überzeugt, dass sich damit Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen lassen.
Ingeborg Bachmann: «Ich fahre Ski auf einem Satz»
Die Verlage Suhrkamp und Piper geben gemeinsam eine Ausgabe der Werke und Briefe von Ingeborg Bachmann heraus. Den Auftakt machen Protokolle aus Ingeborg Bachmanns dunkelster Zeit.
Leserdebatte: Wie gehen Sie mit Gewalt in Filmen um?
Welche Rolle spielen Gewaltdarstellungen in Filmen? Wie explizit sollen diese sein? Wann sind sie nötig, wann Effekthascherei?
Leserdebatte: Braucht es neue Regeln für Lobbyisten im Bundeshaus?
Immer wieder flammen Debatten über den Einfluss von Lobbyisten im Bundeshaus auf. Konkret etwas dagegen unternommen wird kaum. Muss sich das jetzige System ändern – und wenn ja, wie?
Leserdebatte: Wie finden Sie unsere bisherige Themenwahl?
Seit der Umstellung unserer Kommentarspalte haben wir fünfzig Debatten durchgeführt. Zeit für eine kleine Zwischenbilanz.
Trumps Aussenpolitik: «Solange Staaten Atomwaffen haben, werden wir im Rudel oben stehen»
Im Interview mit Reuters spricht Donald Trump über die atomare Vormachtstellung der USA, Sanktionen gegen Nordkorea und die Möglichkeit eines Treffens mit Kim Jong Un. Ausschnitte aus dem Telefongespräch.
Rechtspopulistischer Wahlkampf: Was halten Niederländer von Geert Wilders?
Seit Jahren mischt Geert Wilders die Politik in den Niederlanden auf. Vor der Wahl im März geniesst er so viel Zuspruch wie seit Jahren nicht. Was sagen Niederländer zu Wilders Rechtspopulismus?
Auszüge aus dem Amnesty International Report: Rückschlag für die Menschenrechte
Die Organisation Amnesty International warnt in ihrem Jahresbericht vor Populismus. Ein Überblick zu den wichtigsten Zahlen und Kernaussagen aus dem Bericht.
Streit um internationales Hilfspaket: Wie belastbar ist Griechenland?
Griechenland erhält vom Euro-Krisenfonds Kredite in Milliardenhöhe. Dafür muss es Reformen umsetzen und gleichzeitig Schulden schrittweise zurückzahlen. Doch die Gläubiger sind sich uneins: Wie belastbar ist das Land?
Zoo Zürich: Erstes Baby einer Zürcher Elefantenmutter
Es ist rund 120 Kilogramm schwer und hat noch keinen Namen: Im Zürcher Zoo ist am Samstagmorgen um 07.34 Uhr ein Elefantenbaby geboren worden. Die zwölfjährige Farha hat ihr erstes Kalb problemlos zur Welt gebracht.
Krähenplage in Yverdon: Drohnen sollen lästige Vögel vertreiben
Die Stadt Yverdon hat ein Krähenproblem und versucht alles, die lärmigen Vögel loszuwerden.
Abtreibung und Politik: Die Frauen sollten sich nicht zum Spielball machen lassen
Kaum ein Thema ist weltweit politisch so umstritten wie die Frage des Schwangerschaftsabbruchs. Eine Rolle spielen dabei auch konservative Christen. Der Staat sollte sich aber zurückhalten.
Nachwahlen in Grossbritannien: Die Tories im Höhenflug
Von der Labour-Opposition haben die in Grossbritannien regierenden Konservativen gegenwärtig nichts zu befürchten. Premierministerin Theresa May kann sich ohne Ablenkung auf die Brexit-Verhandlungen konzentrieren.
Trumps Aussenpolitik: Scheibchenweise Vernunft
Die Versuchung ist gross, Amerika nur noch im Licht des Trump-Spektakels zu sehen. In der Aussenpolitik wäre dies ein Fehler. Hier zählen strategische Interessen mehr als einzelne, noch so bizarre Personen.
Ideen für eine grosse Steuerreform: Es ginge ohne Unternehmenssteuern
Patentboxen, Zinsabzüge, Abgrenzungsprobleme: Ökonomisch gesehen sollte ein Steuersystem nicht Heerscharen von Experten beschäftigen, sondern möglichst einfach sein. Wie könnte ein solches aussehen?
Regulations-Malaise: Mut zur Regulierungslücke
Ohne den Mut zur Lücke sind die Freiräume nicht zu haben, welche die Voraussetzung für Innovation und Wachstum sind.
Notenbanken in der Pflicht: Die Hausse stirbt in der Euphorie
Die Börsen boomen. Oft enden solche Phasen in Tränen, wenn die Anleger ihren Optimismus bis zum bitteren Ende ausgelebt haben. Es wäre gut, wenn es diesmal nicht so weit käme.
Sehnsucht nach Institutionen: Come on Baby, light my fire
«Lieber eine gute Unordnung als eine schlechte Ordnung», fand der Romantiker Ludwig Tieck. Über den Umgang mit Institutionalisierung.
Schlacht um Mosul: Im Irak ist ein langer Atem nötig
Schritt um Schritt wird die Terrormiliz IS aus der zweitgrössten Stadt des Iraks verdrängt. Doch um langfristig zu siegen, müssen die Iraker und Amerikaner auf mehr als nur militärische Mittel setzen.
Deutsch-türkische Beziehungen: Beziehungsstatus: Kompliziert
Das Verhältnis zwischen Berlin und Ankara ist auf einem historischen Tiefpunkt. Dabei sind beide Länder politisch und wirtschaftlich aufeinander angewiesen.
Genozid-Klage gegen Serbien: Sarajevo giesst Öl ins Feuer
Der Bosniaken-Führer Bakir Izetbegovic liefert sich ein Hickhack mit den Vertretern der anderen Ethnien. Die Klage gegen Serbien schürt Spannungen in Bosnien.
Syriens Gefängnisse sind übervoll: Fünf Frauen für Syriens Verschwundene
Tausende Personen sind in syrischen Gefängnissen inhaftiert. Ihre Familien wissen nicht, ob sie noch leben. Fünf Syrerinnen haben für sie an der Genfer Friedenskonferenz eine Schweigeminute abgehalten.
Untersuchung zum Attentat auf Kim Jong Nam: Mord mit hochtoxischem Nervengift
Gewebeproben zeigen, dass der Halbbruder von Nordkoreas Machthaber mit dem Nervengift VX vergiftet wurde. Damit haben die Attentäter den potentesten chemischen Kampfstoff benutzt, der je hergestellt wurde.
Grosszügige Reeder: Ein neuer Leuchtturm für die Griechen
Die Stiftung einer Reederfamilie setzt sich mit einem prächtigen Kulturzentrum ein Denkmal. Sie springt dort ein, wo der griechische Staat versagt – auch unter der linken Syriza-Regierung.
Stärkung der deutschen Bundeswehr: Das Ende der Schrumpfkur
Die USA verlangen von den Europäern höhere Militärausgaben. Deutschland ist dabei, die Bundeswehr zu vergrössern und besser auszustatten. Wozu das führen soll, ist Gegenstand kontroverser Debatten.
Russland-Kontakte von Mitarbeitern Trumps: Das Weisse Haus will das FBI einspannen
Trumps Stabschef hat sich bemüht, politisch heikle Ermittlungen der amerikanischen Bundespolizei zu beeinflussen. Er forderte das FBI auf, Russland-Kontakte von Trumps Mitarbeitern zu dementieren.
Irritation in Deutschland: Sturm auf Berlin im Moskauer Freizeitpark
Das Verteidigungsministerium lässt für die militärische Ausbildung von jungen Russen eine Kopie des Reichstags bauen. Diese Art der patriotischen Erziehung stösst auch in Berlin auf Kritik.
Nachwahlen in Grossbritannien: Rückenstärkung für Theresa May
Labour-Chef Jeremy Corbyn und die Rechtspopulisten der Ukip sind die Verlierer bei zwei Nachwahlen in England. Gewinnerin ist Premierministerin May: Die Tories knöpfen der oppositionellen Labourpartei einen Sitz ab.
Der «Maverick» McCain: Ein Stachel in Trumps Seite
Die Phalanx der Republikaner hinter ihrem Präsidenten ist noch intakt. Umso mehr fällt Senator McCain mit seiner Kritik an Trump auf. Doch dies macht ihn noch nicht zum Verbündeten der Demokraten.
Cyberangriff und Kritik an der Compliance: Die Ruag ist von allen Seiten unter Beschuss
Ein Cyberangriff und Kritik an der Compliance haben bei der Ruag das vergangene Jahr überschattet. Dabei unternimmt die Firma in beiden Bereichen viel, um an der Spitze dabei zu sein.
Fussball, Fernsehen und Finanzen: Burgeners Kleinkrieg
Bernhard Burgener könnte bald FC-Basel-Präsident werden. Derzeit ringt er aber noch mit Dieter Hahn um die Kontrolle über eine Holding. Dabei geht es auch um Vermarktungsrechte der Champions League.
VW mit Milliardengewinn in 2016: Rückkehr in Gewinnzone trotz Diesel-Skandal
Die Geschäfte von VW laufen trotz Diesel-Skandal erstaunlich gut. Der Konzern erzielte 2016 einen satten Gewinn.Der Aufsichtsrat beschloss zudem eine Deckelung der Managerlöhne.
Britische Finanzinstitute RBS und Lloyds: Sisyphus gegen Strahlemann bei den Staatsbanken
Nach acht Jahren ist der britische Staat immer noch an den Banken RBS und Lloyds beteiligt. Während Lloyds schon in Kürze ein reines Privatunternehmen sein könnte, ist der Weg für RBS dazu noch lang.
Wirtschaftsprogramm des Präsidentschaftskandidaten: Macron schweigt über schmerzhafte Reformen
Endlich hat der französische Spitzenkandidat Macron nun immerhin die Leitlinien seines Wirtschaftsprogramms enthüllt. Es strotzt von Staats- und EU-Gläubigkeit.
Deregulierung in den USA: Präsident Trump verteilt Geschenke
Der US-Präsident stellt seine Verbundenheit mit anderen Geschäftsleuten und Industriekapitänen gerne zur Schau. Wer hat hier wen am Gängelband?
Reform des Vergütungssystems: «Nur» noch 5,5 Millionen Euro Gehalt für VW-Vorstände
Bei Volkswagen sollen die Top-Manager nach dem Abgasskandal und massiver öffentlicher Kritik künftig weniger verdienen. Der Aufsichtsrat beschloss am Freitag in Wolfsburg eine Reform des Vergütungssystems, wie VW mitteilte.
Sikas hohe Rentabilität: Ein Profiteur wirtschaftlicher Trends
Der Bauchemiehersteller Sika ist auch ein Spiegel globaler ökonomischer Entwicklungen.
Altersrenten: Das Gericht ist nicht das Problem
Laufende Renten von Pensionskassen sind in einer Tabuzone. Dies sagt ein neues Gerichtsurteil – welches zeigt, dass die Probleme nicht bei den Richtern, sondern in der Politik liegen.
Heimisches Filmschaffen und die Academy Awards: Schweizer Oscar-Preisträger und -Nominierte
Gleich drei Filme mit Schweizer Beteiligung sind dieses Jahr für einen Oscar nominiert. Doch auch schon früher sorgten einige Schweizer für Aufmerksamkeit bei der Vergabe der Academy Awards. Ein Blick zurück.
Film und Gewalt: Im Kino strömt das Blut
Kinofilme werden immer brutaler. Schon das kindliche Publikum wird oftmals grausamen Darstellungen ausgesetzt.
Die Indigenen Nordskandinaviens: Wilder Norden
Zwischen Rentierzucht und Klimakonferenz: In der Arktisregion kämpft eine neue Generation von Samen ums Überleben.
Isabelle Huppert: Diva der seelischen Exzesse
Sie spielt bedingungslos, ist eine der wandlungsfähigsten Schauspielerinnen Frankreichs und hat fast jeden wichtigen Filmpreis gewonnen: Isabelle Huppert. Doch für einen Oscar hat es noch nicht gereicht. Am Sonntag könnte sich das ändern.
Rolle der Aktionäre: Manager unter Beobachtung
Aktionäre sollten die Firmen, in die sie investieren, nie aus dem Blick lassen. Sind sie unaufmerksam, legt das Topmanagement ein Verhalten an den Tag, das die Eigentümer oft teuer zu stehen kommt.
Der schweizerische Aktienmarkt: ABB-Aktien kommen glimpflich davon
Der SMI hat die dritte Handelswoche in Folge mit einem Plus beendet. Dass es am Schluss dazu gereicht hat, lag insbesondere an drei Titeln.
Anlageverhalten: Schweizer Anleger sind eine harte Nuss für die Banken
Schweizer Privatanleger entsprechen in wichtigen Aspekten nicht dem Wunschbild der Vermögensverwalter. Sie schneiden sich damit aber auch ins eigene Fleisch.
Trump und der Greenback: Anabolika für den US-Dollar
Die Trump-Regierung will bis August eine Steuerreform verabschieden.  Zusammen mit einer restriktiveren Geldpolitik könnte sie dem Greenback zu neuen Höhen verhelfen.
Notenbanken in der Pflicht: Die Hausse stirbt in der Euphorie
Die Börsen boomen. Oft enden solche Phasen in Tränen, wenn die Anleger ihren Optimismus bis zum bitteren Ende ausgelebt haben. Es wäre gut, wenn es diesmal nicht so weit käme.
Boomende Haustierversicherungen: Braver Lumpi – teurer Lumpi
Versicherungen für Haustiere florieren. Die Halter haben weniger das Haftungsrisiko als vielmehr das Wohlbefinden ihrer Lieblinge im Visier. Dafür sind sie bereit, tief in ihre Taschen zu greifen.
Schweizer Startups: Jetzt laufen sie wieder – die Biotech-Aktien
Obwohl von Day-Tradern geliebt, brauchen hiesige Titel aus der Biotechnologie-Branche vor allem eines – viel Geduld.
Griechische Staatsanleihen: Was will uns diese Rendite sagen?
Die Kursbewegungen an Griechenlands Obligationenmarkt haben ihre Aussagekraft verloren.
Investorenlegende Jim Rogers: «Handelskriege sind das Risiko für die Märkte»
Die Kurse an den Aktienmärkten kennen derzeit nur eine Richtung – nach oben. Kann das so weitergehen? Die Anleger sähen derzeit nur das Positive, gibt Jim Rogers zu bedenken.
Frühlingssession: Werden die Bauern die Rentenreform entscheiden?
Die Anhänger der Ständerats-Lösung müssen im Nationalrat eine hohe Hürde überwinden: Um die Ausgabenbremse zu lösen, sind 101 Stimmen notwendig. Bauern-Vertreter könnten zu Hilfe eilen.
Meierhans im Interview: Digitaler Preismissbrauch
Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet voran. Preisüberwacher Stefan Meierhans erklärt im Interview mit der NZZ, welche neuen Probleme und Fragestellungen sich daraus ergeben.
«Plan B» zu den Firmensteuern: Schon kommen wieder Referendumsdrohungen
Die politischen Akteure ringen um Positionsbezüge zur Neuauflage der Unternehmenssteuerreform.
Lobbying im Bundeshaus: Politiker sind gegen mehr Transparenz
Wie gross ist der Einfluss von Lobbyisten in Bern tatsächlich? Um dies zu klären, ist kaum etwas geschehen. Auch dem Versuch, ein Akkreditierungssystems für Interessenvertreter zu schaffen, droht nun wieder ein Schiffbruch.
Missbrauchsskandal: Katholische Intrigen
Es geht um einen vertuschten Missbrauchsskandal bei den Kapuzinern, angeblich manipulierte Medien und die Wirren um die Nachfolge im Bistum Chur: Der neuste Skandal zieht immer weitere Kreise.
Zuweisung von Asylsuchenden: Regierungsrat lehnt Glarners Beschwerde ab
Die Aargauer Gemeinde Oberwil-Lieli will keine Flüchtlinge aufnehmen. Deshalb hatte sie vergangenen Juli beim Kanton eine Beschwerde gegen die Zuweisung eingereicht - vorerst erfolglos.
Entscheid des Bundesgerichts: Kein Schutz für rote Schuhsohlen
Der Schuhdesigner Christian Louboutin erhält für seine rot besohlten hochhackigen Damenschuhe keinen Markenschutz in der Schweiz. Das Bundesgericht hält die rote Sohle nicht für aussergewöhnlich.
Neue Unternehmenssteuerreform: Kantone wollen mehr Klarheit
Nach dem Nein zur Unternehmenssteuerreform III haben sich die Finanzdirektoren am Freitag zu einer ersten Aussprache getroffen. Konkrete Vorschläge sind dabei nicht herausgekommen.
Staatspersonal: Ein gewichtiger Brocken im Budget
Die Beschäftigung im öffentlichen Sektor hat in den vergangenen Jahren stark zugelegt. Ihr Wachstum ist aber nicht die grösste Bedrohung für den Staatshaushalt.
Die Renaissance von Körper und Tod: Im Zeichen der Verletzlichkeit
Die Gewalt des Kinos führt uns an den existenziellen Kern des Menschseins zurück, wie etwa Alejandro González Iñárritus Film «The Revenant» zeigt.
Gülen-Bewegung: Imame spionieren in Deutschland
Türkische Imame haben in Deutschland die Gülen-Bewegung ausgespäht. Dass es nur ein Versehen war, ist schwer zu glauben.
Berlioz' «Les Troyens»: Mit brennender Feder
Geht also doch: Die Grand Opéra «Les Troyens» von Hector Berlioz erklingt ungekürzt an der Oper Frankfurt und wird durch zwei Sängerinnen und den Dirigenten zum Ereignis.
«Ma vie de Courgette»: Schweizer Film holt einen César
«Ma vie de Courgette» («Mein Leben als Zucchini») des Westschweizer Regisseurs Claude Barras wird mit dem César in der Kategorie Animationsfilm ausgezeichnet.
«Wilhelm Tell» am Theater Basel: Alles ist Sprache, alles ist Bild
Stefan Bachmann inszeniert Schillers «Wilhelm Tell» am Theater Basel als radikale Spoken-Word-Oper. Der Regisseur feiert damit eine triumphale Rückkehr an seine einstige Wirkungsstätte.
Die Sponsoren sind überall: Exit through the Gift Shop
Längst sind die Kräfte des Kunstmarkts auch im Museum angekommen. Die Lage zwischen Kulturinstitution und Geschenke-Shop ist unübersichtlich geworden.
Streitkultur: Wer Streit vermeidet, erntet nicht Frieden
Die Politik schaltet Konflikte derzeit gerne aus, statt ihnen eine Form zu geben. Aber Demokratie lebt durch den Streit.
Lenins Erbe: Glanz und Grauen einer Revolution
Das Landesmuseum Zürich widmet sich dem Staatsstreich der Bolschewiki von 1917 und dessen Folgen. In der opulenten Schau werden auch die überraschend engen Verflechtungen mit der Schweiz thematisiert.
Stefan Bachmann im Gespräch: «Die Schweiz ist ein surreales Idyll»
Stefan Bachmann kehrt nach Basel zurück und bricht eine Lanze für das Ensembletheater.
Oscar-Anwärterin Isabelle Huppert: Diva? Schauspielerin!
Die Schauspielerin Isabelle Huppert hat mit den namhaftesten Regisseuren zusammengearbeitet und sich in den ungewöhnlichsten Rollen profiliert. Nun könnte ihre Karriere mit einem Oscar gekrönt werden.
Heimisches Filmschaffen und die Academy Awards: Schweizer Oscar-Preisträger und -Nominierte
Gleich drei Filme mit Schweizer Beteiligung sind dieses Jahr für einen Oscar nominiert. Doch auch schon früher sorgten einige Schweizer für Aufmerksamkeit bei der Vergabe der Academy Awards. Ein Blick zurück.
Oscar-Verleihung 2017: Was wissen Sie über die Oscars?
In der Nacht auf Montag verleiht die Academy zum 89. Mal die Oscars. Wer «La La Land» noch vor der Sonne steht. Was Meryl Streep von allen abhebt. Und wie viel die vergoldete Statue eigentlich wert ist. Anekdoten und Wissenswertes im grossen Oscar-Quiz.
Grossüberbauung in Zürich: Genossenschaften buhlen um Koch-Areal
Bis im Herbst will die Stadt einen Bauherrn für das besetzte Koch-Areal gefunden haben. Interessenten gibt es genug.
«Chilli's»-Korruptionsaffäre in Zürich: Geschenke werden Polizist zum Verhängnis
Zusammen mit einem Kollegen hatte ein ehemaliger Zürcher Stadtpolizei Sex, Ferien und Kleider von einer Prostituierten angenommen. Reine Privatsache, argumentierte er. Strafbare Handlung, meinte dagegen der Richter.
Vom Umgang in der Polizeihaft: Kinder im Knast
Die Zahl der Minderjährigen, die in Polizeihaft geraten, hat in den letzten Jahren im Kanton Zürich deutlich zugenommen. Einen Spezialtrakt für die Kinder soll es aber auch künftig nicht geben.
Arbeitsunfall in Urdorf: Bein abgetrennt
Am Freitagmorgen hat ein Mitarbeiter einer Recycling-Firma bei einem Arbeitsunfall sein Bein verloren. Warum der Mann in eine Mulde stürzte und dabei von einer sich drehenden Transportschnecke erfasst wurde, ist noch unklar.
Raubüberfälle auf Bijouterien in Zürich: Mit dem Rammbock zur Rolex
Edelsteine und Luxusuhren sind begehrte Beute. Der Raub in einem Zürcher Uhrengeschäft am Mittwoch war nur der letzte in einer langen Reihe von brutalen Überfällen. Ein Überblick.
An-Nur-Moschee: Acht Beschuldigte sitzen in Untersuchungshaft
Für acht Personen aus dem Umfeld der An-Nur-Moschee ist Untersuchungshaft angeordnet worden. Ihnen wird vorgeworfen, Gläubige bedroht zu haben.
Affäre um Ex-SVP-Stadträtin: Die Hexenjagd von Opfikon
Ein Streit um ihre IV-Rente hat ihren Ruf ruiniert. Doch was ist eigentlich an den Vorwürfen gegen die Opfiker Sozialvorsteherin Beatrix Jud dran?
Pfarrer Sieber zum Neunzigsten: Der gute Fischer und sein Netz
Eine Ikone des Zürcher Sozialwesens feiert Geburtstag: Pfarrer Ernst Sieber wird diesen Freitag 90 Jahre alt – und erweist sich weiterhin als kämpferischer Geist.
Mobbingvorwürfe: Bei der Zürcher SP ist Feuer im Dach
Gemässigte SP-Politiker stören sich am rauen Umgangston in der Partei. Andersdenkende würden gemobbt. Ein SP-Kantonsrat fordert nun sogar den Rücktritt der gesamten Geschäftsleitung.
Super League: GC verbessert, aber nicht gut genug
Die Grasshoppers bleiben in der Krise. Trotz ansprechender Leistung verlieren die Zürcher das Heimspiel gegen die Young Boys 2:3.
Nationalliga A: Lugano setzt ein Zeichen
Lugano bezwingt die ZSC Lions 3:2 nach Verlängerung und feiert den fünften Sieg in Folge. In den Play-offs treffen die beiden Teams wieder aufeinander.
Bundesliga: Bayern, Dortmund und die Gesetze der Serie
Gewisse Serien in der Bundesliga kann man sich nicht erklären. Dazu gehört der Borussia-Komplex des SC Freiburg – und die Furcht des Hamburger SV vor Bayern München.
Nordisch-WM in Lahti: Kraft Weltmeister auf der Normalschanze
Stefan Kraft benötigt zwei nahezu perfekte Flüge, um Andreas Wellinger und Markus Eisenbichler zu distanzieren. Die Schweizer verzeichnen eine Erfolgsmeldung.
Nordisch-WM in Lahti: Der Sprint des Lebens
Nathalie von Siebenthal überzeugt an den Nordisch-WM in Lahti mit einem unerwarteten vierten Platz im Skiathlon. Sie ringt auf der Zielgeraden sogar die Weltcup-Leaderin Heidi Weng nieder.
Weltcup-Super-G in Crans-Montana: Stuhec eine Klasse für sich
Ilka Stuhec gewinnt überlegen den Super-G in Crans-Montana. Die Schweizer Fahrerinnen haben nichts mit dem Podest zu tun.
Zweite Weltcup-Abfahrt in Kvitfjell: Die Plätze drei und fünf für Feuz und Janka
Beat Feuz wird in der zweiten Abfahrt in Kvitfjell Dritter. Auch Carlo Janka findet sich in den Top Ten ein.
Neue Führung im FC Basel: Burgener und Basler Hollywood
Der Unternehmer, Cineast und Fussballfan Bernhard Burgener soll Präsident des FC Basel werden. Was das für den Klub bedeutet.
Sport-Ticker: Crans-Montana/Wallis will alpine Ski-WM 2025
Schaffhausen kehrt zum Erfolg zurück +++ Kandidatur für alpine Titelkämpfe 2025 +++ EM-Forfait von Büchler wegen Diskushernie +++ Die Schweizer Skicrosser erstmals in der laufenden Saison im Weltcup ohne Podestplatz
China: Zehn Tote nach Hotelbrand
In einem Hotel in der chinesischen Stadt Nanchang ist ein Brand ausgebrochen. Zehn Personen wurden vom Feuer Getötet.
Forschungsgegenstand: Die Altersflecken von Barbie unter der Lupe
Auch Barbie ist nicht vor Alterserscheinungen gefeit: Die berühmte Puppe bekommt zwar keine Falten, dafür aber Flecken auf der Plastic-Haut. Forscher untersuchen, wie der Verfall zu stoppen ist.
Ausstellung in London: Was Kleider über Dianas Leben erzählen
In diesem Sommer jährt sich der Todestag von Prinzessin Diana zum 20. Mal. Den Auftakt der Gedenkveranstaltungen macht eine Ausstellung ihrer bekanntesten Kleider – «Diana: Her Fashion Story».
Der 61. Wiener Opernball: Licht und Schatten in der Staatsoper
Der Tod der Gesundheitsministerin Oberhauser überschattete den Wiener Opernball, der die festliche Ballpremiere sowohl für den neuen Bundespräsidenten als auch für den neuen Kanzler werden sollte.
Erstmals im Kanton Baselland: Eidgenössisches Schwingfest 2022 soll nach Pratteln
Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest soll 2022 in Pratteln stattfinden. Zu diesem Schluss kommt die Projektgruppe unter der Leitung des Baselbieter Regierungspräsidenten Thomas Weber. Damit würde das Fest erstmals im Baselbiet stattfinden.
In Teilen Südamerikas und Afrikas: Ringförmige Sonnenfinsternis steht bevor
Der Welt steht ein kleines Himmelsspektakel bevor: Eine ringförmige Sonnenfinsternis. Viele Erdbewohner werden allerdings nicht in den Genuss kommen.
Die Innerschweiz im Ausnahmezustand: Ein Hauch von Rio an der Reuss
Bei milden Temperaturen sind am Donnerstag die Maskierten und die Guggen durch Luzern gezogen. Einen besonderen Auftritt an der Fasnacht hatte Zürich.
Unwetter über den Britischen Inseln: Eine Tote durch Sturm «Doris»
Am Donnerstag ist ein Sturmtief über die Britischen Inseln hinweggezogen. An Flughäfen und Bahnhöfen wurde Chaos ausgelöst, in Schottland fiel Schneee.
Nahender Frühling: Temperaturen erreichen dieses Jahr erstmals 20 Grad
Zumindest kurzzeitig hat die Schweiz am Donnerstag einen Vorgeschmack auf den Frühling bekommen. Schon am Nachmittag jedoch werden Stürme erwartet. Am Freitag sollen die Temperaturen deutlich sinken.
Immuntherapie: Einen Schlaganfall überleben
Nach einem Hirnschlag spielen körpereigene Abwehrzellen eine wichtige Rolle – allerdings nicht nur zum Vorteil des Patienten. Forscher versuchen, die unberechenbaren Zellen besser zu lenken.
Proteinforschung: Warum manche Bakterien hitzetolerant sind – unsere Körperzellen hingegen nicht
Es gibt Bakterien, die gedeihen in heissen Quellen, aber für menschliche Zellen werden bereits Temperaturen ab 44 Grad kritisch. Forscher der ETH Zürich haben jetzt herausgefunden, was dahintersteckt.
Trappist-1-Planetensystem: Sieben Antworten zu sieben Exoplaneten
Könnte es sein, dass einer der Planeten von Trappist-1 belebt ist? Welche Voraussetzungen müssten dafür erfüllt sein, und wie würde man Leben erkennen? Das Wichtigste zum Planetensystem Trappist-1.
Völkerwanderung: Steppenmänner eroberten Europas Frauen
Die heutigen Europäer sind von mindestens zwei grossen Einwanderungswellen in der Steinzeit geprägt. In der zweiten kamen hauptsächlich Männer. Dies hatte weitreichende Konsequenzen für den europäischen Genpool.
Patentstreit: Grosse Erfindung sorgt für schlechte Stimmung
Der Streit um die Gentechnologie Crispr ist noch nicht entschieden. Forscher befürchten, dass er dem Forschungsklima schadet und die Entwicklung neuer Technologien behindert.
Exoplaneten um Trappist-1: Astronomen entdecken potenziell bewohnbare Planeten
Seitdem bekannt wurde, dass gleich drei erdähnliche Planeten den Stern Trappist-1 umkreisen, gilt dieser als heisser Kandidat für die Suche nach Leben. Nun legen die Astronomen nach: Sie entdeckten vier weitere Exoplaneten um Trappist-1.
Erdgeschichte: Warmzeiten mit Kaltstart
Warum wurden die Eiszeiten im Lauf der Erdgeschichte länger? Forscher aus London liefern eine neue, plausible Erklärung.
Paläontologie: Fossiler Riesenpinguin entdeckt
Forscher in Neuseeland haben die Knochen eines fossilen Pinguins entdeckt. Sie sind 61 Millionen Jahre alt. Zur Zeit der Dinosaurier könnten also bereits Pinguine gelebt haben.
Die Entdeckung von «Zealandia»: Ist Neuseeland ein eigener Kontinent?
Ein Gebiet so gross wie Indien, östlich von Australien gelegen, soll ein eigenständiger Kontinent sein. So argumentiert zumindest eine Gruppe Geologen aus Neuseeland und Neukaledonien. Was ist von dieser These zu halten?
Computersicherheit: Smarte Haushaltgeräte als Cyberwaffen
Überlastungsangriffe nehmen zu. In Deutschland, Österreich und in der Schweiz haben sich die DDOS-Angriffe im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.
Computersicherheit: Speicherverwürfelung ausgetrickst
Ein Grundbaustein der Computersicherheit ist brüchig. Die Speicherverwürfelung, so zeigten niederländische Computerwissenschafter, lässt sich umgehen.
Erpressung, Datendiebstahl, Schadsoftware und Spionage: Bedrohung durch Cyberattacken nimmt stark zu
Cyberkriminalität ist ein florierendes Geschäft. Auch mittlere Firmen sind ins Visier von Angreifern geraten. Die Gefahren sind vielfältig. Doch manchmal ist die Digitalisierung auch ein Verbündeter.
Online-Dating: Smartphone-Partnersuche für Städter
Die Dating-App Mayze will junge Stadtmenschen zusammenbringen. Ein detailreiches Profil soll die Trefferquote erhöhen.
Sicherheit beim Bund: Weniger Informationen wirksamer schützen
Der Bundesrat will die Informationssicherheit in der Verwaltung vereinheitlichen. Die Anforderungen für schützenswerte Infomationen steigen. Die Schutzmassnahmen sollen dafür wirksamer werden.
Computerkriminalität: Hacker nach Angriff auf Deutsche Telekom gefasst
In London wurde ein Hacker verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, im November einen Angriff auf Kunden der deutschen Telecom durchgeführt zu haben.
Social Media: Künstliche Intelligenz gegen Hass
Jigsaw, ein Unternehmen der Google-Muttergesellschaft Alphabet, möchte Internet-Trolle mit künstlicher Intelligenz bekämpfen.
Architektur: Apple eröffnet neue Zentrale im April
Nach drei Jahren Bauzeit sollen im April erste Apple-Mitarbeiter im neuen Hauptquartier in Cupertino ihren Arbeitsplatz einrichten.
Digital TV: Jetzt redet der Fernseher
Amazon hat seinen Fire TV Stick verbessert. Das TV-Peripheriegerät ist nun in der Lage, gesprochene Befehle zu verstehen.
Selfie statt Arztbesuch: Wenn das Handy die Diagnose stellt
Computer erkennen Hautkrebs und andere Erkrankungen genauso gut wie Fachärzte. In Zukunft könnten sie die medizinische Versorgung verbessern.
Erste Bilder - Hyundai i30 Wagon: Korea-Kombi aus Europa
Hyundai ergänzt die Baureihe des vor Kurzem lancierten kompakten i30 der dritten Generation um ein Kombimodell. Weltpremiere feiert der i30 Wagon Anfang März am Genfer Autosalon.
Erste Bilder - VW Arteon: Der Nachfolger des VW CC steht bereit
Das neue Passat-Coupé von VW heisst Arteon und feiert seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon.
Bereits bewegt - Skoda Octavia Combi: Schrauben an der Perfektionsgrenze
Skoda hat den Octavia grundlegend überarbeitet. Ob er den VW Golf damit endlich überholen kann?
Bereits bewegt - Toyota Prius Plug-in Hybrid: Elektro-Reichweite endlich erweitert
Die zweite Generation des Prius Plug-in Hybrid bringt substanzielle Verbesserungen in fast allen Bereichen. Knackpunkte bleiben der Preis und die Laderaum-Einschränkungen.
Erste Bilder - Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid: Mehr zum Spurten als zum Sparen
Porsche ergänzt die Limousinen-Baureihe weiter. Das Topmodell ist nun ein Plug-in-Hybrid mit 680 PS. Weltpremiere feiert der Panamera Turbo S E-Hybrid am Genfer Salon.
Der Nissan-Chef gibt das operative Geschäft ab: Ghosn wird zum «Hüter der Allianz»
Ghosn war Vorstandsvorsitzender bei Renault, Nissan, Mitsubishi und der Allianz der dreien und operativer Chef von Renault, Nissan und der Allianz. Nun will er nur noch dort sein, wo es nötig ist.
87. Internationaler Automobil-Salon (GIMS) 2017: In Genf stehen die Lampen auf Grün
Noch zwei Wochen, dann gehen die Tore für elf Tage zum Auto-Mekka Genf wieder auf. Vom 9. bis 19. März wird auf gut 77 000 m2 das aktuelle automobile Angebot präsentiert, darunter 99 Welt- und 27 Europapremieren. Wieder dabei: Alpine und Monteverdi.
Peugeot-Chef Carlos Tavares: «Opel braucht Hilfe, wir können sie leisten»
Anlässlich der Bilanzpressekonferenz des französischen Autokonzerns PSA hat Konzernchef Carlos Tavares die Pläne zur Übernahme der GM-Marke Opel konkretisiert.
Amerikanischer Elektroautobauer: Tesla hält an Zeitplan für Massenfertigung fest
Mit dem Model 3 will das amerikanische Unternehmen unter der Führung von Elon Musk in die Massenfertigung einsteigen. Beobachter halten den aktuellen Zeitplan für unrealistisch.
Tierische Geschichten: Die Kuh und ihr Sans-Papiers-Kalb
"Amalie" ist ein Rindvieh, das Rekorde schreibt. Wer Milch trinkt, wird von ihr wahrscheinlich bereits einmal profitiert haben. Werner Locher, Milchbauer in Bonstetten, erzählt ihre Geschichte.
Indigenes Volk der Samen: Die Jeanne D'Arc des Nordens
Elsa Laula Renberg ist die politische Ikone der Samen. Wie aus einem armen Rentiermädchen eine grosse Freiheitskämpferin wurde.
Langzeit-Isolation: Menschenexperiment auf Hawaii
Ein Jahr lang simulieren sechs Wissenschafter das Leben auf dem Mars. Die Gruppe wäre beinahe an zwischenmenschlichen Konflikten zerbrochen. Aber sie hat durchgehalten.
Emmanuel und Brigitte Macron: Sie ist 63 und er 39
Der Politiker Emmanuel Macron und seine um 24 Jahre ältere Ehefrau Brigitte begeistern die Franzosen. Zwei Generationen, eine Liebe - Zeit für eine positive Betrachtung des grossen Altersunterschieds.
Miniaturkochen in Japan: Auf kleinem Feuer
Mit daumengrosser Pfanne einen Braten zaubern: Videos über das Miniaturkochen sind in Japan Internet-Hits. Sie zeigen, worum es den Japanern beim Essen geht.
Porträt Christine und Frido Mann: Miteinander schwingen
Bevor das erste Kapitel verfasst war, legte Frido Mann schon das Inhaltsverzeichnis vor. Christine Mann protestierte. Die zwei Erben berühmter Familien haben ein Buch über Quantenphysik geschrieben.
Gleichberechtigung der Afroamerikaner: «Wir leben schon lange in Trumps Amerika»
Die amerikanische Bürgerrechtlerin Michelle Alexander stellt in Abrede, dass die Afroamerikaner in den USA gleichberechtigt sind.
Justizsystem in den USA: Rechtsprofessoren drängen auf Reformen
Wie beurteilen Fachleute Michelle Alexanders Buch und ihre Thesen? Sie begrüssen die Debatte, die Alexander auslöst, in der Sache selbst gehen die Meinungen auseinander.
Sich klein machen – das Hochstapler-Syndrom: Der Trick der Frauen
Sie haben Erfolg und glauben doch, alles sei ein Irrtum und sie würden bald auffliegen. Vor allem Frauen leiden an diesem Syndrom: dem Gefühl, hochzustapeln. Und lieben es: Denn es macht sie grösser.
Chinesische Touristen in der Schweiz: Mit Longlong Li auf der Piste
Statt zum Sightseeing reisen manche Chinesen lieber in die Schweiz, um Ski zu fahren. In Verbier im Wallis ist man darauf vorbereitet.
Dominikanische Republik: Raus aus dem Alltag
Viele Club-Med-Gäste in Punta Cana träumen ihren karibischen Traum, ohne die Anlage je zu verlassen.
Emirat Ras al-Khaimah: Der Scheich bittet zu Tisch
In Ras al-Khaimah, dem nördlichsten der sieben Emirate, sind Traditionen nach wie vor der Kitt, der alles zusammenhält. So werden Fremde mit Gastfreundschaft geradezu überhäuft.
Ambitiöse Ziele: Ras al-Khaimah will hoch hinaus
Um mehr Touristen ins Emirat zu holen, setzt Ras al-Khaimah auf seine Vielfalt an Natur, Geschichte und Kultur. Erst kürzlich ist an den steinigen Flanken des Jebel Jais der erste Klettersteig der Region eröffnet worden.
Ispo 2017: Vernetzt und reingewaschen
Die Sportartikelmesse Ispo in München hat abermals an Besuchern und Ausstellern zugelegt. Für Aufsehen sorgte insbesondere das Bekenntnis des Branchenriesen Gore zum PFC-Ausstieg.
Barrierefreies Reisen: Der Traum vom Fliegen
Reisen fordert Menschen mit einem Handicap heraus. Dennoch wollen immer weniger von ihnen darauf verzichten. Es gilt neue Wege zu finden – zum Beispiel mittels neuer Flugzeuggenerationen.
Eiszeiten 1: Eisklettern in Muotathal: Eine kleine Lebensschule mit Pickel und Zacken
Eine Felswand, eine Wasserleitung in der Kälte, 20 mal 60 Meter blankes Eis: Wie um alles in der Welt soll man da hinaufkommen? Unser Autor hat es ausprobiert.
Der Wein der Woche: Es muss nicht immer Riesling sein
Deutschland wird mit dem Riesling verbunden. Aber nicht nur aus dieser Rebsorte entstehen grossartige Weine. Auch der Silvaner braucht sich nicht zu verstecken, wie ein Beispiel aus Franken beweist.
Die Frage der Woche: Warum fassen die meisten Weinflaschen 0,75 Liter?
N. K. aus G. will wissen, warum die Weinflaschen ein Fassungsvermögen von 0,75 Litern aufweisen. Wer legt die Grösse fest?
Frauen und ihre Weine: Von Flugzeugen zu Fässern
Die Spanierin Marta Rovira führt das traditionsreiche Weingut Mas d'en Gil im Priorat. Sie versteht ihre tägliche Arbeit als «Lebensaufgabe».
Der Wein der Woche: Preiswerte Alternative zum Brunello
Aus Montalcino in der Toskana kommt der berühmte Brunello. Der Wein ist teuer. Das Gut Pian dell'Orino keltert eine fruchtig-elegante Alternative zu einem moderaten Preis.
Die Frage der Woche: Warum werden selten Schweizer Weine im Ausland verkauft?
K. F. aus A. stellt fest, dass selbst im nahen Ausland sehr wenige Schweizer Weine zu finden seien. Worin liegen die Gründe für diesen Zustand?
Der Wein der Woche: Burgundischer Barbera
In Piemont steht der Barbera stets im Schatten des vornehmen Nebbiolo. Oftmals zu Recht, gelegentlich aber auch zu Unrecht, wie ein grossartiges, schon fast burgundisches Beispiel beweist.
Arbeitsmarkt: Mit Flüchtlingen gegen den Fachkräftemangel
In der Schweiz fehlen Facharbeiter und Lehrlinge. Die Lücken stopfen können Flüchtlinge. Manche Firmen haben dies erkannt – und machen positive Erfahrungen.
Submissionen: Dumpingofferten aus Winterthur?
Die Arbeitsintegration Winterthur offeriert in öffentlichen Submissionen viel günstiger als private Anbieter. Die Privaten monieren, Winterthur offeriere nicht kostendeckend. Das Bundesgericht schreibt Kostendeckung vor.
Bücher am Sonntag: Lesetipp: Zurück in die Zukunft
Werden die Menschen bald von Automaten verdrängt oder im Meer der Datenströme untergehen? Zu solchen Fragen haben auch Historiker etwas zu sagen: Yuval Noah Harari und Joachim Radkau schreiben über das, was dereinst kommen könnte – und was schon hätte kommen sollen
Musik: Die Klassik wird politisch. Ist das gut?
Die einen werden von Autokraten wie Putin und Chávez gefördert, die anderen kämpfen für Demokratie und Menschenrechte. Stars der E-Musik fallen zunehmend mit politischen Statements auf – und lösen oft heftige Reaktionen aus.
FRAME-Lesetipp: So gewinnt man einen Oscar
Am 26. Februar werden zum 89. Mal die Oscars verliehen. Wer nominiert werden will, muss mit klugem Lobbying dafür sorgen, dass die 7000 Academy-Mitglieder seinen Film überhaupt wahrnehmen. Das ist aufwendig und teuer. Drei Schweizer Teams erzählen, wie sie es dieses Jahr geschafft haben.
Bunker im Garten: Der Schutzraum kehrt zurück
Soziale Unruhen, Naturkatastrophen, Atomkrieg: Weltweit wächst die Furcht vor dem Worst Case und damit das Sicherheitsbedürfnis. Private Bunker werden gekauft wie nie zuvor – auch in der Schweiz.
Frankreichs Wutbürger: Sie wählen Marine Le Pen
Den ersten Durchgang bei den französischen Präsidentschaftswahlen im April dürfte Marine Le Pen für sich entscheiden. Ein Besuch im Süden Frankreichs zeigt, was die Menschen in die Arme des Front national treibt.
Selfie statt Arztbesuch: Wenn das Handy die Diagnose stellt
Computer erkennen Hautkrebs und andere Erkrankungen genauso gut wie Fachärzte. In Zukunft könnten sie die medizinische Versorgung verbessern.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.

Gesund durch die närrischen Tage
Die 5. Jahreszeit hat mancherorts schon vor Wochen begonnen und nähert sich nun langsam ihrem Höhepunkt. Gerade in der geselligen Faschingszeit gibt es reichlich Anlass, ein Gläschen zu trinken, was oft nicht ohne Folgen bleibt.
Nächtliche Atemnot durch Schnarchen
Nacht für Nacht stellen rund 40 Millionen Deutsche - vornehmlich Männer, aber auch Frauen im fortgeschrittenen Alter - mit Schnarchgeräuschen die Nerven ihrer Partner auf die Probe.
Schuppenbildung an der Kopfhaut
Wer möchte nicht gut gepflegt und möglichst makellos in den neuen Tag starten? Aber dem Spiegel entgeht nichts. Sind da nicht wieder lästige Schuppen am Haaransatz, die im Laufe des Tages mit Beständigkeit herunterrieseln und auf der Kleidung einen...
Schöne Zähne durch Bleaching (Zahnaufhellung)
Wer träumt nicht von einem strahlen weißen Lächeln. Es ist doch so, gesunde Zähne steigern die Lebensqualität und weiße Zähne das Selbstbewusstsein, also warum sollte man dann nicht das Ganze kombinieren?
Hopfen - mehr als nur eine Pflanze
Bekannt ist Hopfen vor allem als einer der vier Bestandteile von Bier. Er schenkt dem Bier seinen schönen Schaum, verbessert seinen Geschmack und seine Bekömmlichkeit. Doch die Hopfenblüten können noch mehr.
Mangelernährung im Alter
Fehl- und Mangelernährung sind zu einer der häufigsten und am wenigsten beachteten Krankheiten im Alter geworden. Ohne ein Mindestmaß an Energie und Nährstoffen kann unser Organismus seine körperlichen und geistigen Funktionen nicht aufrechterhalten.
Gesund durch Singen
Singen ist die wohl älteste und ursprünglichste musikalische Äußerungsform der Menschen, deren Instrument der menschliche Körper selbst ist. Dadurch können seelisches und emotionales unmittelbar zum Ausdruck kommen, was das Singen gerade für den...
Ayurveda - Gesund Essen ist Herzenssache
Welche Nahrungsmittel uns am besten bekommen, welche Speisen wir am liebsten essen und was davon für uns persönlich am gesündesten ist, hängt ganz entscheidend von unserer ayurvedischen Konstitution und der augenblicklichen Konstellation unserer...

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/