Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

Schweizer Luftwaffe: Armee sucht zu Fuss nach vermisster F/A-18
Die Schweizer Luftwaffe vermisst einen ihrer Kampfjets. Über das Schicksal des Piloten ist noch nichts bekannt. Die Suche läuft mittels Fusstrupps im Gebiet des Sustenpasses.
Was heute wichtig ist
F/A-18 der Schweizer Luftwaffe vermisst / Mindestens 71 Tote bei IS-Anschlag in Jemen / Sechs Tote in einem Tag am Monte-Rosa-Massiv
Terror auf der Arabischen Halbinsel: IS schlägt erneut in Jemen zu
In Aden kommen durch einen Anschlag auf regierungsnahe Kämpfer mindestens 71 Personen ums Leben. Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zur Urheberschaft des Anschlags bekannt.
Zürcher Kantonsrat: Scharmützel um den Flugplatz Dübendorf
Politische Manöver rund um den Flugplatz Dübendorf haben derzeit Hochkonjunktur. Am Montag ist eines von ihnen im Kantonsrat gescheitert – dieser sieht keinen Bedarf für Musealisierung.
Mehrsprachige Schweiz: Das Leben zählt, nicht die Schule
Der Sprachunterricht in der Schule kann nicht mehr sein als ein Türöffner für Mehrsprachigkeit. Die Drohung des Bundesrats, eine zweite Fremdsprache in der Primarschule zu verordnen, ist überzogen.
Moratorium für Lehrplan 21: Die Gewerkschaft VPOD stärkt Lehrplan-Gegnern den Rücken
Nur ein paar Stimmen aus dem linken Lager gewinnt Gewerkschafterin und Lehrplan-21-Anhängerin Katrin Meier für ihre Idee, die Lehrplan-Einführung zu vertagen. Zum Erfolg verhelfen ihrer Einzelinitiative ausgerechnet die Lehrplan-Gegner aus SVP und EDU.
Das Leben unserer Vorfahren: Lucys Tod geklärt?
Lucy ist einer der berühmtesten Vormenschen. Nun wollen Forscher ihren Tod geklärt haben. Doch halten viele Experten die These für zweifelhaft.
Ligue 1: Neuer Besitzer für Olympique Marseille
Der Amerikaner Frank McCourt wird neuer Besitzer des französischen Traditionsklubs Olympique Marseille.
Elektroauto-Boom: Flurbereinigung in Chinas E-Automarkt
Der chinesische Staat will durch verschärfte Regelungen den stark wachsenden Markt der Elektroautohersteller bremsen, um die Gefahr des Überangebots einzudämmen.
Pflanzenzucht-Kongress an ETH Zürich: Vermummte werfen Kuhmist ins vollbesetzte Auditorium Maximum
Unbekannte Täter haben einen Forscher-Kongress zur Pflanzenzucht gestört. Sie warfen Fäkalien und faule Eier in einen mit rund 300 Personen besetzten Saal. Verletzt wurde wohl niemand.
Flucht über das Mittelmeer: 3000 Flüchtlinge aus Seenot vor Libyen gerettet

Verschollener Flug MH370: Zwei mögliche Wrackteile in Moçambique gefunden

Kampf gegen Radikalisierung: Frankreich will Islam-Institutionen neu aufstellen

Rückläufige Nachfrage nach Uhren: Fossil baut in der Schweiz Stellen ab

Terminmärkte in den USA: Weizenpreis fällt auf Zehn-Jahres-Tief

Massnahmen gegen Waldbrände: Schweizerfranken gegen portugiesische Feuer
Nach verheerenden Bränden im Jahr 2003 ist Mação viel besser für den Kampf gegen das Feuer gerüstet. Man denkt nun an eine Mini-Landreform, die den Wald sicherer machen soll.
Attentat im Grand-Hotel Jungfrau: Eine fatale Verwechslung
Am 1. September 1906 wird die Schweiz Schauplatz eines bizarren Terrorakts: Die russische Revolutionärin Tatjana Leontjewa will einen Handlanger des Zaren ermorden, erschiesst aber einen Unbeteiligten.
Eidgenössisches Schwingfest: Draussen bleiben
Über eine Viertelmillion Menschen besuchen das Eidgenössische. Aber die wenigsten sehen die Kämpfe live. Wieso kommen sie trotzdem?
Erdbeben in Zentralitalien: «Mit mehr Sand als Zement gebaut»
Pfusch und Korruption haben dazu beigetragen, dass das jüngste Beben in Italien so viele Todesopfer gefordert hat. Beim Wiederaufbau drohen sich fragwürdige Bauunternehmer und Beamte zu bereichern.
Erdbeben in Mittelitalien: Wie sicher waren die Gebäude?
Eine Schule in Amatrice war erst 2012 erdbebensicher renoviert worden. Die Behörden wollen wissen, warum sie dennoch zusammengestürzt ist.
Erdbeben in Zentralitalien: Viele Häuser müssen abgerissen werden
Accumoli und Arquata del Tronto sind weniger stark verwüstet als Amatrice – auch sie sind nach dem schweren Erdbeben aber nicht mehr bewohnbar.
Erdbeben in Italien: «Die Nächte sind bereits sehr kühl»
Die Hilfe in der Erdbebenregion in Zentralitalien ist gut organisiert. Jedoch müssten bald Alternativen zu den Zeltstädten gefunden werden, berichtet die NZZ-Korrespondentin vor Ort.
Erdbeben in Italien: «Amatrice muss dem Erdboden gleichgemacht werden»
Nachbeben erschüttern Mittelitalien. Amatrice sei nicht mehr zu retten, sagt der Bürgermeister des Ortes. Die Zahl der Todesopfer ist auf 267 gestiegen.
Augenschein im Erdbebengebiet: Ein ganzes Dorf ist obdachlos
Die Zahl der Opfer steigt weiter: Allein in Amatrice sind bisher 193 Leichen geborgen worden. Tausende von Rettungskräften suchen in den Trümmern noch nach Überlebenden. Doch die Hoffnungen schwinden.
Egoismus: Ich heirate. Mich!
In Japan lebt mittlerweile die Hälfte aller Frauen als Single. Viele haben keinerlei Wunsch nach einer Beziehung, und nach dem Eheleben sehnen sie sich schon gar nicht. Einmal heiraten wollen sie aber trotzdem. Mangels Partner heiraten sie sich selbst. An einer Solo-Hochzeit in Kyoto.
Wirtschaftsstandort Zürich: «Die Verlässlichkeit der Schweiz ist beschädigt worden»
Der wichtigste Verkäufer des Wirtschaftsstandorts Zürich und Region erklärt im Interview, warum die Einschränkungen bei der Anstellung ausländischer Spitzenkräfte verheerender wirken als der starke Franken.
Thementag bei SRF: Das Schweizer Fernsehen probt das Blackout
Europa völlig ohne Strom, acht Tage lang. Dieses Szenario wälzt das Schweizer Fernsehen in einem fiktionalen Dokumentarfilm aus.
FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen: «Ich lege das ACS-Präsidium nieder»
Nationalrat Wasserfallen ist ernüchtert über die Schlammschlacht im Automobilclub der Schweiz und will den Verband nicht mehr führen.
Firmenübernahmen: Chinas Firmen verzerren den Wettbewerb
Die chinesische Übername von Syngenta dürfte bald Realität werden und nicht die einzige bleiben. Dass Schweizer Konzerne Teil von Pekings Staatskapitalismus werden, sei ein Problem, sagt Wirtschaftsanwalt Peter Nobel.
Bücher am Sonntag: Lesetipp: Der einsame Frauenheld
Darauf musste die Lesewelt lange warten: Fast 60 Jahre hat es gedauert, bis der Zweitling des US-Autors Alfred Hayes ins Deutsche übersetzt wurde. Der fulminante Roman erzählt die Geschichte einer unmöglichen Beziehung im Hollywood der 1950er Jahre.
Reisen: Ansturm auf Touristen-Helpline
So viele Anrufer wie nie haben diesen Sommer beim Aussendepartement Rat gesucht Attentat in Nizza, Amoklauf in München, Putschversuch in der Türkei: Diese Ereignisse haben im Juli Tausende verunsicherte Touristen zur Helpline des Bundes geführt.
Uni-Rankings: Was zählt, ist der Rang, basta!
Die Schweizer Universitäten schliessen im internationalen Schanghai-Ranking einmal mehr hervorragend ab. Hochschulen mit einer simplen Zahl zu bewerten, ist fragwürdig. Warum trotzdem alle gute Miene zum bösen Spiel machen.
Demokratie und Autokratie: Die halbierte Idee der Demokratie
Die alte Debatte um Demokratie und Autokratie hat sich gewandelt. Der Kampf des autokratischen Geistes gegen den demokratischen wird neuerdings selber im Namen der Demokratie geführt.
Protestanten und Katholiken: Die Reformation verbindet
Auch nach 500 Jahren gibt es unterschiedliche Deutungen der reformatorischen Geschehnisse. Dabei könnte das gemeinsame Gedenken das Christentum neu zusammenschweissen – ein Gebot der Stunde.
Sparen und Konsumverzicht: Virulente Deflationsängste in Japan
Im Juli sind die japanischen Konsumentenpreise im fünften Monat in Folge gesunken. Das 2-Prozent-Inflationsziel der Bank of Japan wirkt unglaubwürdig.
Ruf nach höheren Unterschriftenzahlen: Besser abstimmen als demonstrieren
In der Schweiz können sich auch Minderheiten mit Initiative und Referendum politisch Gehör verschaffen. Das ist ein Vorteil. Eine Erhöhung der Unterschriftenzahlen drängt sich nicht auf.
Instabile Türkei: Machtkampf islamistischer Fraktionen
Der versuchte Militärputsch und Erdogans flächendeckenden Repressionsmassnahmen als Reaktion zeigen: Die Gesellschaft in der Türkei trennen tiefe Gräben, die politische Landschaft ist von Misstrauen und Hass geprägt.
Raumplanung: Koordinationsbedarf im Untergrund
Über die Raumplanung wird politisch viel gestritten. Kaum beachtet aber werden rechtliche und raumplanerische Erkenntnise zu Nutzungen unter der Erdoberfläche.
Merkel trifft ihre Kritiker in Warschau: Zank statt Zukunftsvisionen
Die östlichen EU-Staaten lassen die Charmeoffensive der Kanzlerin ins Leere laufen, in der Flüchtlingspolitik verweigern sie das Gespräch. Das ist kurzsichtig.
Internationale Geldpolitik: In der Zinsfalle
Negative Zinsen stellen die Wirtschaft auf den Kopf. Je länger diese Anomalie anhält, desto heftiger wird irgendwann die Korrektur ausfallen. Eile ist daher geboten.
Zürich verstehen: Wieso hat Zürich keine U-Bahn?
Mit dem Bau einer U-Bahn wollte Zürich vor dreiundvierzig Jahren zur Metropole aufsteigen. Doch das Projekt scheiterte. In unserer Videoserie «Zürich verstehen» blicken wir zurück in die 70er-Jahre.
Altersvorsorge: Worum es bei der Initiative «AHV plus» geht
Die Altersvorsorge ist eine der grössten Herausforderungen der Schweizer Politik. Am 25. September stimmt die Schweiz über die Initiative «AHV plus» ab. Was genau steckt hinter der Forderung der Gewerkschaften? Und wie ist die Initiative zu bewerten?
Eidgenössisches Schwingfest: So funktioniert Schwingen
Am Wochenende wird am Schwingfest in Estavayer wieder im Sägemehl gebalgt. Was sind die wichtigsten Schwünge und Regeln? Und wie erkennt man überhaupt eine Niederlage im Sägemehlkampf?
Schuldenkrise in Moçambique: Erdgas, Thunfisch und Credit Suisse
Moçambique träumte vom Erdgasboom, stattdessen droht die Schuldknechtschaft. Grund sind fragwürdige Kredite für zwei Milliarden Dollar. In der abenteuerlichen Saga spielt auch die Credit Suisse mit.
Kampf um Sirte: «Letzte Schlacht» mit Kamikaze
Mit Draufgängertum versuchen libysche Milizen, den Islamischen Staat aus Sirte zu vertreiben. Der Blutzoll ist hoch.
Usbekistans Autokrat: Präsident Karimow erleidet Hirnblutung
Der usbekische Autokrat Islam Karimow hat eine Hirnblutung erlitten und befindet sich im Spital. Karimow ist seit 25 Jahren an der Macht, seine Nachfolge ist nicht geregelt.
Muskulöser Wahlkampf: Sarkozy, der Sittenwächter
Der frühere französische Präsident Sarkozy will den Burkini verbieten, und ebenso andere religiös begründete Zeichen, welche die Frauenrechte einschränken.
Angela Merkel: Die Kanzlerin ziert sich
Die deutsche Bundeskanzlerin will sich noch nicht festlegen, ob sie erneut kandidiert. Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik weist sie dezidiert zurück.
Haitis Cholera-Epidemie: Uno verantwortlich - aber unantastbar
Die Uno trägt Verantwortung für die Cholera-Epidemie in Haiti. Doch erst als ihre rechtliche Immunität vor Gericht bestätigt wurde, hat sie sich dazu bekannt.
Gefechte in Nordsyrien: Die Türkei rutscht tiefer in den Krieg
Die türkische Armee treibt ihre Offensive im Nachbarland voran – dabei gibt es auch einen toten türkischen Soldaten. Langfristig sollen mit Ankara liierte Rebellen die Kontrolle übernehmen.
Symbol des syrischen Aufstands: Das Regime meldet Räumung von Daraya
Der Damaszener Vorort Daraya ist am Wochenende von Truppen des Regimes evakuiert worden. Die Aufständischen hatten vergangene Woche kapituliert. Die Uno fordert eine Feuerpause für Aleppo.
US-Präsidentenwahlen: Clintons Achillesferse
Erneut belasten E-Mails die demokratische Präsidentschaftskandidatin – und das gleich an mehreren Fronten. Kurz vor Beginn der heissen Phase des Wahlkampfs könnte das für Clinton zu einem echten Problem werden.
Präsidentschaftswahlen in den USA: Trump will Trump bleiben
Laut Umfragen droht Donald Trump eine vernichtende Niederlage, da er in wahlentscheidenden Gliedstaaten weit im Rückstand liegt. Er hält das für Machinationen der korrupten Medien.
Wahlkampf mit Steuererklärung: Hillary Clinton setzt Trump unter Zugzwang
Laut eigener Aussage hat Donald Trump «wunderschöne Steuererklärungen». Allerdings hält er diese unter Verschluss, im Gegensatz zu Hillary Clinton.
Wie weiter nach dem Brexit?: Studie bricht ein EU-Tabu
Teilnahme am EU-Binnenmarkt ohne Freizügigkeit: Was bisher politisch tabu ist, könnte laut einer Studie ein Modell für die künftigen Beziehungen der EU mit London und vielleicht auch mit Bern werden.
Umstrittenes Freihandelsabkommen: Sieben Antworten zu TTIP
Der Gegenwind aus Deutschland für das Freihandelsabkommen TTIP wird stärker: Vizekanzler Sigmar Gabriel hat die Verhandlungen zwischen der EU und den USA für gescheitert erklärt. Ist das das Ende von TTIP. Und was bedeutet das Abkommen überhaupt?
Blick der Vermögensverwalter nach China: Millionen von Millionären
Die Asset-Management-Branche richtet den Blick nach China. Dort wachsen Vermögensberge heran. Dafür sind in Zeiten eines schwächeren Yuan professionellere Anlagemöglichkeiten mit globaler Diversifizierung gesucht.
Aserbaidschan auf Goodwill-Tour: Baku macht auf brav
Aserbaidschan braucht Geld, will es sich aus der  Abhängigkeit vom Erdöl und von Russland lösen. Um dafür Kredite aus dem Westen zu erhalten, gibt sich Präsident Alijew derzeit – wenigstens vordergründig – reformbereit.
Gewerkschafts-Gutachten: Arbeitnehmerschutz für Uber-Fahrer verlangt
Der US-Fahrdienstvermittler Uber tritt laut der Gewerkschaft Unia in der Schweiz als Arbeitgeber auf. Unia fordert die Behörden auf Basis eines Berichts nun auf, Massnahmen zum Arbeitnehmerschutz zu schaffen.
Volksinitiative «Grüne Wirtschaft»: Verzicht auf Fleisch und Flugreisen?
Die Volksinitiative «Grüne Wirtschaft» wäre im Prinzip trotz weitgehenden Forderungen umsetzbar. Die Frage ist, was es kosten und bringen würde.
Distanz als Barriere gegen Schädlinge: Weit weg und gut geschützt
Australien ist riesig, die Transportwege sind lang. Was für die Wirtschaft meist ein Nachteil ist, kann auch eine Chance sein, gerade in der Landwirtschaft. Doch der Vorteil droht verloren zu gehen.
Gespräch mit Audi-Vorstand Dietmar Voggenreiter: Um das Auto entsteht ein Gewinn-Ökosystem wie beim iPhone
Die Marke Audi ist anders als VW glimpflich durch den Diesel-Skandal gekommen. In den USA sieht Vertriebschef Voggenreiter Audi auf Kurs. Viel zu tun gibt die Erschliessung neuer, digitaler Umsätze.
Vor der italienischen Küste: 1100 Flüchtlinge auf offener See gerettet
Der Seeweg zwischen Libyen und Italien wird immer mehr zur wichtigsten Route für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa. Am Sonntag griff die italienische Küstenwache rund 1100 Bootsflüchtlinge auf.
Türkische Militäroffensive: Operation «Euphrat» erhöht den Druck in Nordsyrien
Mit der Operation «Schutzschild Euphrat» startet die Türkei eine Bodenoffensive im Norden von Syrien. Über die Anzahl Opfer, vor allem auch unter der Zivilbevölkerung, liegen widersprüchliche Angaben vor.
Schwingen ESAF: Die Entscheidung ist gefallen
Matthias Glarner setzt sich am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest Estavayer 2016 im Schlussgang gegen Armon Orlik durch. Der dreissigjährige Berner ist somit neuer Schwingerkönig.
Trauerfeier in Ascoli Piceno: Italien nimmt Abschied von den Erdbebenopfern
Drei Tage nach dem schweren Erdbeben in Italien nimmt das Land mit einem Staatsbegräbnis in der Kathedrale von Ascoli Piceno Abschied von den Opfern.
Trends in der Anlageberatung: Neue Regulierungen lösen Probleme nicht
Mit der Finanzkrise ist die Anlageberatung international in den Fokus von Politikern und Regulierern gerückt. Auch die Schweiz kann sich dem nicht entziehen.
Aktives Mitdenken in der Anlageberatung zahlt sich aus: Berater dürfen nicht zu Verkäufern werden
Bankkunden sollten die Verantwortung für ihre Anlagen nicht gänzlich an ihren Berater abtreten. Im Zweifelsfall müssen sie auch Nein sagen können.
Weltwirtschaft und Finanzmärkte: Comeback der Finanzpolitik
Ein neuer Konsens ist am Entstehen. Die Geldpolitik habe die Wirtschaft nicht ausreichend angekurbelt und müsse durch die Finanzpolitik ergänzt werden.
Finanzmarkt Chile: Billiges Kupfer schmerzt Chile
Im Gegensatz zu anderen lateinamerikanischen Märkten tritt die Börse Chile an Ort. Der tiefe Kupferpreis und das starke Misstrauen der Firmen und Konsumenten zügeln die wirtschaftlichen Aktivitäten.
Thesenpapier zum Inflationsziel: Glaubwürdigkeit der EZB schwindet
Der Erfolg der geldpolitischen Strategie einer Zentralbank hängt davon ab, ob Anleger daran glauben, was sie macht. Die Europäische Zentralbank hat ihr Standing schon stark ausgereizt.
Der schweizerische Aktienmarkt: Janet Yellen kneift schon wieder
Die Fed-Chefin lässt den Zinserhöhungspfad an einer mit Spannung erwarteten Rede wieder einmal im Dunkeln. Die Anleger nehmen es ihr jedoch nicht übel.
Japanische Renten: 46 Milliarden Verlust beim weltgrössten Pensionsfonds
Beim staatlichen japanischen Pensionsfonds sind die Gewinne der vergangenen Quartale ausradiert worden. An der Anlagestrategie will man aber angesichts der Buchverluste nichts ändern.
Eigene Anlagestrategien: Zickenkrieg unter den Kantonalbanken
Immer wieder wird gepredigt, dass Grösse in der Vermögensverwaltung entscheidend sei. Viele kleine Kantonalbanken sehen das anders und wollen sich mit ihrer eigenen Anlagestrategie profilieren.
Entwicklungshilfe: Schweiz bietet Kuwait Expertise an
Die Schweiz und Kuwait haben den 50. Jahrestag ihrer Beziehungen gefeiert. Bundesrat Burkhalter und Aussenminister Sheik Sabah Khaled Al Hamad Al Sabah haben sich nun zu einer verstärkten Zusammenarbeit verpflichtet.
Unternehmen und Forschung: Neue Innovationen undurchsichtig gefördert
Die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) subventioniert die Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschung. Teilweise seien die Subventionen nur schwer nachvollziehbar, wie die EFK nun befunden hat.
Jahresprognose 2017: Weniger berappen für Strom
Eine Umfrage des Verbandes Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen zeigt: Die Strompreise dürften nächstes Jahr in der Schweiz im Durchschnitt leicht sinken – trotz höherem Zuschlag für grünen Strom.
Studentenaustauschprogramm: Erasmus+ kommt langsam in Gang
Das Austauschprogramm für Schüler und Studierende legt im Studienjahr 2016/17 um 12 Prozent zu. Schon über 10'000 Lernwillige wollen das Programm in Anspruch nehmen.
Streit um Messdaten von AKW: Greenpeace geht ans Bundesgericht
Die AKW Leibstadt AG muss die Daten der radioaktiven Abgaben über den Abluftkamin veröffentlichen, das verlangt die Umweltschutzorganisation. Die Bevölkerung habe ein Recht auf diese Informationen.
Strafvollzugsstatistik: Weniger Straftäter in Gefängnisse eingewiesen
In der Schweiz sind letztes Jahr etwas weniger Straftäter hinter Gittern gelandet als im Vorjahr. Auch die Zahl der Personen, die gemeinnützige Arbeit verrichten mussten, ging zurück.
Verkehrspolitik: Ein Parkplatz-Graben spaltet die Schweiz
In der Agglomeration wird über das Thema Parkplatzfrage zunehmend ideologisch diskutiert. Auf dem Land ist der Kampf um die letzten Gratisparkplätze im Gang.
Flüchtlinge in der Schweiz: Mehr Konflikte in Bundesasylzentren
Gegenüber den Vorquartalen hat sich die Zahl der Vorfälle im ersten Quartal 2016 verdoppelt. Die Schweizerische Flüchtlingshilfe fordert nun mehr Geld für die Betreuung.
Lucerne Festival: NZZ-Podium: Die erste Dame wohnt hier nicht mehr
Suchmaschinen fördern unter dem Stichwort «Primadonna» an erster Stelle die Angebote eines Dessous-Versandlabels zu Tage. Unsere Sehnsucht aber nach der Magie der echten Primadonnen ist ungebrochen.
Kommunismus predigen und Nepotismus praktizieren: China und der Reichtum
Für die chinesische Gesellschaft, die den Kommunismus predigt und den (Staats-)Kapitalismus praktiziert, ist die Verteilung des Reichtums eine prekäre Sache. Es häufen sich die Widersprüche.
Frauen in TV-Serien: Heldinnen unserer Zeit
Carrie Mathison («Homeland»), Saga Norén («Die Brücke») oder «Marcella» kämpfen zwischen Hellsichtigkeit und Paranoia gegen das Böse dieser Welt: Wie ambivalente Frauenfiguren in TV-Serien sich zur Signatur unserer Zeit aufschwingen.
«Tatort» aus Stuttgart: Odyssee im Schwabenland
Der neue Stuttgarter «Tatort» schielt in Richtung grosses Kino: Die Kommissare Lannert und Bootz ermitteln unter dem Titel «HAL» auf den Spuren von Kubrick.
Das Zürich Open Air 2016: Viel Orientierungslosigkeit, wenig Magie
Das Zürich Open Air bot an vier Tagen ein attraktives, wenn auch nicht begeisterndes  Programm. Der Publikumsaufmarsch blieb mit knapp 50'000 Besuchern hinter den Erwartungen zurück.
Ein Ort des Widerstands
Herta Müller setzt sich für den Erhalt der Thomas-Mann-Villa in Kalifornien ein
Buchkultur: Weniger lesen, dafür doppelt
Wir lesen falsch. Wir lesen zu wenig selektiv und zu wenig gründlich. Wir brauchen einen anderen Umgang mit Lektüre: Plädoyer für eine radikale Buchkur.
Elena Ferrante: «Meine geniale Freundin»: Neapel liegt nicht für alle am Meer
Das Ferrante-Fieber grassiert schon länger, in Italien natürlich, aber auch in angelsächsischen Landen. Nun erscheint Band eins der Tetralogie über Leben, Lieben und Leiden zweier Freundinnen bei uns.
Zürcher Theaterspektakel: Die im Schleier sieht man nicht
Performerinnen aus der Schweiz und aus Ramallah kommentieren die Burka-Debatte – unverkrampft, witzig und provokativ.
Der Blick der Putzfrau: Sie kennt uns besser, als uns lieb ist
Wie man ein Land erlebt, wenn man Badezimmer putzt: In «Clean City» zeigen Migrantinnen am Zürcher Theaterspektakel, was es heisst, in Griechenland sauber zu machen. Was heisst es in der Schweiz?
Zürcher Theaterspektakel: Die Söhne sterben auf der Strasse
Das Faso Danse Théâtre aus Burkina Faso bringt eine Revolution auf die Bühne. Und tanzt am Puls der Zeit.
Badeunfall im Zürichsee: Ertrunkener Mann identifiziert
Bei einem Badeunfall ist am Samstagnachmittag ein junger Mann im Zürichsee ertrunken. Laut Polizei handelt es sich um einen 24-jährigen Chinesen mit Wohnsitz in der Schweiz.
Zürcher Sanierungsprogramm LÜ16: Behinderte demonstrieren vor dem Rathaus
Im April hat der Regierungsrat beschlossen, die Beiträge für das Transportunternehmen ProMobil zu kürzen. Dagegen haben heute rund 250 Behinderte auf der Rathausbrücke demonstriert.
China trifft Zürich: Wesleys Weg
Vor 16 Jahren verliess Wesley Qian seine Heimat, um in Zürcher Chinarestaurants zu kochen. Von einem Bauarbeiter zum Nachdenken angeregt, definierte er sein berufliches Glück neu – und fand es.
Kantonsrat Zürich: Flugplatz Dübendorf wird nicht Unesco-Kulturerbe
Der Flugplatz Dübendorf wird nicht zum Unesco-Weltkulturerbe der Luftfahrt erklärt. Zudem kommt die Wiege der Schweizer Luftfahrt nicht auf die «rote Liste» des gefährdeten Welterbes. Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag einer entsprechenden Einzelinitiative eine Abfuhr erteilt.
Verein «selbstbestimmung.ch»: «Es gibt zu viele Heimplätze»
Sie sind behindert und fordern, dass Heimplätze abgebaut und Behindertenorganisationen die Subventionen gekürzt werden. Im Interview erklären Islam Alijaj und David Siems, warum das nötig ist.
Taxiwesen: Zürcher Kantonsrat will nicht gegen Uber vorgehen
Der Zürcher Kantonsrat will kein Anti-Uber-Gesetz: Das Parlament hat eine entsprechende Einzelinitiative eines Taxifahrers aus Dübendorf am Montag mit nur 41 Stimmen bachab geschickt. Nötig gewesen wären 60 Stimmen.
Selbstunfall: Schwerverletzter Töfffahrer bei Unfall in Eglisau
Bei einem Unfall in Eglisau hat sich ein 60-jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen zugezogen. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.
Ehe aufgehoben: «Eine Scheinehe lässt sich kaum treffender umschreiben»
Das Obergericht hat eine in Istanbul geschlossene Ehe, bei welcher der Ehemann nicht einmal die Trauzeugen kannte, für ungültig erklärt.
Premier League: Chinas neue Plattform
Chinesische Investoren sichern sich immer mehr Kuchenstücke der Premier League. Doch nicht nur der finanzielle Profit macht englische Klubs zu attraktiven Spekulationsobjekten.
US Open: Bencic mit Mühe zum Auftaktsieg
Belinda Bencic gewinnt ihre Auftaktpartie beim US Open gegen die Amerikanerin Samantha Crawford 6:7 (6:8), 6:3, 6:4.
Ski alpin: Svindal bangt um seine Karriere
Am Freitag stand Aksel Svindal auf dem Stilfserjoch erstmals nach seinem schweren Sturz von Mitte Januar in der Kitzbüheler Weltcup-Abfahrt wieder auf Ski, doch der 33-jährige Norweger bleibt skeptisch, was seine weitere Karriere angeht.
Serie A: Maskottchen und Dauer-Erbe
Die unterschiedlichen Leben der Angreifer Gonzalo Higuain und Ciro Immobile. Am Wochenende gab es für beide Goalgetter keinen Torerfolg.
Hoffenheim und Leipzig: «El Plastico» als Jungbrunnen der Bundesliga
Die Projekte aus Hoffenheim und Leipzig werden nicht gern gesehen, aber ihr Fussball ist interessant. Von der guten Nachwuchsarbeit beider Klubs profitiert der deutsche Fussball.
Ausländische Fussballligen: Tops und Flops des Wochenendes
Ein nackter Europameister sorgt in Dänemark für Aufsehen. Granit Xhaka wird von Trainer Arsène Wenger mit Lob überhäuft. Und das schönste Tor erzielt ein Deutscher. Die Fussball-Highlights des Wochenendes im Überblick.
Novak Djokovic vor dem US Open: Ein lädiertes Handgelenk und viele Fragen
Der Titelhalter Novak Djokovic versucht am US Open das Beste aus einer misslichen Situation zu machen. Nach dem frühen Out an den olympischen Spielen hofft er nun auf bessere Zeiten.
Eidgenössisches Schwingfest in Estavayer: Die Krönung des Krampfers
Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer werden die vielen Opfer von Matthias Glarner belohnt. Er bodigt im Schlussgang Armon Orlik und bricht eine uralte Regel.
Bergunfälle am Monte Rosa: Tod im nassen Schnee
Das Monte-Rosa-Massiv ist bekannt für moderat schwierige Hochtouren. Weshalb kamen am Wochenende ausgerechnet dort sechs Alpinisten ums Leben?
Treffen im Vatikan: Papst empfängt Facebook-Gründer Zuckerberg
Grosse Ehre für Mark Zuckerberg: Papst Franziskus hat den Facebook-CEO am Montag zu einer Privataudienz empfangen. Bei dem Treffen wurde auch besprochen, wie neue Technologien Armen nützen könnten.
FBI-Ermittlungen: Mädchenleiche angeblich Alligatoren zum Frass vorgeworfen
2009 verschwand in South Carolina die damals 17 Jahre alte Brittanee. Seitdem wurde sie nie mehr gesehen. Nun hat das FBI eine neue Spur.
Tödliche Unfälle im Wallis: Sechs Bergtote innerhalb von 24 Stunden
Binnen 24 Stunden sind im Aostatal insgesamt sechs Alpinisten in den Tod gestürzt: Am Sonntag kamen am Monte-Rosa-Massiv fünf Bergsteiger ums Leben, am Montag verunglückte laut Medien ein weiterer Alpinist.
Technik-Panne: 900 Passagiere am Flughafen Wien gestrandet
Nichts geht mehr: Ein Übertragungsproblem von Flugplandaten hat am Sonntag den Flugverkehr in Wien erheblich beeinträchtigt.
Neue Infektionen: Zika-Virus breitet sich in Singapur aus
In Singapur sind erstmals Ansteckungen mit dem Zika-Virus innerhalb des Stadtstaats nachgewiesen worden. Mindestens 41 Personen sind erkrankt.
Anschlag in Brüssel: Explosion vor Kriminologischem Institut
Medien berichten, das Kriminalwissenschaftliche Institut in Brüssel sei von einer Explosion erschüttert worden. Die Staatsanwaltschaft kann das aber nicht bestätigen und spricht von einem kriminellen Brandanschlag.
Messerattacke im Kanton Luzern: Mann verletzt drei Partygäste zum Teil schwer
Im luzernischen Buchrain hat ein Mann am Samstag zwei Männer und eine Frau mit einem Messer attackiert. Er ist auf der Flucht.
Experiment beendet: Sechs Menschen lebten wie auf dem Mars
365 Tage hat eine internationale Forschergruppe auf Hawaii verbracht - und dort ein Leben wie auf dem Mars simuliert. Nun ist das Experiment beendet.
Arzt-Patient-Beziehung: Gefährliches Versteckspiel
Nicht alle verschriebenen Medikamente werden vom Patienten auch angewendet. Die Gründe für diese mangelhafte Therapietreue sind vielfältig - und sollten den Arzt interessieren.
NASA-Sonde: «Juno» so nah an Jupiter wie noch nie
Nach mehr als fünf Jahren im All ist die Sonde «Juno» am Samstag dem Planeten Jupiter so nahe gekommen wie kein anderes Raumfahrzeug zuvor.
Ökologie und Konsum: Alarmstufe Rot für die blaue Krabbe
Tourismus und Restaurants an der Chesapeake Bay im Osten der USA feiern die Blaukrabbe. Das hat deren Bestand gefährlich dezimiert.
Tuberkulose: Am Anfang war das Feuer
Infektionskrankheiten stammen oft aus dem Tierreich. Bei der Tuberkulose dürfte es anders gewesen sein, wie ein Blick in die Frühgeschichte der Menschheit nahelegt.
Teilchenphysik am Cern: Ein Schreckgespenst lässt grüssen
Die jüngsten Meldungen vom Cern in Genf sind ernüchternd. Immer noch gibt es keine Anzeichen für neue Elementarteilchen. Manche Physiker rechnen bereits mit dem Schlimmsten.
Galaxienentstehung: Eine verhinderte Milchstrasse
Astronomen haben eine Galaxie entdeckt, die ungefähr so gross ist wie die Milchstrasse aber zu 99,99 Prozent aus dunkler Materie besteht. Jetzt rätseln sie, wie solche Galaxien entstehen können.
Zukunft des Personentransports: Hype um den Hyperloop
Elon Musk träumt von einer Rohrpost, die Menschen mit 1200 km/h von Stadt zu Stadt schiessen soll. Ein wahnwitziges Konzept, das derzeit eine erstaunliche Karriere hinlegt.
Virtuelle Währungen: Monero statt Bitcoin
Mit Alphabay akzeptiert nun einer der wichtigsten Darknet-Marktplätze für Waffen und Drogen Monero. Das lässt manchen Bitcoin-Unterstützer hoffen.
Trending Topics auf Facebook: Algorithmen übernehmen Themenauswahl
Das Social Network geriet wegen seiner Nachrichtenauswahl in die Kritik. Nun wird diese grösstenteils von Rechnern vorgenommen.
Apple-Auftragsfertiger: Pegatron erneut am Pranger
Der chinesische Zulieferer macht wieder mit schlechten Arbeitsbedingungen Schlagzeilen und soll Untersuchungen von China Labor Watch behindert haben.
Ransomware: Erpressersoftware tarnt sich als Windows-Update
Die IT-Sicherheitsfirma AVG warnt vor a.exe. Die Datei aktualisert Windows nicht, sondern bringt den Erpressungstrojaner Fantom auf Opferrechner.
Redaktionsradar #670: Spotify will Apple-Music-Partner nicht benachteiligt haben
Heute unter anderem lesenswert: Opera-Sync-Nutzer brauchen neue Passwörter, Surface Book 2, Anker ruft Kabel zurück, Roboterbabys führen zu mehr Schwangerschaften, TomTom City für Zürich, Twitter-Stichwort-Filter gegen Belästigung, passgenaue Werbung auf Snapchat, Mozillas Sicherheitscheck für Websites.
OS X: Add-ins machen Office 2016 Probleme
Wer die 64-bit-Version der Bürosuite auf dem Mac nutzt, muss vorerst auf einige Add-ins verzichten.
Attacken mit Pegasus: Apple schliesst drei kritische Sicherheitslücken
Nutzer sollten schnellstmöglich ihre Apple-Geräte auf iOS 9.3.5 aktualisieren. Ein ausserplanmässiges Update behebt Fehler, die offenbar schon von autokratischen Regimes bei der Bekämpfung Oppositioneller eingesetzt wurden.
Jaguar XF S AWD und 2.0 D AWD im Vergleichstest: Nicht jede Raubkatze springt
Im Schatten der beiden neuen Modelle F-Pace und XE hatte Jaguar auch den XF komplett neu aufgelegt und dabei den Kombi aus der Modellreihe gekippt. Die luxuriöse Limousine in Alubauweise verheisst als XF S mit 380 PS und AWD Fahrspass und gediegenen Komfort. Zum Vergleich steht der Wagen auch als zahmer Diesel-AWD im Test.
Kooperation FCA-Samsung: Mehr als blosser Firmenverkauf
Sergio Marchionne, Chef von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) sieht in Samsung Electronics mehr als nur einen Käufer seines Zulieferbetriebs Magneti Marelli. Doch die Verhandlungen stocken.
Tesla-Gründer und Technik-Visionär Elon Musk: Er redet, und er liefert
Manche Kritik am Technik-Visionär Elon Musk gründet auf Neid. Doch die Lebensgeschichte des klassischen Selfmademan zeigt, dass es gerade der ihm entgegengebrachte Widerstand ist, der ihn zu seinem erstaunlichen Werdegang befähigt hat.
Musks Firmenimperium: Expansion mit System
Sky is the limit – ausser bei Elon Musk, der sich nicht einmal vom Weltall aufhalten lässt. Mit jedem Firmenausstieg und jeder Neugründung blieb er seinen Idealen treu.
Zukunft des Personentransports: Hype um den Hyperloop
Elon Musk träumt von einer Rohrpost, die Menschen mit 1200 km/h von Stadt zu Stadt schiessen soll. Ein wahnwitziges Konzept, das derzeit eine erstaunliche Karriere hinlegt.
Vollelektrisch bis zur Algarve: Portugal elektrisiert die Autobahnen
Umweltfreundliche Autos sollen kein «städtisches Phänomen» bleiben.
Autonomes Lkw-Fahren: Führerlos und elektrisch
Auch in der Nutzfahrzeugbranche gedeiht die Idee des chauffeurlosen Verkehrs.
Sowohl Fisch als auch Vogel
Wasserflugzeuge können auch auf Flüssen starten und landen. Zum Beispiel auf der Mosel, wo viele Schweizer Piloten üben.
Die Crux mit gossen Gefühlen: Ich liebe dich, aber . . .
Die Gleichheit der Geschlechter verunsichert Frauen und Männer und führt zu Unzufriedenheit. Denn gleichzeitig will jede und jeder die grossen Gefühle – wie geht das zusammen?
Besondere Kennzeichen: Laute Stimme, leises Gewerbe
Brigitte Obrist war Sexarbeiterin und Betreiberin eines Bordells – und machte nie ein Hehl daraus. Heute kämpft sie für die Rechte und die Würde der Prostituierten.
Online-Sucht: Mit Haltung durchs Netz
Ich bin dann mal offline: Ein «Digital Detox» verspricht Heilung von der Internetabhängigkeit. Langfristig werden wir ihrer aber nur Herr, wenn wir unsere Einstellung zum Handy überdenken.
Von den Ferien erzählen: Es war paradiesisch
Erzählen wir von unseren Ferien, kennt das Schwärmen oft keine Grenzen, so dass man sich fragt: Warum war ich noch nie an diesen Orten? Weil man gerne übertreibt und das Mühsame am Reisen ausspart.
Gastrokritik aus Olten: Fernab vom möglichen Potenzial
Seit Jahrzehnten lebt das Buffet im Bahnhof Olten von seinem guten Renommee. Doch die Leistung des heute von Autogrill geführten Restaurants hält mit dem über die Landesgrenzen hinausreichenden Ruf nicht ansatzweise mit.
Kultur des Oben ohne: Der befreite Busen
Oben ohne galt lange als Akt der weiblichen Selbstbestimmung. Heute ziehen Frauen ihr Oberteil fast nur noch in getrennten Badebereichen aus. Zeichen neuer Prüderie? Oder der sexuellen Übersättigung?
Die perfekte Oberweite: Alles strebt der Mitte zu
Frauen wollen heute, dass ihre Brüste natürlich aussehen. Und helfen doch immer häufiger künstlich nach. Bestrebungen, klein als sexy anzupreisen, wirken da vergeblich.
Historische Häuser: Hotels und ihre Familien
Einem Todesfall, einem Jass und einem starken Familiensinn verdankt das Hotel Schweizerhof in Flims seine Existenz. Es ist nicht das einzige historische Hotel mit ausgeprägter Familientradition.
Kleine Fluchten im Kopf: Der Traum des Schleusenwärters
So mancher bringt aus den Ferien ein Teufelchen mit, das den einen oder anderen Floh ins Ohr setzt. Dann träumt man von diesem und jenem, etwa von einem kontemplativen Erwerbsdasein an einer Schleuse.
Mecklenburgische Seenplatte: Der Segen der Einsamkeit
Die Mecklenburgische Seenplatte ist nur eine Stunde von Berlin entfernt. Inmitten von Seen, Nationalparks und historischen Gutshäusern fühlt man sich hier ins 19. Jahrhundert zurückversetzt.
Amrum: Wo die Natur Hauptakteurin ist
Dünen, Strand und Wattenmeer: Das ist die Kulisse für erholsame Tage auf der Nordseeinsel Amrum.
Bulgariens Urwälder: Wo einst Orpheus sang
In Bulgarien finden sich zwei der letzten Urwälder Europas. Rhododendren, alte Klöster und jugendliche Volksmusikanten – das erwartet einen auf einer Wanderreise durch die Rhodopen und die Strandscha.
Zagreb: Die Wachzuküssende
Krawatten-Liebhaber sollten nach Zagreb reisen. Doch nicht nur sie: Die kroatische Hauptstadt hat einiges zu bieten.
Region Interlaken: Gipfelsturm wie zu Hodlers Zeiten
Die Region Interlaken verfügt über eine schillernde Vielfalt an Ausflugsbergen. Dazu zählt auch die aussichtsreiche Schynige Platte. Die Fahrt dorthin ist eine Reise in die Vergangenheit.
Mundstücke: Kohlrabi
Vom Gemüse, das immer passt und anderen Liebesgeschichten.
Der Wein der Woche: Der beste je verkostete Riesling-Sylvaner
Riesling-Sylvaner ist zwar eine der weissen Hauptsorten in der Deutschschweiz, aber viele Weine fallen eher nichtssagend und langweilig aus. Das trifft auf ein exzellentes Beispiel vom Zürichsee nicht zu.
Gastrokritik aus Olten: Fernab vom möglichen Potenzial
Seit Jahrzehnten lebt das Buffet im Bahnhof Olten von seinem guten Renommee. Doch die Leistung des heute von Autogrill geführten Restaurants hält mit dem über die Landesgrenzen hinausreichenden Ruf nicht ansatzweise mit.
Die Frage der Woche: Was macht man mit dem Satz im Weinglas?
M. F. aus K. schreibt, dass Weinliebhaber oft vom Bodensatz eins Weins begeistert seien. Warum ist das so? Was soll man damit tun? Wird die Qualität beeinträchtigt?.
Frauen und ihre Weine: Ingenieurin setzt auf Bauchgefühl
Rioja ist ein traditionelles Weinbaugebiet Spaniens. Die talentierte Winzerin Sandra Bravo verfolgt neue Wege in den Rebbergen und im Keller. Ihre Weine sind vielversprechend.
Lob des Desserts: Pudding de luxe
Von wegen Crème brûlée: Mit mutigen Nachtischkreationen treten Patissiers aus dem langen Schatten der Spitzenköche. Desserts mit Lakritz und Auberginen werden zum gastronomischen Verkaufsargument.
Kulinarisches Aperçu: Apéro pauvre
Erdnüsschen, Chips und Konsorten: Viel mehr wird an hiesigen Theken kaum je zum Drink serviert. Da denkt mancher mit Wehmut zurück an Ferien in Ländern mit einer wirklichen Apéritif-Kultur.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.

Richtiger Sonnenschutz für Kleinkinder
Auch für die Kleinsten ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Wer will denn gerne schon im Haus bleiben, wenn draußen die Sonne lacht. Doch Kinderhaut reagiert noch um einiges empfindlicher als die Haut von Erwachsenen.
Von Besenreisern zum offenen Bein
Jeder zweite Deutsche im Alter zwischen 20 und 70 Jahren weist Veränderungen an den Beinvenen auf. Wenn es zu einer Neubildung von Besenreisern oder zu verstärkter Venenzeichnung kommt, stellt sich somit prinzipiell die Frage, ob die Funktion der...
Den Darm auf Trab bringen
Was soll man bloß tun, wenn "es" schon wieder nicht geklappt hat? Grübeln Sie nicht gleich, wenn Sie mal einen Tag nicht "können". Denn gerade bei der Verdauung und beim Stuhlgang unterscheiden sich die einzelnen Menschen enorm.
Salmonellen-Infektionen vorbeugen
Salmonellen stellen eine Bakteriengattung dar, die sich aus verschiedenen Salmonellenarten zusammensetzt. Entdeckt wurden sie 1885 von dem amerikanischen Wissenschaftler David E. Salmon, der auch der Namensgeber war.
Auf Flüssigkeitshaushalt im Sommer achten
Ein ausgeglichener Wasserhaushalt ist Voraussetzung für das Funktionieren des gesamten menschlichen Organismus, denn Wasser ist Hauptbestandteil aller Zellen und Körperflüssigkeiten, dient als Baustoff, Lösungs-, Transport- und Kühlmittel und...
Osteoporose entgegen wirken
Um die Osteoporose, den Abbau von Knochenmasse, zu verstehen, muss man sich mit dem Stoffwechsel der Knochen beschäftigen. Das Knochenwachstum beginnt bereits im Mutterleib und setzt sich bis zum 20. Lebensjahr fort.
Heilung mit der Aromatherapie
Aromatische Pflanzenessenzen werden schon seit Jahrhunderten zu Heilzwecken verwendet. Im Altertum wie in der Neuzeit kennt man beispielsweise die therapeutische Wirkung von Basilikum gegen Depressionen und zur Regulierung der Verdauung oder nutzt...
Sommerliche Fußpflege bei Diabetes
Die Wintersachen sind schon seit geraumer Zeit in den Keller verbannt worden, stattdessen sind leichte Kleidung und sommerliche Schuhe gefragt. Das gilt natürlich auch für Diabetiker, bei denen aufgrund ihrer Stoffwechsellage eine verminderte...

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/