Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

Untersuchung zur Rolle des IMF: Die Euro-Krise kratzt am Image des Währungsfonds
Bei der Bewältigung der Euro-Krise hat der Währungsfonds nicht geglänzt. Es hat an Prinzipientreue gefehlt, aber auch Unvermögen spielte mit, wie eine neue Untersuchung feststellt.
Was heute wichtig ist
Untersuchung kritisiert IMF-Rolle in Griechenland-Krise / Türkei fordert von Deutschland Auslieferung von Richtern / Netto-Zuwanderung in die Schweiz sinkt
Parteiensystem in den USA: Rebellion von Rechts und Links
Links- und Rechtspopulisten mischen im Kampf um das Weisse Haus kräftig mit. Dass beunruhigt zwei bekannte amerikanische Publizisten. Ihr Fazit: Ratlosigkeit.
Merkel zu Terror und Flüchtlingen: «Sie verhöhnen das Land, das sie aufgenommen hat»
In ihrer kurzfristig vorgezogenen Sommerpressekonferenz kündigt die deutsche Kanzlerin einen entschlossenen Kampf gegen den islamistischen Terrorismus an und verteidigt ihre Flüchtlingspolitik.
Migration: Nettozuwanderung deutlich zurückgegangen
Die Nettozuwanderung in die Schweiz ist im ersten Halbjahr 2016 verglichen mit der Vorjahresperiode um über 17 Prozent zurückgegangen. Der Saldo lag Ende Juni bei rund 29 000 Personen.
Ein Kemalist über den Putschversuch: «Erdogan hat sich richtig verhalten»
Nicht nur die Anhänger Erdogans, auch ein Grossteil der türkischen Opposition sieht die Gülen-Bewegung als Drahtzieher hinter dem Umsturzversuch vom 15. Juli. Plötzlich finden sogar Erzfeinde zueinander, wie der türkische Kemalist Celal Sengör im Gespräch offenbart.
Harry Potter in London: Die Rückkehr des Magiers
Harry Potter präsentiert sich in London erstmals auf der Bühne. Mit dem Auftritt im 1891 gebauten viktorianischen Palace Theatre kehrt Potter, in dessen Welt altertümliche Elemente einen festen Platz haben, gewissermassen zu seinen Wurzeln zurück.
Kommerzielle Flüge aus Argentinien angekündigt: Die Antarktis als Ferienresort
Argentinien will mit kommerziellen Flügen den Tourismus auf der Antarktis entwickeln. Es könnte dabei mit internationalen Vertragsbestimmungen in Konflikt kommen. Neben wirtschaftlichen dürften auch innenpolitische Gründe eine Rolle spielen.
Grosse Eisenerzproduzenten: Kosten runter um jeden Preis
Fortescue Metals, die Nummer 4 der Eisenerzproduzenten, hat seine Kosten um 35% gesenkt und produziert nun am billigsten. Doch das Rennen im Kostensenken geht weiter.
Schweizer Jihadisten mit zwei Pässen: Neue Regeln für die Ausbürgerung
Unter welchen Umständen Doppelbürger den roten Pass verlieren können, ist heute nicht klar geregelt. Jetzt hat der Bundesrat eine griffigere Rechtsgrundlage geschaffen.
Regulierung der Finanzmärkte: 187 Banken in Deutschland widersprechen Abgabe

Krieg in Jemen: Huthi-Rebellen und Verbündete gründen Regierungsrat

Rückzug des EU-Beitrittsgesuchs: Bundesrat publiziert Absage an Brüssel

Kontrollierte Explosion: Polizei entschärft für einen Richter bestimmte Bombe in Athen

Abschreckung für Flüchtlinge: Italien lanciert Kampagne mit Überlebenden von Bootsunglücken
Italien will potenzielle Flüchtlinge mit einer neuen Kampagne von der gefährlichen Fahrt über das Mittelmeer abhalten. «Du Migrant, der sich einen Traum erfüllen will, du läufst Gefahr, in einen Albtraum zu geraten», sagte Innenminister Angelino Alfano bei der Vorstellung des Projekts am Donnerstag in Rom.
Die 21. Triennale von Mailand: Hightech und Stadtgemüse
Mit Design lässt sich die Welt nicht retten. Dennoch versuchen fünfzehn Mailänder Institutionen im Rahmen der diesjährigen Triennale, Wege in eine bessere Zukunft aufzuzeigen.
Denkmal geschütztes Zürcher MAN-Werk: Aus der historischen Fabrik in den Weltmarkt
In Denkmal geschützten Gebäuden zu produzieren erfordert beidseitig viel Verständnis und Kompromisse. Auf dem Zürcher Sulzer-Escher-Wyss-Areal scheint diese Balance zu stimmen.
Neue Antibiotika: Heilmittel aus der Nase
Etwa 10 Prozent der Menschen tragen winzige Antibiotika-Fabriken in ihren Riechorganen. Bakterien stellen den Wirkstoff her, um sich gegen Konkurrenten durchzusetzen.
Das neue Landesmuseum: Die Schweiz neu denken
Geschichte ist so gegenwärtig wie schon lange nicht mehr. Die Debatten verlangen nach Nahrung und manchmal nach Frischluft. Beides kann das neue Landesmuseum bieten.
Landesmuseum: Zahlen und Fakten zur Erweiterung
Was wo ist. Wer wieviel bezahlt hat. Wie zwei junge Architekten den Zuschlag erhalten haben. Ein virtueller Rundgang durch das neue Landesmuseum.
Erlebniswelt Landesmuseum: Mit dem Knirps zum Ritter und dann in die Bar
Die Erlebniswelt des neuen Museumskonzepts bietet für alle etwas – von kleinen Kindern über grosse Forscher bis hin zu wahren Genussmenschen. Die Zauberformel lautet: Szenografie und Animation.
Landesmuseum-Direktor Andreas Spillmann: «Wir müssen das Museum nicht neu erfinden»
Was macht ein Museum aus? Die Qualität der Objekte, sagt der Direktor des Landesmuseums, Andreas Spillmann. Auch im digitalen Zeitalter lebt ein Museum vom gleichen Kapital wie vor 500 Jahren.
Geschichte des Landesmuseums: Ernstes und Kurioses in sechs Zitaten
Der Direktor des Bundesamts für Kultur wollte das Landesmuseum abbrechen. War das ernst gemeint? Oder hätte man es doch besser zum Hotel umfunktioniert, wie es ein Stadtrat vorschlug?
Das neue Landesmuseum: Das Ende der Meistererzählung
Die Geschichten, die historische Museen mit ihren Objekten erzählen, haben sich in den letzten Jahrzehnten fundamental geändert. Das zeigt sich paradigmatisch beim Landesmuseum in Zürich.
Obama am Parteitag der Demokraten: Ein Amerika voller Kraft und Zuversicht
Präsident Obama hat in einem bemerkenswerten Auftritt am Wahlkonvent Philadelphia schon fast so etwas wie eine Abschiedsrede gehalten.
Trump und Putin: Starke Männer unter sich
Donald Trump behauptet gern, er werde mit Putin bestens auskommen, da man einander gegenseitig respektiere. Vizepräsident Biden hingegen befürchtet, Trump werde ahnungslos Moskaus Geschäft erledigen.
Loblied Bill Clintons auf Hillary: Ein unablässiger Drang nach Verbesserung
Bill Clinton hat in einem Porträt seiner Ehefrau Hillary gezeigt, dass er immer noch ein ausnehmend guter Redner ist. Wie gross der Nutzen des Loblieds sein wird, ist weniger klar.
Auftakt zum demokratischen Wahlkonvent: Bernie Sanders' schwierige Mission
Die Demokratische Partei wollte das grösste Hindernis für die Einigung der Partei gleich am ersten Tag ausräumen. Dank Bernie Sanders' Mitwirkung schien ihr das zu gelingen.
Paukenschlag vor dem demokratischen Wahlkonvent: Wie aus einem Polit-Thriller
In den USA sollen Hacker laut Clintons Wahlkampfstab E-Mails der demokratischen Parteileitung gestohlen haben, um dem Republikaner Trump zu helfen. Die Spuren des Diebstahls der entsprechenden E-Mails führen nach Moskau.
Kandidat für US-Vizepräsidentschaft: Tim Kaine als Partner von Hillary Clinton
Hillary Clinton hat sich entscheiden: Der Senator aus Virginia Tim Kaine soll ihr «running mate» werden. Dieser wird zwar kaum mehr Enthusiasmus unter den Wählern auslösen als Clinton selbst. Doch mit der Wahl grenzt sie sich klar zu Trump ab.
Gescheiterter Staatsstreich in der Türkei: Der politische Tod eines Predigers
Viele Fragen bleiben offen nach dem Putschversuch in der Türkei. Doch nur wenige bezweifeln, dass die Bewegung von Fethullah Gülen ihre Hände im Spiel hatte. Ist Erdogans stärkster Rivale am Ende?
Falsche Regulierung der Banken: Scheiden tut weh – ist aber nötig
Ein Blick in die jüngere europäische Geschichte zeigt: Banken und Staaten sind auf Gedeih und Verderb aneinandergekettet. Eine Trennung wird schmerzhaft werden, ist aber gleichwohl notwendig.
Vor dem Treffen Putin-Erdogan: Schrecklich nette Partner
Über dem Abschuss eines russischen Kampfjets waren Putin und Erdogan in Streit geraten. Nun wird bald Versöhnung gefeiert – wenig überraschend, denn beide Autokraten eint eine ähnlich antiwestliche Agenda.
Bilanzrisiken der Nationalbank: Wie viel darf der Franken-Schock kosten?
Bei der Bekämpfung einer Währungsaufwertung kommen Kosten-Nutzen-Kalküle zum Tragen, auch wenn die Nationalbank theoretisch unlimitiert Devisen anhäufen könnte.
Ein frischer Text für die Nationalhymne: Das Zeichen für den Bund
Während sich die Melodie des 1835 von Alberik Zwyssig komponierten Schweizerpsalms in der Schweizer Volksseele eingebürgert hat, konnte der Text von Leonhard Widmer nie recht Fuss fassen. Neuerung tut not.
Schweizer Banken in Asien: Geblendet vom Eldorado
Schweizer Banken setzen auf Asien und Lateinamerika. Dort besteht aber nicht nur das Risiko, wie die BSI in einen Geldwäschereifall zu geraten. Konfliktpotenzial bergen auch Steuerfragen.
Europas Terror-Dilemma: Von Israel lernen
Die Terroranschläge von Paris und Nizza erfordern ein Umdenken der Europäer beim Thema Sicherheit. Viel lernen können sie dabei von Israel.
«Horizon 2020»: Spitzenforschung braucht Internationalität
Akademische Studien zeigen, dass die Schweizer Wirtschaft direkt von ihrer Innovationskraft profitiert. Dies betrifft auch die mittelständischen Betriebe, welche das wirtschaftliche Rückgrat des Landes darstellen.
Amoklauf von München: Der Chat-Partner mit den Dolchen
Der Amokläufer von München stand offenbar in Kontakt mit einem Jugendlichen, der in Baden-Württemberg einen Amoklauf plante. Der bayrische Innenminister Herrmann bestätigte zudem Medienberichte, wonach der Münchner Täter eine rechtsextremistische Weltsicht hatte.
Foltervorwürfe in der Türkei: Rache in den Pferdestallungen
In der Türkei sollen Soldaten und Offiziere, die als Verräter verdächtigt werden, nach ihrer Festnahme schwer misshandelt worden sein. Ankara sieht sich als Opfer von Propaganda.
Sicherheitsbedenken in Dhaka: Ausländer im Visier
Nach dem Terroranschlag auf ein Ausländer-Restaurant überdenken internationale Fachleute in Bangladesh ihre Sicherheitslage. Familien mit Kindern erwägen den Wegzug.
Alte Köpfe im neuen Kabinett: Rückkehr der Hardliner in Indonesien
Der indonesische Präsident Joko Widodo hat am Mittwoch eine Kabinettsumbildung bekanntgegeben, die im Ausmass überrascht. Die aufsehenerregendste Berufung betrifft den ehemaligen General Wiranto.
Nach dem Putschversuch: Ankara schliesst 45 Zeitungen und 16 TV-Sender
Nach dem gescheiterten Putsch geht die türkische Regierung massiv gegen Medien des Landes vor. Sie hat die Schliessung von zahlreichen Nachrichtenagenturen, Fernsehsendern, Radiostationen und Zeitungen angeordnet.
Streit um Reform des polnischen Verfassungsgerichts: EU zündet neue Eskalationsstufe
Brüssel stellt Warschau im Streit um die Rechtsstaatlichkeit ein Ultimatum. Befolgt Polens Regierung konkrete EU-Empfehlungen nicht, droht ein offener Konflikt mit einem wichtigen Mitgliedsland.
Anschlag in Ansbach: War der Attentäter von Hintermann gesteuert?
Der Attentäter von Ansbach hat möglicherweise unmittelbar vor seinem Selbstmordanschlag Anweisungen von einem Hintermann bekommen. Zudem wurde bekannt, dass der Gutachter des 27-jährigen Syrers schon früher vor einem «spektakulären Selbstmord» gewarnt hatte.
Theresa May in Italien: Renzi fordert klaren Zeitplan
Die britische Premierministerin Theresa May hat ihre Tour durch Europa am Mittwoch in Italien fortgesetzt. Während May Zeit für die Vorbereitungen für den Brexit einforderte, zeigte sich Renzi eher ungeduldig.
Online-Vermittlung von Fahrdiensten: China legalisiert Uber & Co.
Wer seit einer Weile nicht mehr in Peking gewesen ist, wird sich verwundert die Augen reiben, wie voll die Strassen sind. Eine Antwort auf den drohenden Verkehrsinfarkt ist die Sharing Economy.
Chemische Industrie: Flaute in Clariants China-Geschäft
Eine Abschwächug der Nachfrage in China hat dafür gesorgt, dass Clariant im Hochmargen-Bereich Katalysatoren einen Dämpfer hinnehmen musste. Umgkehrt ist das Plastc-Geschäft aufgeblüht.
Finanzkrise: Warum Lehman wirklich unterging
Die offiziellen Darstellungen zur Pleite des US-Finanzhauses Lehman Brothers sind laut einem neuen Forschungspapier falsch.
Gewinn steigt um 18 Prozent: Samsung überwindet Handy-Flaute
Samsung präsentiert überzeugende Halbjahreszahlen. Vor allem im Mobilbereich legt der südkoreanische Konzern starke Ergebnisse vor und gräbt Apple das Wasser ab.
Falsche Regulierung der Banken: Scheiden tut weh – ist aber nötig
Ein Blick in die jüngere europäische Geschichte zeigt: Banken und Staaten sind auf Gedeih und Verderb aneinandergekettet. Eine Trennung wird schmerzhaft werden, ist aber gleichwohl notwendig.
Zurück in der Gewinnzone: Die Credit Suisse lebt
Die Credit Suisse hat im zweiten Quartal in allen Geschäftseinheiten Gewinne geschrieben. Aber bekanntlich macht eine Schwalbe noch keinen Sommer.
Quartalszahlen: Credit Suisse wieder mit Gewinn
Anders als erwartet hat die Grossbank im zweiten Quartal einen Gewinn erzielt. Zurückzuführen ist er auf gestopfte Verlustlöcher im Investment-Banking und niedrigere Restrukturierungskosten. Der Aktienkurs steigt am Morgen um 2 Prozent.
Starke Zahlen: Facebook setzt die Messlatte hoch
Die jüngsten Quartalszahlen zeigen, wie erfolgreich Facebook auf den Mobil-Trend gesetzt hat. Doch das Unternehmen arbeitet schon an der nächsten Erfolgsgeschichte.
Das neue Landesmuseum: Überraschende Ein- und Ausblicke
Das neue Landesmuseum lebt vom Gegensatz von Neu und Alt. Immer wieder eröffnen sich überraschende Blicke vom alten Gebäude auf den Erweiterungsbau – und umgekehrt.
Wahlkonvent der Demokraten: Der nächste Schritt Clintons
Nachdem die Republikaner vor einer Woche Donald Trump als offiziellen Präsidentschaftskandidaten nominiert haben, ziehen die Demokraten in Philadelphia nach und bestätigen Hillary Clinton als ihre Kandidatin.
120 Jahre Museumsplanung: Von der Messehalle zum modernen Museum
Das Landesmuseum beschäftigt sich mit der Geschichte der Schweiz. Das Haus selber hat aber ebenfalls eine bewegte Geschichte, die bis weit ins 19. Jahrhundert zurückreicht.
200 Jahre Stadtgeschichte: Die bewegte Geschichte des Zürcher Platzspitzes
Schiessanlage, Lusthain, Rummelplatz und Drogenkonsum: Ein neues Buch gibt Einblick in den Platzspitz und damit in über 200 Jahre Zürcher Stadtgeschichte.
Hoher Goldpreis, tiefer Rand: Goldrausch in Südafrika
Dank den vielen Unsicherheiten bewährt sich Gold wieder einmal als sicherer Hafen. Es wird nicht nur das Edelmetall gekauft, sondern auch Aktien der Schürfer sind heiss begehrt. Doch wie lange?
Nach Semesterzahlen: Credit Suisse-Aktien auf Berg- und Talfahrt
War das Resultat der Credit Suisse nun gut oder schlecht? Die Anleger sind sich da uneins. Die Aktie der Grossbank vollführte im Verlauf des Tages ein regelrechtes Hin- und Her.
Markus Fuchs, Geschäftsführer Fondsverband Sfama, zum Brexit: «London kann hart verhandeln»
Grossbritannien hat in der Vermögensverwaltung für institutionelle Kunden europaweit einen Marktanteil von 37%. Das ist nur ein Grund von vielen, warum das Land beim Brexit in einer guten Verhandlungsposition ist.
Ultralange Obligationen: Sie laufen und laufen und laufen
Auf der Suche nach etwas Rendite wählen Anleger immer länger laufende Anleihen. Dabei könnten einige Risiken unterschätzt werden.
Fondsquartal: Schweizer ziehen sich aus Euro-Investments zurück
Risikofreudig sind die Fondsanleger jüngst nicht gewesen: Sie bevorzugten Investments in Obligationen-, Geldmarkt- und Edelmetallfonds.
Gedämpfte Stimmung vor Zahlenvorlagen: Bankaktien behalten «rote Laterne»
UBS, CS und Deutsche Bank legen in dieser Woche ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor. Die Stimmung der Analytiker ist gedämpft, es gibt aber auch Hoffnungsschimmer.
Hart umkämpfter Kapitalmarkt: Credit Suisse bleibt grösste Emissionsbank
Schrumpfende Volumen am Primärmarkt machen den Banken zu schaffen. Der Wettbewerbsdruck am Emissionsmarkt steigt.
Währungsbewertung mit dem iPhone-Index: Der Franken sieht nicht völlig überteuert aus
Mehrere Modelle lassen darauf schliessen, dass der Schweizerfranken stark überbewertet ist. Vergleicht man weltweit die Preise von iPhones, so relativiert sich die Aussage.
1 App in 100 Sekunden: Der Schrei des Johann Schneider-Ammann
Prisma gibt es nun auch für Android. Die App ist eine der erfolgreichsten des Jahres, weil sie aus Bildern Kunstwerke macht, die berühmte Vorbilder haben. Was gut aussieht, birgt Datenschutzrisiken.
Hymnen-Reformer Lukas Niederberger: Der moderne Patriot
Soll auch künftig der Hocherhabene, Herrliche im Morgenrot daher treten, wenn die Schweizer Nationalhymne gesungen wird? Nein, meint Lukas Niederberger, und versucht, einen neuen Text unters Volk zu bringen.
«Urban Pirate» angespielt: Piratenparty endet schneller als gedacht
Wer seine Spielfigur ihren Job aufgeben und Stadtpirat werden lässt, merkt, dass schlechtes Benehmen schlafende Hunde wecken kann.
Vetter eines grossen Namens: Der deutsche Wilhelm Tell
Der schweizerische Wilhelm Tell ist ein Mythos, der Weltkarriere gemacht hat. Der deutsche Wilhelm Tell war ein Politiker, von dem heute keiner mehr spricht.
Genussmittel: Alkoholkonsum stagniert
Nach jahrelangem Rückgang stagniert der Alkoholkonsum in der Schweiz. Statistisch gesehen trank 2015 jeder Einwohner 2015 8,1 Liter reinen Alkohols. Mehr als bisher angenommen wird im Ausland eingekauft.
Aargauer Regierungsrat: Hochuli tritt nicht mehr an
Die grüne Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli tritt im Herbst nicht mehr zur Wiederwahl an. Die 51-jährige Politikerin kritisiert die rüpelhaften Diskussionen im Kanton Aargau.
Bundesverwaltungsgericht: SBB führten illegale Mitarbeiterkontrollen durch
Die SBB hätten das Handgepäck der SBB-Mitarbeiter in den Werken von Bellinzona nicht systematisch kontrollieren dürfen. Die unangekündigte Kontrolle war unverhältnismässig.
Mehrsprachigkeit: Radebrechen unter der Bundeshauskuppel
Der Sprachfriede ist zumindest im Bundeshaus nicht gefährdet. Das System funktioniere grundsätzlich gut, finden auch Westschweizer Parlamentarier. Es gibt aber noch Luft nach oben.
Nach dem Tod des Meisterclowns: Dimitris Erbe braucht Dynamik
Neben seinem persönlichen Lebenswerk hat Clown Dimitri auch zwei Institutionen hinterlassen: Während die Zukunft der Schule klar scheint, sind im Hinblick auf das Theater Meinungsverschiedenheiten beizulegen.
Ärztemangel: Medizinstudenten heben den Mahnfinger
Um dem Ärztemangel beizukommen, rollt schweizweit eine Ausbildungsoffensive an. Die Nachwuchsmediziner selber hinterfragen nun aber das forsche Tempo.
Sicherheitsvorkehrungen verschärft: Falscher Bombenalarm am Flughafen Genf
Der Grosseinsatz am Flughafen Genf ist beendet. Eine Frau gab zu, fälschlich Alarm geschlagen zu haben. Sie hatte ihren Mann an der Abreise hindern wollen.
Big Data: Das Leben als Live-Stream
Ein feines Menu im Restaurant, die Zeugenschaft bei einem Terroranschlag – alles lässt sich via Social Media in Echtzeit kommunizieren. Aber wie gehen wir um mit dem ständig wachsenden Datenstrom?
Mahasweta Devi gestorben: Stimme für Indiens Rechtlose
Mit prononciert sozialkritischen Werken trat Mahasweta Devi für Indiens Urbevölkerung, für Arme und Marginalisierte ein. Die in ihrer Heimat hochgeachtete Autorin ist 90-jährig in Kolkata gestorben.
Mensch und Mikrobiom: Mögen die Mikroben mit uns sein!
Niemand lebt in seinem Körper für sich alleine – und niemand könnte es. Der menschliche Organismus ist auf symbiotische Kooperation mit Heerscharen winziger Lebewesen angewiesen.
Dieter Zwicky im Porträt: Unser Beckett wohnt in Uster
Dieter Zwicky las sich am Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt auf den zweiten Platz. Die Feuilletonistenwelt klatscht, doch wie lange? Zwickys Texte sind, wie Zwicky zu treffen: ein Heidenspass.
Marc Augés Ethnologie des Alltags: «Ich bin, was ich entdecke»
Der Anthropologe Marc Augé widmet sich dem Velo und dem Bistro und erkennt in den mit ihnen verbundenen Praktiken die Umrisse einer besseren Welt.
Das Biopic «Race» und Olympia im Film: Wimpernschläge bis zur Goldmedaille
Stephen Hopkins' Spielfilm über den schwarzen Olympiasieger Jesse Owens mit dem offensiv doppeldeutigen Titel reiht sich ein in die Tradition der Olympia-Filme, welche mit Leni Riefenstahl begann.
Ein neuer Tarzan-Film: Der Bio-Superheld
Seit Beginn des 20. Jahrhunderts fasziniert der vom Autor Edgar Rice Burroughs geschaffene  «Affenmensch». Im Kino hat er zahlreiche Personifikationen erlebt. Eine kurze Historie der langen Filmreihe.
Münchner Opernfestspiele: «Les Indes galantes»: Im Spagat verrenkt
In einer Doppelrolle als Regisseur und Choreograf versucht sich Sidi Larbi Cherkaoui an der Opéra-ballet «Les Indes galantes» von Jean-Philippe Rameau. Dabei kommt Seltsames heraus.
Kantonaler Richtplan: Da und dort eine Anpassung
Der Kanton Zürich überarbeitet seinen Richtplan neu fortlaufend. In der jüngsten Revision geht es unter anderem um Bauen am Wasser und Arbeitszonen.
Bezirksgericht Bülach: Steuerbeamter wegen Nötigung verurteilt
Weil er einen notorischen Steuerverweigerer mit illegalen Mitteln unter Druck gesetzt hat, ist ein hoher Gemeindemitarbeiter wegen Nötigung verurteilt worden. Von einer Bestrafung sah das Gericht jedoch ab.
Vermisster aus Eglisau: Das Rätsel um Gino Bornhausers Leichnam
Trotz Geständnis des mutmasslichen Täters und grossangelegter Suchaktion bleibt der Leichnam von Gino Bornhauser verschwunden. Die Polizei führt die Suche momentan nicht weiter.
China trifft Zürich - Zürcher Anwalt im Porträt: Herr der wohlgestalteten Dokumente
Wenn einer zuerst Mandarin in Wort und Schrift lernt, um sich danach zum promovierten Juristen und Rechtsanwalt auszubilden, dann ist der Karriereweg vorgespurt: die Geschichte von Paul Thaler.
Unheilige Allianz: Projekt Rosengarten hängt in der Luft
Der milliardenschwere Bau eines vierspurigen Strassentunnels zwischen Buchegg- und Wipkingerplatz bleibt ungewiss. Im Kantonsrat ist dafür keine Mehrheit in Sicht.
Ein Buch zum Platzspitz: Zürichs lange verkannter Park
Schiessanlage, Lusthain, Rummelplatz und Drogenkonsum: Ein neues Buch gibt Einblick in den Platzspitz und damit in über 200 Jahre Zürcher Stadtgeschichte.
Verhinderter Jihad-Reisender: Kantonspolizei bleibt in Kontakt mit Ahmed J.
Der institutionalisierte Kontakt der Kantonspolizei mit dem verhinderten Jihad-Reisenden aus Winterthur wird vorläufig weitergeführt –  bis eine allfällige Bewährungshilfe in Kraft tritt.
Neue Internet-Endung: Verspäteter Exklusiv-Auftritt für Zürcher Firmen
Als einziger Kanton hat sich Zürich 2012 um eine neue Internet-Endung beworben. Im Frühjahr 2017 soll nun «.zuerich» doch noch bereitstehen. Beim Bund ist man bereits einen Schritt weiter.
Bayern Münchens Franck Ribéry: «Guardiola redet manchmal zu viel»
Franck Ribéry ist in Lästerlaune. Er kritisiert Josep Guardiolas taktisches Geschick und unterstellt ihm mangelnde Erfahrung.
Brief aus Brasilien: Von Klempnern und Kängurus
Das Athletendorf der Sommerspiele ist noch nicht wirklich bezugsbereit. Unser Autor wundert sich darüber, dass man damit nicht gerechnet hat.
Olympique Marseille: Cicco auf dem Schleudersitz
Der Italo-Schweizer Giovanni Ciccolunghi ist neuer Präsident von Olympique Marseille. Ihn erwarten schwere Aufgaben.
Schanzen in Kandersteg: Das Ogi-Denkmal
Die modernste Schanzenanlage der Schweiz steht nun im Berner Oberland: Die Wiedereröffnung in Kandersteg steht bevor. Auch dank Adolf Ogi.
Grasshoppers: Europacup als Test
GC ist überraschend gut in die Saison gestartet. Das Europacup-Spiel gegen Apollon Limassol ist für den Trainer vor allem «ein guter Test».
Federers Saisonende: Bis der Kredit aufgebraucht ist
Der Trainer Severin Lüthi sagt, Federer sei auch in Wimbledon nie richtig fit gewesen. Eine neue Verletzung plagt ihn nicht – doch die alten Leiden verhindern ein Training.
Wegen Verletzung: Auch Bencic nicht an Olympia
Nach Roger Federer muss auch Belinda Bencic verzichten: Sie nimmt nicht an den Olympischen Spielen teil wegen einer Handgelenkverletzung.
Olympia 2016: Zorro mit Kopftuch
Die Fechterin Ibtihaj Muhammad ist die erste Amerikanerin, die an den Olympischen Spielen mit einem Kopftuch antritt. Ihr Erfolg ist auch ein Seitenhieb gegen Präsidentschaftskandidat Donald Trump.
1. August: 1250 Unfälle durch Feuerwerk in fünf Jahren
Feuerwerk, Raketen und Böller gehören zur 1. August-Feier dazu. Doch das bedeutet auch: Personen verbrennen sich oder erleiden Gehörschäden, Tiere werden panisch. Das lässt sich verhindern.
M68 aus Italien in Uri: Zum Abschuss freigegebener Wolf geschossen
In Uri ist nach Angaben der Behörden der Wolf erlegt worden, der in den letzten zwei Monaten rund 50 Schafe gerissen hatte. Dies einen Tag nachdem bekanntwurde, dass ein zweiter Wolf im Innerschweizer Kanton unterwegs ist.
Viel mehr Perseiden als sonst: Im August hagelt es Sternschnuppen
Die Astronomische Gesellschaft Winterthur rechnet im August mit einem «Feuerwerk» an Sternschnuppen. Der Höhepunkt wird am 12. August erwartet.
Überschwemmungen in Nepal und Nordindien: Land unter im Monsun
Die Hauptregenzeit in Südasien fordert hohe Opferzahlen. Am stärksten betroffen sind bis jetzt das südliche Nepal und Indiens Gliedstaaten Assam und Bihar.
Familie aus Deutschland am Gotthard umgekommen: Aufräumarbeiten nach tödlichem Unfall beendet
Die Aufräumarbeiten nach dem schweren Unfall auf der Autobahn A2 bei Quinto sind beendet. Der Zustand des Lastwagenfahrers bleibt kritisch. Und die Autobahn ist schon wieder teilweise geschlossen.
Waldbrände in Kalifornien: Big Sur verschwindet unter dunklem Rauch
Die Waldbrände in Kalifornien machen der Feuerwehr weiter zu schaffen. Rauch verdunkelte die beliebte Küstenregion Big Sur.
Trauer um getöteten Arzt in Berlin: Waffe des Patienten wird untersucht
An der Berliner Charité sind viele Mitarbeiter aufgewühlt. Warum wurde ein beliebter Arzt getötet? Mitten im Dienst, erschossen von einem Patienten? Es sind viele Fragen offen.
Schon die zweite Briefmarke für Piccard: Die «Solar Impulse 2» schreibt auch Philatelie-Geschichte
Das erfolgreiche Projekt um Bertrand Piccard schreibt nicht nur Luftfahrtgeschichte. Die Schweizerische Post verewigt die «Solar Impulse 2» auf einer Ereignismarke. Das Wertzeichen ist ab heute im Verkauf.
Atmosphäre von Jupiter: Ein Hotspot über Jupiters Wirbelsturm
Die obere Atmosphäre der Gasplaneten ist viel wärmer, als es die Einstrahlung der Sonne vermuten lässt. Jetzt gibt es einen Verdacht, woher die zusätzliche Energie kommen könnte.
Körperwachstum: Wo die grössten Menschen wohnen
Eine umfassende Vergleichsstudie geht der Frage nach, wo auf der Erde Frauen und Männer am grössten werden. Die Schweiz landet dabei hinter mehreren anderen europäischen Ländern.
Neue Ameisenarten: «Game of Thrones» als Namenspate
Forscher haben zwei neu entdeckte Insektenarten nach den Drachen der berühmten Fernsehserie benannt.
Affe mit Grauem Star: Gibbon erhält künstliche Linsen
Deutsche Mediziner haben einem Gibbon erstmals neue Linsen in die Augen einsetzt. Der Eingriff scheint ein Erfolg zu sein, berichten die Ärzte.
Langzeitstudie: Gesunde Klone
Dolly erkrankte an einer Gelenkentzündung und starb früh. Doch dieses Schicksal erleiden nicht alle Klone, wie nun eine Untersuchung von Dollys geklonter Verwandtschaft zeigt.
Zika-Virus: Kolumbien erklärt Epidemie für überwunden
Die Zahl der Zika-Fälle ist seit Februar stark zurückgegangen, mittlerweile infizieren sich landesweit nur noch 600 bis 700 Menschen pro Woche mit dem Virus.
Schutz von Wasservögeln: Forscher plädieren für Feuerwerksverzicht
Vögel ergreifen während Feuerwerken die Flucht, wie zwei Studien zeigen. Die 1.-August-Festivitäten kommen für die Tiere dabei zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.
Ursprung des Lebens: «Luca» liebte es heiss
Ein kurioser Einzeller ist der gemeinsame Vorfahr allen Lebens auf der Erde. Nun haben Forscher rekonstruiert, wie er selbst gelebt hat.
Facebook: Auf diese Quartalszahlen sollte man auch achten
Das grösste Social Network beeindruckt erneut mit seiner Vierteljahresbilanz. Manches Potenzial ging in der Berichterstattung unter.
Vorwürfe der Vergewaltigung und sexuellen Belästigung: Für Jacob Appelbaum wird es eng
Das Tor-Projekt hat die Ermittlungen gegen den bekannten Netzaktivisten abgeschlossen. Die Anschuldigungen gegen ihn sollen stimmen. Es bleiben aber wichtige Fragen offen.
App Pix: Auch Microsoft will Fotos auf Apple-Geräten verbessern
Der grösste Softwarehersteller bietet eine kostenlose Anwendung für iOS an, die Aufnahmen merklich aufhübscht.
Redaktionsradar #948: Promoted Posts auf Reddit
Heute unter anderem lesenswert: Microsoft erkennt Blumen, bezahlte Beiträge auf Reddit.com, Firefox 5.0 für iOS, Lücke in LastPass, über eine Milliarde iPhones verkauft, Family Library für Google Play, Werbung auf Tumblr, aus Here Maps wird Here WeGo.
1 App in 100 Sekunden: Der Schrei des Johann Schneider-Ammann
Prisma gibt es nun auch für Android. Die App ist eine der erfolgreichsten des Jahres, weil sie aus Bildern Kunstwerke macht, die berühmte Vorbilder haben. Was gut aussieht, birgt Datenschutzrisiken.
Sicherheitsgefahr durch Tastaturen: «Key Sniffer» gefährdet private Daten
Experten haben eine Sicherheitslücke bei günstigen Funktastaturen gefunden. Durch sie lassen sich heikle Informationen auslesen.
Microsoft: Schneller wichtige E-Mails finden
Focused Inbox und @mentions sollen Outlook-Nutzern helfen, in der Nachrichtenflut nicht unterzugehen.
Lotus Elise: Festhalten an bewährter Basis
Der britische Sportwagenhersteller Lotus glaubt, in diesem Jahr erstmals nach 20 Jahren wieder schwarze Zahlen schreiben zu können. Das Erfolgsrezept: Keine Experimente.
Mercedes Urban E-Truck: Schwerer Elektro-LKW vor Serienstart
Nicht nur Tesla arbeitet an vollelektrischen Lastwagen aus Serienproduktion, auch Mercedes hat nun ein Projekt mit 26 Tonnen Nutzlast vorgestellt.
Geschönte Verkaufszahlen: Betrugsvorwürfe gegen Fiat Chrysler
Das US-Justizministerium ermittelt gegen Fiat Chrysler Automobiles (FCA) aufgrund von falschen Angaben zu verkauften Fahrzeugen in den USA.
Besondere Kennzeichen: Plötzlich Politiker
Freddy Lim hat seine Freiheit verloren. Mit diesem Gefühl betritt der Heavy-Metal-Musiker jeden Morgen das taiwanische Parlament. Er bekämpft es mit Klimmzügen und Schlagzeugspielen.
Slow Travel: Warum habt ihr es so eilig?
Der Mensch macht Ferien, um sein Leben zu vervollständigen und sich zu erholen. Mit dem Flugzeug: schnell und günstig. Wir wollten langsamer reisen – doch so einfach ist das gar nicht.
Das doppelte Paar: Liebe ist, die gleichen Falten zu teilen
Sie sind einem nicht ganz geheuer, Paare, die sich im Lauf ihrer Beziehung immer ähnlicher werden und irgendwann gar gleich aussehen. Das liegt nicht am gemeinsamen Schönheitschirurgen - woran dann?
Guerilla-Gärtner Maurice Maggi: Der Blumenrebell
Weil er heimlich Samen streut, erblühen in Zürich Malven und andere Pflanzen: Maurice Maggi schärft unseren Blick auf die Stadtnatur und kämpft für mehr Grün im Grau.
Das Monatstier (9): Graugans: Die Federführende
Der Gans verdanken wir Konrad Lorenz' Begriff der Prägung: Der Verhaltensforscher hat das Gänseküken Martina grossgezogen. Wir verdanken Gänsen, die in der Schweiz zahlreicher werden, noch mehr.
Sehnsuchtsort Kuba: Die Insel, die aus der Zeit gefallen ist
Wer zum ersten Mal nach Kuba reist, glaubt diese Insel schon zu kennen. Doch die Sehnsuchtsbilder zerbrechen am ersten Morgen. Und eine verwirrende Reise beginnt.
Alters-Eldorado in Florida: Sehr weiss und sehr konservativ
In Florida liegt das perfekte Gegenstück für Leute ab 55 Jahren: «The Villages» ist mit 119 000 Einwohnern die grösste Rentner-Siedlung der Welt und ein einziger Vergnügungspark für Gleichgesinnte.
Der Wein der Woche: Sommerwein aus Südfrankreich
Fruchtig, rund, zugänglich, unkompliziert, moderat im Alkohol: So präsentiert sich ein südfranzösischer Rotwein aus den klassischen Rebsorten des Bordelais.
Die Frage der Woche: Warum gibt es keine Kronenkorken?
M. C. aus R. würde gerne wissen, warum sich der Kronenkorken als Verschluss beim Wein nicht durchgesetzt habe. Beim Bier sei er ja sehr häufig anzutreffen.
Neulich im Humortraining: Bitte mehr «Bü-Bü-Bündnerfleisch»!
Humor gilt als angeboren. Aber kann man ihn sich auch aneignen? Eine Stunde Humortraining zeigt, dass uns besonders die unfreiwillige Komik das Überleben sichert.
Gummiarmband Power Balance: Der doppelte Placeboeffekt
Das Ding soll den Körper stabilisieren, so dass man zum Beispiel besser auf einem Bein stehen kann. Obwohl die wissenschaftliche Wirkung nicht nachweisbar ist – beim Autor wirkt's.
Kleine Glace-Geschichte: Gefrorene Sünden
In Millionen von Mündern verschwindet sie in diesen Wochen wieder, die kühle Masse in allen möglichen Konsistenzen und Aromen. Doch was macht die Glace aus - und was hat sie mit Handschuhen zu tun?
Der Wein der Woche: Tessiner Tropfen für St. Moritz
Die längste Tafel der Schweiz befindet sich im Engadin. Ende Juli schlängelt sich ein Arventisch von 400 Metern durch den Nobelort St. Moritz. Zur Veranstaltung gibt es den passenden Wein - ein Merlot aus dem Tessin.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.
Rätselhafter Mord in Madagaskar: Warum starb Walter Arnold?
Der Mord an einem Schweizer Entwicklungshelfer könnte heute endlich geklärt werden. Walter Arnold, vor 20 Jahren in Madagaskar misshandelt und stranguliert, ist wahrscheinlich Opfer eines Komplotts geworden. Es gibt Indizien, dass auch Schweizer daran beteiligt waren.
FRAME-Filmtipp: Mafia-Krieg in Rom
Im drastischen Mafia-Thriller «Suburra» erzählt Regisseur Stefano Sollima davon, wie in der Heiligen Stadt Unterwelt, Politik und Kirche unter einer Decke stecken.
Grillsaison: Gratismillionen frisch vom Feuer
Mit Gas betriebene Grills boomen. Dank Depots für die Gasflaschen kommt die Branche zum Nulltarif an über 50 Millionen Franken Betriebskapital.
Rio 2016: Müde werden gilt nicht
Wer an den Olympischen Spielen teilnehmen will, braucht Talent, aber noch viel wichtiger ist Durchhaltewillen. Das Ziel wird meistens schon vier Jahre vorher formuliert. Der Rest ist Arbeit: an der Ausdauer, an der Kraft, an der psychischen Härte. Schweizer Athleten, die für Rio selektioniert wurden, erzählen aus ihrem Trainingsalltag.
Bäume:: Hart im Nehmen
Der ideale Stadtbaum trotzt Hitze, Salz und Urin. In Zukunft muss er auch noch mit dem Klimawandel fertigwerden.
Amoklauf in München: Amokschütze war depressiv
Der 18-jährige Deutsch-Iraner, der am Freitagabend in München neun Personen getötet hat, hatte keine islamistischen Motive.
Modekette verlässt prestigeträchtigen Standort: Charles Vögele schliesst sein Zürcher Flaggschiff
Die Migros zieht mit dem Fachgeschäft SportXX in die Charles-Vögele-Filiale an der Zürcher Sihlstrasse ein. Ende Jahr räumt die Modekette das Feld – und baut Stellen ab.
Virtuelle Liebe: Ziemlich beste Freunde
Mit Apps wie «My Virtual Boyfriend» kann man sich digitale Lebensgefährten nach eigenen Vorstellungen zusammenbasteln. Unsere Autorin hat es ausprobiert und von verliebten Spielfiguren viel Zuwendung erfahren. Nur: Der Funke wollte am Ende nicht überspringen.

Stressfrei und gesund durch den Sommer
Sommer, Sonne, Sonnenschein - für viele Menschen die "schönste" Zeit des Jahres. Nutzen und Schaden der Sonne liegen aber dicht beisammen. Durch Sonnenbestrahlung wird das Immunsystem gestärkt und die Produktion des körpereigenen Vitamin D angeregt....
Vorsicht für Insektengiftallergiker
Ob im Freibad, im Garten oder im Park: Überall tummeln sich die Liebhaber der Sommerzeit. Sie schwimmen, spielen, trinken Cola, Limo oder Weißbier und essen Eis oder Obstkuchen. Diese Leckerbissen im Freien locken aber auch viele Insekten an.
Venenleiden im Sommer
Schwere, müde Beine, im Unterschenkel kribbelt und zieht es, am Abend passt kein Schuh mehr – im Sommer leiden viele Menschen vermehrt unter diesen Beschwerden.
Kein Sommertag ohne Mineralwasser
Wenn die sommerlichen Temperaturen uns ins Schwitzen bringen, sind Müdigkeit und nachlassende Konzentrationsfähigkeit schnell die Folge des Flüssigkeitsverlusts. Körperliche und geistige Fitness sind nämlich nur dann gewährleistet, wenn das Gehirn...
Mit Asthma auf Reisen
Der medizinische Fortschritt macht es möglich, dass Menschen mit Asthma dank einer konsequenten Asthmatherapie, z.B. mit einfach anzuwendenden Kombinationspräparaten, ohne empfindliche Einschränkungen die Welt erkunden können.
Mit Homöopathie unterwegs
Jetzt im Sommer geht es wieder raus, Sport- oder Urlaubsangebote gibt es in Hülle und Fülle. Von der eher gemütlichen Familienradtour bis zum Mountenbiking durch unwegsames Geländer, oder dem Urlaub, der pauschal gebucht oder individuell geplant...
Sommer, Sonne, Durst - spritzige Erfrischung ist gefragt
Mit steigenden Temperaturen steigt auch der Durst. An heißen Sommertagen schafft man es kaum, dem Durstgefühl beizukommen. Der Körper wird es danken, wenn man dennoch den Wettlauf gegen den Durst aufnimmt.
Sonnenbaden ohne Reue
Wie sieht Ihre Haut nach dem Sonnenbad aus: leicht gebräunt oder krebsrot? Wenn das Zweite der Fall ist, haben Sie sich keinen Gefallen getan. Denn Sonnenbrand kann man zwar sofort ersehen, ist jedoch ein Vorbote von Hautkrebs und Hautalterung.

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/