Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

Wahlkampf in Putins Reich: Ein Mann will Russland aufwecken
Der Moskauer Oppositionelle Alexei Nawalny will die russische Provinz erobern und eckt überall an. Am Montag ist er nach Demonstrationen gar zu 15 Tagen Arrest und einer Geldbusse verurteilt worden.
Was heute wichtig ist
Oppositionsführer Nawalny kämpft gegen Putin / Türkei erhöht Druck auf Schweiz / Wirbelsturm Debbie erreicht australische Küste
ETA-Aktivistin: Schweiz gewährt Txapartegi kein Asyl
Die baskische Aktivistin Nekane Txapartegi rekurriert gegen den Auslieferungsentscheid der Schweizer Migrationsbehörden. Sie soll in Spanien gefoltert worden sein.
Kriminalität in Zürich: Party, blöde Sprüche und Prügeleien
Die Ausgehmeilen in der Zürcher Innenstadt ziehen jedes Wochenende Tausende Partygänger an. Doch der Boom hat eine Schattenseite: Die Polizei verzeichnet markant mehr Tätlichkeiten.
Latente Nervosität an den Börsen: Die Korrektur ist eine Frage der Zeit
Trumps Schlappe bei der geplanten Abschaffung von Obamacare trübt die Stimmung an den Finanzmärkten leicht. Allerdings sind die Anleger zu verwöhnt, als dass sie die Flinte schnell ins Korn würfen.
ATP-Turnier in Miami: Wawrinka folgt Federer in die Achtelfinals
Stan Wawrinka ist am ATP-1000-Turnier von Miami wie zuvor Roger Federer in die Achtelfinals eingezogen. Der Waadtländer lässt beim 6:3, 6:4-Sieg gegen den Tunesier Malek Jaziri keine Schwierigkeiten erkennen.
Finanzen nach der Pensionierung: Was es beim Erben zu beachten gilt
Es gilt einiges vorzukehren, damit am Schluss nicht der Steuervogt zum grössten Erben wird. Vorzeitige Weitergabe, Verträge und die richtige Zusammensetzung des Portfolios sind dafür adäquate Mittel.
Küsten-El-Niño: Peru kämpft gegen sintflutartige Regenfälle
Peru wird seit Wochen von heftigen Unwettern heimgesucht. Was auf den ersten Blick wie ein typischer El Niño aussieht, hat jedoch lokale Ursachen.
Schweiz-Türkei: Regelmässige Krisen
Die schweizerisch-türkischen Beziehungen waren schon lange vor dem Putschversuch vom letzten Sommer holprig. In den vergangenen 25 Jahren kam es regelmässig zu mehr oder weniger schweren Krisen.
Misserfolg der US-Republikaner: Obamacare wird erwachsen
Der Abgesang auf Obamacare war verfrüht. Weder ist eine Abschaffung politisch opportun, noch besteht eine dringende ökonomische Notwendigkeit, das Gesetz zu ersetzen.
Aufruf zu Gewalt gegen Erdogan: Die Majestät ist zu Recht beleidigt
Es ist richtig, dass die Berner Behörden wegen des «Kill Erdogan»-Plakats ermitteln. Aber der Majestätsbeleidigungs-Artikel im Strafgesetzbuch gehört abgeschafft.
ATP-Turnier in Key Biscayne: Federer schlägt Del Potro ohne Probleme
Mit einem 6:3, 6:4 qualifiziert sich der Baselbieter für die Achtelfinals. Dort trifft er auf den Spanier Roberto Bautista Agut, gegen den er in fünf Anläufen immer gewonnen hat.
Australien: Wirbelsturm Debbie erreicht Nordostküste

Rot-rot-grüne Perspektiven in Deutschland: Mit der Linken aufs Abstellgleis
Das Wahlergebnis im Saarland hat linke Hoffnungen auf eine Regierungsbeteiligung von Linkspartei und Grünen unter SPD-Führung zunichtegemacht. Auf Bundesebene trifft das Martin Schulz an einem wunden Punkt.
Tod an der Goldküste: Eine teuflische Tat
Ein Kunsthändlersohn erschlägt einen Freund in der elterlichen Villa an der Zürcher Goldküste. Ob er die Tat im Drogenwahn und damit schuldunfähig begangen hat, wird am Prozessauftakt bezweifelt.
Flugroboter in der Landwirtschaft: Auf Spritztour durch den Rebberg
In Landwirtschaft und Weinbau könnten ferngesteuerte Drohnen den Einsatz von Spritzmitteln revolutionieren. Ueli Sager von Remote Vision aus dem Appenzell demonstriert die Vorteile der Chemiespritze aus der Luft.
Der Shoah-Überlebende Gabor Hirsch: «Ich habe einfach Glück gehabt»
Gabor Hirsch war erst vierzehn, als er im Juni 1944 mit seiner Mutter aus Békéscsaba nach Auschwitz deportiert wurde. In der NZZ-Nahaufnahme schildert der heute 87-Jährige das schlimmste Jahr seines Lebens.
NZZ am Abend: Der kompakte Überblick am Abend

Quiz: Wie gut kennen Sie Kuno Lauener von Züri West?
Was ziert das Cover des zwölften Albums von Züri West? Und für was setzte sich Züri West früher kulturpolitisch lautstark in Szene? Testen Sie Ihr Wissen!
Quiz zu Werbung: Wo fliessen die Werbegelder hin?
Der Werbekuchen wird mit dem Internet neu aufgeteilt. Doch wer sind die Gewinner und die Verlierer und was ist an der Schweiz speziell. Testen Sie ihr Wissen.
Gescheitertes Hauptstadtprojekt in Indien: Mittelalterlicher Machbarkeitswahn
Bereits im Mittelalter liessen Herrscher aus strategischen Gründen neue Hauptstädte bauen. Im indischen Sultanat von Delhi ging das Vorhaben gründlich schief.
Im Fitnessstudio: In der Seele des Muskels liegt das Gewicht
Seneca hatte unrecht. Krafttraining macht uns auch geistig stark.
Umstrittenes Hundegesetz: Die Hundekurse für alle stehen vor dem Ende
Mit Kurs-Obligatorium und Rassenlisten hat das kantonale Hundegesetz einst die aufgewühlten Zürcher beruhigt. Jetzt sind beide auf der Abschussliste des Kantonsrats.
Leserdebatte: Ist Google ein guter Partner für Zürich im Kampf gegen Jihadisten?
Google kennt eine Methode, um Jihadisten von IS-Propaganda abzubringen. Der Kanton Zürich ist an dieser Methode interessiert. Richtig oder falsch?
Leserdebatte: Wie interpretieren Sie das Wahlergebnis im Saarland?
Nur noch vier Parteien ziehen in den saarländischen Landtag ein. Welche Schlüsse ziehen Sie aus der Wahl vom Sonntag?
Leserdebatte: Macht Trainer Vladimir Petkovic einen guten Job?
Am Samstag gewann die Schweizer Nationalmannschaft zum fünften Mal in Folge. Das geschah zuletzt vor über 50 Jahren. Ist das Trainer Petkovic zu verdanken?
Video-Serie «NerdZZ»: Der Schweizer, der 22,4 Billionen Dezimalstellen von Pi berechnet hat
Mit Hilfe handelsüblicher Festplatten hat der Schweizer Peter Trüb die Kreiszahl Pi vor kurzem auf 22,4 Billionen Stellen genau berechnet. Er hält damit den Weltrekord. Wer ist dieser Mann?
Schweizer Frauenbewegung: Von Frauen ohne Stimmrecht zu Pussyhats
In der Schweiz brauchten Frauen in der Vergangenheit häufig einen langen Atem, wenn es um ihre Rechte ging. Ein Rückblick.
Bargeld: 50 Jahre Bancomat
Der Bancomat ist bereits 50 Jahre alt. Im Jahre 1968 kam der erste nach Zürich. Das Prinzip ist ein ähnliches wie heute, jedoch war es damals wesentlich komplizierter und auch nicht sehr sicher.
Brexit: Die Briten vor der Scheidung
Premierministerin Theresa May meldet formell den Austritt aus der Europäischen Union an. Der Schritt ist von historischer Bedeutung, aber was er darüber hinaus beiden Seiten verheisst, weiss niemand.
Trump irrt: Globalisierung allein schafft keine Verlierer
Donald Trump setzt die Fehlannahme, dass die Globalisierung der Grund allen Übels ist, in ein wirtschaftspolitisches Programm um.
Narendra Modi und Donald Trump: Virtuosen des Ressentiments
Indiens nationalistisch und fundamentalistisch gesinnter Premierminister Narendra Modi wird in seinem Land mit einem gewissen Stolz als Vorläufer Donald Trumps angesehen. Doch es gibt markante Unterschiede.
Konfrontation mit der EU: Polen inszeniert den Widerstand
Zunächst das Manöver gegen Tusk, dann die Vorbehalte gegenüber der Gipfelerklärung von Rom – Warschau treibt die EU-Opposition auf die Spitze. Das Vorgehen ist innenpolitisch motiviert, aber riskant.
Kampf der Torheit: Die Schafe des Erasmus
Starke Männer, die einfache Lösungen propagieren, sind in einem Masse politisch salonfähig geworden, wie man es vor kurzem nicht für möglich hielt. Gegen diese Torheit muss klug angekämpft werden.
Landtagswahlen im Saarland: Martin Schulz mobilisiert alle
Der Schulz-Effekt ist bei den Wahlen im deutschen Bundesland Saarland ausgeblieben. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann trotzdem nicht ruhig schlafen.
Donald Trumps Regierung: Wer hat das Sagen in der US-Handelspolitik?
Es ist nicht klar, was die USA von ihren Handelspartnern wollen. Es mangelt an Personal und klaren Zuständigkeiten. Aber vielleicht ist die Konfusion auch gewollt.
Humanistische Bildung: Geist statt Gefühlsduselei
Die Geisteswissenschaften stehen unter verstärktem Legitimationsdruck. Dabei sind sie in postfaktisch-populistischen Zeiten wichtiger denn je.
Trumps Gesundheitsreform: Fiasko für den Meister der Verhandlungskunst
Um die Zauberkünste des prahlerischen «Dealmaker» im Weissen Haus ist es offensichtlich nicht weit her. Präsident Trump hat im Kongress nicht einmal seine eigene Partei hinter sich gebracht.
IS-Hauptstadt in Bedrängnis: Die Umzingelung Rakkas rückt näher
Kurdisch-arabische Milizen haben vor der Hauptstadt des IS einen wichtigen Geländegewinn erzielt. Zuvor hatten die Amerikaner ihre Unterstützung der Rebellen verstärkt.
Kurswechsel im Weissen Haus angekündigt: Trump zu Zusammenarbeit mit Demokraten bereit
US-Präsident Donald Trump ist nach seiner Niederlage bei der Abschaffung von «Obamacare» zu einer Zusammenarbeit mit den Demokraten bereit. Zudem hat er das neue «Amt für Innovation» vorgestellt.
Susana Díaz: Eine Sevillanerin greift nach der Macht in Madrid
Andalusiens Ministerpräsidentin, Susana Díaz, will die Führung der spanischen Sozialisten übernehmen. Viele Stammwähler misstrauen ihr.
Cristiano Ronaldos Heimat Madeira: Personenkult um Portugals grössten Star
«CR7» schiesst viele Tore, begeistert die Fans und verdient Millionen von Euro. In seiner portugiesischen Inselheimat wird ihm nun eine Ehre zuteil, die nicht allen geheuer ist.
Oppositionsführer Nawalny bleibt in Haft: Entrüstung über die Korruption an Russlands Spitze
Ein Moskauer Gericht hat den am Sonntag festgenommenen Kremlkritiker Nawalny zu einer Haftstrafe verurteilt. Nawalnys Recherchen legen den Schluss nahe, dass Ministerpräsident Medwedew im Zentrum eines ausgeklügelten Bestechungsnetzes steht.
Ankaras Verfassungsreferendum: Nun stimmen die Türken im Ausland ab
Auch die Auslandtürken stimmen mit ab über die vom Staatspräsidenten Erdogan angestrebte Verfassungsänderung. Wie wichtig sind ihre Stimmen und wie wählten sie in den vergangenen Jahren?
Erdogan-Plakat an Berner Demo: Türkei erhöht Druck auf die Schweiz
Nebst der Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat nun auch die Staatsanwaltschaft in Istanbul wegen des Erdogan-Plakats an der Demonstration in Bern ein Verfahren wegen «Beleidigung des Präsidenten» und Terror-Propaganda eingeleitet.
Parlamentswahl in Bulgarien: Ein Sieg, der nicht glücklich macht
Die prowestliche Mitte-Rechts-Partei Gerb hat die Parlamentswahl in Bulgarien gewonnen. Doch die besten Trümpfe halten andere Formationen in der Hand.
Regierungsbildung in Nordirland: Koalitionsgespräche in Belfast gescheitert
In Nordirland könnte es zum zweiten Mal innert Monaten zu Neuwahlen kommen. Die beiden grössten Parteien Sinn Fein und Democratic Unionist Party meldeten das Scheitern der Verhandlungen.
Mission Elysée: Le Pen – eine schrecklich politische Familie
Sie böte reichlich Stoff für eine populäre, tragische und tragikomische TV-Serie à la «Denver-Clan» oder «Dallas» – die Geschichte der Familie Le Pen und der Partei, die sie wie ein Familienunternehmen führt.
Besuch in der Vorzeigestadt des Front national: Das Labor von Marine Le Pen
Marine Le Pen wohnt in einem Villenviertel nahe von Paris. Ihr Wahldistrikt ist jedoch die frühere Kohleminen-Stadt Hénin-Beaumont, wo sie die Ängste der sozial Abgehängten ausschlachtet.
Frankreich wählt: Faszination und Befremden in der Westschweiz
Die Westschweizer Öffentlichkeit fiebert den französischen Wahlen entgegen, als werde sie selbst zur Urne gebeten. Warum eigentlich?
Zeitgeschichte Frankreichs 1945 – 2017: Astérix, Burkini, Caravelle
Brigitte Bardot, Mai 68, Atomversuche, Centre Pompidou – und die Mode. Frankreich überrascht und verführt die Welt mit Esprit und Eleganz. Einiges läuft auch falsch. Höhe- und Tiefpunkte der letzten Jahrzehnte.
Was ein Chief Digital Officer können muss: Digitalisierung verlangt andere Chefs
Mit der Einstellung eines Chief Digital Officer versuchen Firmen, Digitalisierungswissen ins Topmanagement zu bringen. Von den Kandidaten werden neue, aber auch viele alte Fähigkeiten gefordert.
Ein-Pfund-Stück: Neue Pfund-Münze soll Geldfälschern Arbeit erschweren
Klein, rund und ganz schön dick – so kennen Briten und Touristen die Ein-Pfund-Münze. Doch das Geldstück ist bald Geschichte. Kinder mit prallen Sparschweinen könnte dies besonders hart treffen.
Wie Firmen Berufseinsteiger anwerben: Wir schwören, jung und frech zu sein
Arbeitgeber beschreiten neue Pfade, um junge Berufseinsteiger zu finden. Sie setzen dabei auch schon einmal junge Facebook-Stars ein, um auf sich aufmerksam zu machen.
Der Brexit und die ökonomische Diskussion: Kann man Experten noch trauen?
Im Vorfeld der Brexit-Entscheidung sagten die meisten Ökonomen einen Einbruch der britischen Wirtschaft vorher. Es kam anders. Dem Ruf von Experten half dies nicht. Der frühere konservative Justizminister Michael Gove steht an der Spitze der Skeptiker.
Die Sorgen der EZB-Bankenaufsicht: Faule Kredite über 921 Milliarden Euro
Das Bankensystem in Europa wird immer stabiler, aber es bleibt noch einiges zu tun. Sorgen bereiten die faulen Kredite, vor allem in Italien. Für neue Herausforderungen sorgt der Brexit.
Hohe Auflagen für Mega-Deal: EU billigt Dow-DuPont-Fusion
Der Zusammenschluss der Agrochemiekonzerne Dow und DuPont ist von der EU-Kommission gebilligt worden, allerdings unter erheblichen Auflagen. Zwei weitere Grossfusionen in dieser Branche stehen an.
Zurich schafft Vorratsaktien: Ein Sturm im Wasserglas
Spekulationen über eine Übernahme der Generali durch Zurich machten im Zusammenhang mit einem routinemässigen Vorgang die Runde. Die Zurich schafft Aktien auf Vorrat, nicht mehr und nicht weniger.
Neue Daten des Bundesamts für Statistik: Wohnungen werden kleiner, Mieten wird günstiger
Die neusten Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen, dass die Wohneigentumsquote in der Schweiz kontinuierlich am Steigen ist. Und dies, obschon Mieten günstiger wird.
Aufholbedarf in Asien und Amerika: Versicherungslücken bei Naturkatastrophen
Die Swiss Re schätzt die wirtschaftlichen Schäden infolge von Erdbeben, Hurrikans und dergleichen auf 175 Mrd. $. Versichert waren weniger als ein Drittel.
Kuno Lauener & Züri West: Ein bisschen Bümpliz und viel Casablanca
Züri West ist eine der erfolgreichsten Schweizer Rockbands, obwohl sie auf Berndeutsch singt - oder gerade deshalb. Mit ihren sehnsüchtigen Hits wie «Bümpliz-Casablanca» und «I schänke dr mis Härz» hat die Truppe rund um Kuno Lauener Hitparaden gestürmt und Evergreens geschaffen.
Flugroboter in der Landwirtschaft: Auf Spritztour durch den Rebberg
In Landwirtschaft und Weinbau könnten ferngesteuerte Drohnen den Einsatz von Spritzmitteln revolutionieren. Ueli Sager von Remote Vision aus dem Appenzell demonstriert die Vorteile der Chemiespritze aus der Luft.
Harley-Invasion in Dietikon: Biker-Festival in Dietikon
Harley-Heaven in Dietikon ist der grösste Schweizer Importeur der US-Kultmarke Harley-Davidson. Impressionen zur Feier des 50. Geburtstags des Motorradhändlers.
Meteorologie: Vielfalt der Wolken
Die Weltorganisation für Meteorologie hat ihren Wolkenatlas überarbeitet und neu herausgegeben – erstmals und bis anhin ausschliesslich im Internet. Er enthält eine neue Wolkenart, neue Beschreibungen und Hunderte Bilder von Wolken. Hier eine Auswahl.
Kann man mit Drohnen Geld machen?: Flugrichtung unbekannt
Drohnen als fliegende Computer, eine Zukunftsplattform oder bloss ein Weihnachtshit? Das Silicon Valley ist begeistert, die Wall Street jedoch weniger.
Latent nervöse Börsen: Ein Rückschlag ist jederzeit möglich
Donald Trump musste bei der geplanten Abschaffung von Obamacare eine Schlappe hinnehmen. Das sei zwar kein Grund für einen Crash, argumentieren Fachleute. Eine Korrektur dagegen sei überfällig.
Aktienmarkt 2017 und Vergleich mit Vorjahren: Wiederholt sich der Crash von 1987?
Die führenden Indizes in den USA kennen nur eine Richtung: nach oben. In Europa sieht es ähnlich aus. Droht bald eine Korrektur; und was ist vom Vergleich mit dem Crash-Jahr 1987 zu halten?
Finanzmärkte: Zweifel an Trump belasten den Dollar und die Märkte
Mit dem Weiterbestehen von Obama-Care hat die Trump-Euphorie am Wochenende einen herben Dämpfer erhalten. Anleger befürchten nun, auch andere Trump-Vorhaben könnten scheitern.
Beliebte Barometer: Börsenindizes, denen die Investoren vertrauen
Was sind die beliebtesten Indizes in Europa? In einer Auswertung liegen bekannte Aktienindizes wie MSCI World oder S&P 500 vorne. Manche berühmte Barometer sucht man dort vergeblich – aus gutem Grund.
Finanzmarkt Russland: Harte Landung nach hohem Flug
Ausgerechnet als das Wirtschaftswachstum zurückkehrt, bricht das Rally an der Moskauer Börse ab. Das liegt auch am Erdöl, dessen Handel Russland nicht mehr nur dem Ausland überlassen will.
Hohe Emissionstätigkeit: Eurobond-Markt läuft auf Hochtouren
Hohe Emissionsvolumen und eine ungebrochen rege Nachfrage spiegeln die gute Stimmung am Euro-Kapitalmarkt. Die anstehenden Wahlen bereiten weder den Emittenten noch den Investoren Sorgen.
Schweizer Aktienmarkt: Eine überfällige Korrektur
Der Schweizer Aktienmarkt hat nach langer Zeit wieder eine Woche mit nennenswerten Verlusten abgeschlossen. Vor allem zwei Aktien konnten sich dem Abwärtstrend entziehen.
Gang an die Börse: Galenica Santé präsentiert sich den Investoren
Galenica Santé, die Logistik- und Retail-Tochter von Galenica, wagt den Gang an die Börse. Die Titel sollen am 7. April erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt werden.
Pensionskassen-Ausweis: Eigentlich ganz einfach
Jedes Jahr aufs Neue flattert der Pensionskassen-Ausweis ins Haus. Es ist kein Buch mit sieben Siegeln. Wie man ihn liest und warum in der Regel ein kurzer Blick darauf genügt, zeigt diese Folge der Serie «Pensionskassen» auf.
Pensionskassen: Die Rentenreform ist ein Paket mit Tücken
Die grosse Rentenreform baut die erste Säule aus und für die zweite ein neues Fundament. Die Versicherten in der beruflichen Vorsorge kostet dies höhere Beiträge. Teil 3 der Serie «Pensionskassen» in der «NZZ am Sonntag».
Pensionskassen: Lang lebe die zweite Säule
Die Altersvorsorge der Schweiz ist einzigartig. War der zentrale Pfeiler darin nach dem 2. Weltkrieg die AHV, ist es heute die zweite Säule. Ihr geht es besser als behauptet. Folge eins der zehnteiligen Pensionskassen-Serie der «NZZ am Sonntag».
Unabhängigkeitspartei up!: Die radikalen Vorkämpfer
Politisch wird die freiheitsliebende junge Partei up! so bald wohl keinen Blumentopf gewinnen. Mit ihren kompromisslos liberalen Ideen ist sie prinzipientreu bis zur Schmerzgrenze.
Schaffhauser Terrorzelle: IS-Mitglied auf freiem Fuss
Der Chef der Schaffhauser IS-Zelle, ein im Rollstuhl sitzender Iraker, wurde aus der Haft entlassen. Ob ihn die Schweiz ausweisen kann, ist noch offen.
Berner Kundgebung: «Kill Erdogan» und das Gesetz
Das Transparent mit einer Pistole an Erdogans Schläfe könnte strafrechtliche Folgen haben. Courant normal wäre eine Geldstrafe, ein Verfahren wegen «Majestätsbeleidigung» überraschend.
Stadt Baden: Geri Müller tritt noch einmal an
Der wohl bekannteste Aargauer Lokalpolitiker tritt bei den Gemeindewahlen vom September noch einmal an. Geri Müller möchte trotz Höhen und Tiefen Stadtammann von Baden bleiben.
Sozialwerke: Die AHV zahlt mehr aus, als sie einnimmt
Seit 2014 ist die AHV in den roten Zahlen. Im vergangenen Jahr resultierte unter dem Strich ein Plus – dank einem milliardenhohen Anlageergebnis.
Schweizer Kriminalitätsstatistik 2016: Die Schweiz wird sicherer
Die Zahl der Straftaten hat in der Schweiz abgenommen – vor allem dank weniger Einbrüchen und Diebstählen. Die Kriminalität verlagert sich zusehends in digitale Netzwerke.
Erdogan-Plakat an Berner Demo: Türkei erhöht Druck auf die Schweiz
Nebst der Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat nun auch die Staatsanwaltschaft in Istanbul wegen des Erdogan-Plakats an der Demonstration in Bern ein Verfahren wegen «Beleidigung des Präsidenten» und Terror-Propaganda eingeleitet.
Unterirdischer Güterverkehr: Haltestellen für «Cargo sous terrain» gesucht
Eine Aktiengesellschaft ist gegründet, 2019 soll ein Baugesuch vorliegen: Das Projekt eines unterirdischen Kanals für den Gütertransport macht einen Schritt vorwärts.
Finanzausgleich: Wie die Kantone den Streit vermeiden wollen
Nicht mehr das Parlament, sondern ein Automatismus solle künftig den Finanzausgleich füllen, fordern die Kantone. Ähnliches hat sich anderswo bewährt. Doch werden die Parlamentarier mitspielen?
Kolonialliteratur: Reich der Rücksichtslosigkeit
James Gordon Farrells «Singapur im Würgegriff» ist eine atemlose, höchst gegenwärtige Lektüre. Bevölkert ist der Roman mit einem so menschlich-sympathischen wie grotesken Personal.
Front national und Antisemitismus: Antisemitismus geht auch anders
Im neuen Front national unter Marine Le Pen floriert ein alter Diskurs. Er zeigt sich freilich erst auf den zweiten Blick.
Linksliberalismus in den USA: Weisse Westen reichen nicht
Amerikas Linksliberale durchleben eine existenzielle Krise. Der afroamerikanische Autor Shelby Steele hinterfragt kritisch die moralischen Ansprüche, durch die sich ihre Politik primär definierte.
Alfredo Brillembourgs Township-Theater: Auf der Bühne der Selbstermächtigung
In Kapstadt soll mit Township-Bewohnern ein Theater gebaut werden. Der ETH-Architekt und Nachhaltigkeitsaktivist Alfredo Brillembourg ist ein zentraler Geburtshelfer in dem Projekt.
Interview mit Kuno Lauener von Züri West: «Manchmal ist Songschreiben wie Tanzen im Kreis»
Die Berner Mundartrocker Züri West veröffentlichen «Love», ein melancholisches Album über Trennungsschmerzen und ausweglose Beziehungen. Kuno Lauener spricht darüber im Interview.
Unübersichtliche Zeiten: Etwas mehr Unordnung, bitte
Allenthalben wird die Unübersichtlichkeit beklagt. Im Grunde aber haben wir ein mangelhaftes Bewusstsein der Unordnung. Wir denken die Welt nur zu gerne als ordentlich und aufgeräumt.
Pablo Heras-Casado und das Freiburger Barockorchester: Romantiker oder Protestant?
Noch heute wird hauptsächlich der Romantiker Mendelssohn bewundert – der protestantische Kirchenmusik-Komponist hat es schwer. Das Freiburger Barockorchester versucht unter Pablo Heras-Casado den Brückenschlag.
Iannis Xenakis' «Oresteia» am Theater Basel: Misstraut der Demokratie!
Calixto Bieito und Franck Ollu führen eine eigenwillige und aufrüttelnde Interpretation der «Orestie» von Aischylos mit Musik von Xenakis vor. Das Musiktheater führt mitten in die Gegenwart.
Jazzsängerin Elina Duni: Lieder aus dem Dazwischen
Sie ist eines der grossen Talente des Schweizer Jazz. Aber keine Puristin. Die Wege der Sängerin Elina Duni führen von Zürich aus in die Weite.
Dokumentarfilm: Denkmal für die letzten Holocaust-Überlebenden
Das Zürcher Ehepaar Scheiner begann nach der Pensionierung Dokumentarfilme über geflüchtete Juden zu drehen. Das Thema lässt sie nicht los – auch wegen der eigenen Geschichte.
Gemeindepolizist vor Gericht: Keine Tempo-Busse für den Ehemann der Mutter
Ein ehemaliger Fehraltorfer Gemeindepolizist fühlt sich zu Unrecht angeklagt und will einen Freispruch.
Glatttalautobahn im kantonalen Verkehrsrichtplan: Die neue «Lebensader» im Glatttal wird verlegt
Der Kantonsrat hat die Glatttalautobahn mit gestrecktem Verlauf neu im Richtplan verankert. Bauen muss das milliardenschwere Vorhaben aber der Bund. Mehr zu reden gab im Rat ein Tramdepot.
Kampf gegen islamistischen Terror: Zürich will umstrittene Google-Methode
Google hat eine Methode im Kampf gegen IS-Extremisten entwickelt. Die Anwendung stösst auch bei der Zürcher Justizdirektion auf Interesse. Doch das Instrument ist umstritten.
Kriminalität Kanton Zürich: Weniger Verbrechen, mehr Gewalt in Zürich
Die gute Nachricht: Im Kanton Zürich wurden 2016 wieder weniger Straftaten verübt. Das sind die wichtigsten Erkenntnisse aus der neuen Kriminalstatistik.
Tötung von Küsnacht: Im Drogenrausch Kollegen brutal getötet
Das Bezirksgericht Meilen befasst sich mit einem Mann, der einen Bekannten in seiner Villa erwürgt hat. Der 31-jährige Sohn einer Kunsthändlerfamilie hatte zur Tatzeit grössere Mengen Kokain und Ketamin im Blut.
Familienstreit vor Zürcher Obergericht: Ein Mercedes für einen Säugling
Hat ein Vater seinem Sohn tatsächlich ein Auto geschenkt, als dieser noch ein Kleinkind war? Der Fall muss vom Bezirksgericht Meilen neu beurteilt werden.
Harley-Invasion in Dietikon: Höllenengel im Harley-Himmel
Hunderte Biker sind am Wochenende nach Dietikon gepilgert, um den 50. Geburtstag des grössten Harley-Davidson-Importeurs der Schweiz zu feiern. Doch die Popularität der Marke sorgt nicht überall für Begeisterung.
SP-Regierungspräsident Mario Fehr: «Ausländische Politiker haben nicht das Recht, Gewalt auf die Strassen Zürichs zu tragen»
Kaum ein Kantonspolitiker hat zuletzt so viele Schlagzeilen ausgelöst wie Mario Fehr (sp.). Im Interview nimmt er nun erstmals seit längerer Zeit ausführlich Stellung zu den diversen Vorwürfen.
Josh Holden: Ein Mann für viele Rollen
Josh Holden war im EV Zug eine Reizfigur. Heute ist der Kanadier einer der ungewöhnlichsten Captains der Liga.
Der Europameister im Fokus: Taube und Schlange
Ein Jahr nach dem Grosserfolg in Frankreich will der portugiesische Fussball das Wachstumspotenzial ausschöpfen. Es gibt aber auch Schattenseiten.
Olympische Medaillenflut: Das Altmetall der Tante
Es mag köstlich sein, eine olympische Goldmedaille in die Hand zu nehmen. Dabei sinkt deren Bedeutung immer stärker.
Challenge League: Jacobacci übernimmt beim FC Wil

WM-Qualifikation: Danny Blind - der fliegende Holländer
Nach der Niederlage in Sofia erstaunt es wenig, dass der niederländische Fussballverband am Sonntag die Entlassung des Cheftrainers Danny Blind bekanntgab. Die Reaktion könnte aber zu spät kommen.
Griechenland verblüfft: Der Ärger des Stehaufmännchens Skibbe
Seit Ende der Neunzigerjahre ist Michael Skibbe Profitrainer, unter anderem auch bei den Grasshoppers. Heute hat er als griechischer Nationalcoach die Weltmeisterschaft in Russland im Fokus.
Super League: Christian Schwegler zurück im FC Luzern
Die Zentralschweizer verpflichten im Hinblick auf die neue Saison Christian Schwegler von Red Bull Salzburg. Schwegler und der FCL einigen sich auf einen Vertrag bis 2019.
WM-Qualifikation: Hummels fordert Müller mehr als Aserbaidschan
Für England trifft ein Rückkehrer, und Deutschland macht es besser als die Schweiz 1996. Der Torschütze Thomas Müller wird danach vom Kollegen Mats Hummels abermals herausgefordert.
Schweizer Nationalmannschaft: So wie es sich Petkovic wünscht
Vladimir Petkovic ist der erste Trainer seit langem, der sich traut, mit den Fähigkeiten der Schweizer Mannschaft zu arbeiten. Die Folge ist ein Mentalitätswandel der Nationalmannschaft.
Elternhaus von Trump bringt 2,1 Millionen Dollar: Ein glücklicher Haus(ver)kauf
Das Elternhaus von US-Präsident Donald Trump (70) hat einen neuen Besitzer. Das Einfamilienhaus mit fünf Schlafzimmern im New Yorker Stadtteil Queens wurde am Donnerstag für 2,1 Millionen Dollar verkauft.
Diebstahl im Bode-Museum: 100-Kilo-Goldmünze in Berlin gestohlen
Eine riesige Goldmünze aus Kanada ist aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen worden. Wie die Einbrecher das 100 Kilo schwere Geldstück abschleppten, ist offen.
Festnahmen in Israel: Entsetzen über Missbrauch in ultraorthodoxen Gemeinden
In Israel sind 22 strenggläubige Juden festgenommen worden, die über zwei Jahre Dutzende von Kindern, Jugendlichen und Frauen sexuell missbraucht haben sollen.
Sturmwarnung an Australiens Küste: Tausende flüchten vor Zyklon «Debbie»
Die Nordostküste Australiens bereitet sich auf einen schweren Wirbelsturm vor. Der Zyklon «Debbie» bewegt sich mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometer pro Stunde auf die Küste zu.
Unglück in Japan: Sieben Schüler und ein Lehrer in Lawine umgekommen
Während eines Bergsteigertrainings nördlich von Tokio ist eine Gruppe von Schülern und Lehrern von einer Lawine mitgerissen worden.
Klimaveränderung: Forscher beziffern den Einfluss der Sonne auf den Klimawandel
Wäre die Sonne schwächer, könnte sie den Einfluss der Menschen auf den Klimawandel abschwächen. Ihren Zyklus vorauszusagen ist jedoch schwierig. Das geht aus einer Studie der ETH Zürich und Uni Bern hervor.
Agrardrohnen: Fliegende Knechte
Betreiber von Flugrobotern entdecken die Landwirtschaft und den Weinbau als neues Betätigungsfeld. Ein Ostschweizer Anbieter hat bereits einige Erfahrungen gesammelt.
Dresscode im Luftverkehr: Leggings-Verbot bringt US-Airline Spott und Ärger ein
Zwei Mädchen dürfen nicht an Bord, weil sie Leggings tragen: Das Verbot einer Fluglinie löst Empörung aus. Andere machen sich lustig. Zum Beispiel Captain Kirk, der viel von kuriosen Strumpfhosen versteht.
Bahnhof Luzern: Im Bahnhof Luzern fahren wieder Züge ein und aus
Nach der Entgleisung eines Eurocity-Zugs im Bahnhof Luzern sind die Reparaturarbeiten in der Nacht auf Montag abgeschlossen worden. Die Züge von und nach Luzern verkehren wieder nach Fahrplan.
Hausmäuse: Seit 15 000 Jahren leben sie mit uns zusammen
Für die einen ist sie ein beliebtes Haustier, für die andern ein Schreckgespenst: die Hausmaus. Forscher finden Anhaltspunkte, dass unsere Beziehung mit den Nagern schon länger besteht als bisher gedacht.
Meteorologie: Die Geburt einer «neuen» Wolke
Es dürfte sie schon immer gegeben haben, aber jetzt ist sie offiziell definiert und benannt: eine Rollenwolke mit Namen «volutus». Sie ist eine der Neuerungen im nun vorgestellten, neu aufgelegten Wolkenatlas der Weltorganisation für Meteorologie.
Klimaveränderung: Forscher beziffern den Einfluss der Sonne auf den Klimawandel
Wäre die Sonne schwächer, könnte sie den Einfluss der Menschen auf den Klimawandel abschwächen. Ihren Zyklus vorauszusagen ist jedoch schwierig. Das geht aus einer Studie der ETH Zürich und Uni Bern hervor.
Freizeitsport: Wenig hilft viel
Sport ist praktisch Medizin: Körperliche Bewegung schützt vor Krankheiten oder kann gar als Therapie wirken. Um positive Effekte zu erzielen, muss man dabei offenbar nicht einmal unglaublich viel trainieren.
Blütenentwicklung: Wie bestimmen Pflanzen, wann sie aufblühen?
Eine Pflanze sollte erst dann blühen, wenn die Umweltbedingungen stimmen. Das erfordert ein raffiniertes Zusammenspiel verschiedener Faktoren
Gravitationswellen: Ein Schwarzes Loch bekommt einen unsanften Tritt
In einer weit entfernten Galaxie haben Astronomen ein Schwarzes Loch beobachtet, das definitiv nicht dort ist, wo es hingehört. Jetzt rätseln sie, wie es dorthin gekommen ist.
Infektionskrankheit: Leukämie-Patient stirbt an Masern
Eigentlich sollten die Masern in der Schweiz bereits ausgerottet sein. In jüngster Zeit sind die Fallzahlen aber wieder stark angestiegen, und ein junger Mann ist nun sogar an der Infektionskrankheit gestorben.
Gerüche vorhersagen: Der Duft der Moleküle
Kann man anhand der chemischen Struktur einer Substanz auf ihren Geruch schliessen? Möglicherweise ja, sagen neue Studien. Die Ergebnisse interessieren nicht nur die Kosmetikindustrie.
Ursache von Krebs: Oft ist eine Krebserkrankung einfach Pech
Forscher liefern neue Daten für ihre These. Sie zeigen, dass zwei Drittel aller krebsfördernder Mutationen dem Zufall geschuldet sind. Dennoch spielt der Lebensstil bei vielen Krebsarten eine grosse Rolle.
Kampf gegen islamistischen Terror: Zürich will umstrittene Google-Methode
Google hat eine Methode im Kampf gegen IS-Extremisten entwickelt. Die Anwendung stösst auch bei der Zürcher Justizdirektion auf Interesse. Doch das Instrument ist umstritten.
Asus Zenbook 3 im Test: Es fehlt die Liebe zum Detail
Asus verbaut in seinem neusten Zenbook leistungsstarke Intel-Prozessoren und grenzt sich damit von der Konkurrenz ab. Die Taiwaner machen aber nicht alles besser.
Huawei P10 im Test: Was leistet die Smartphone-Kamera?
Das P10 ist das jüngste Flaggschiff von Huawei. Die Chinesen preisen vor allem die von Leica entwickelte Kamera. Wir haben darum getestet, wie sie sich im Vergleich mit einer Profi-Spiegelreflexkamera schlägt.
Games: Spielerisch lernen
Das Cologne Game Lab hat mit «Antura» eine Smartphone-App entwickelt, die syrischen Flüchtlingskindern spielerisch Arabisch beibringt.
Visible Light Communication: Scheinwerfer als Datenschleudern
LED-Lampen eignen sich auch für die drahtlose Übertragung von grossen Datenmengen. Die Kommerzialisierung dieser Technik kommt langsam in Gang.
CIA-Enthüllungen von Wikileaks: Wikileaks zeigt mutmassliche CIA-Hacking-Tools für Apple Produkte
Wikileaks veröffentlicht eine neue Sammlung von mutmasslichen CIA-Dokumenten. Dem Geheimdienst soll der Zugriff auf iPhones und MacBooks möglich gewesen sein.
Navigation: Freunde finden mit Standort-Anzeige
Location Sharing: Über Google Maps lassen sich künftig Aufenthaltsort und Reiseverlauf in Echtzeit mitteilen.
Twitter: Mit einem Abo-Modell aus der Krise?
Seit der Gründung vor elf Jahren ist Twitter kostenlos geblieben und versucht stattdessen, Geld mit Werbung hereinzuholen. Weil die Verluste nicht aufhören, denkt die Firma über ein Abo-Modell für Power-User nach.
200 Aussteller weniger: Die Baselworld leidet mit der Uhrenindustrie
Die weltgrösste Uhren- und Schmuckmesse öffnet wieder ihre Tore – mit deutlich weniger Ausstellern als im Vorjahr. Die geringere Messepräsenz hat jedoch nicht nur konjunkturelle Gründe.
Streitschlichtung am Autosalon: Verhandlung auf kurzem Wege
Wenn es im Rahmen des Autosalons Genf zum Disput zwischen einzelnen Ausstellern um Marken- und Designrechte kommt, haben die Messeverantwortlichen eine rasche Lösung zur Hand.
Selbstfahrende Autos: Uber-Roboterauto an Unfall unschuldig
Eine Kollision in Arizona, bei der ein selbstfahrender Volvo mit Uber-System stark beschädigt wurde, ist auf menschliches Versagen zurückzuführen. Doch hätte ein Mensch am Steuer den Unfall überhaupt verhindern können?
Harley-Invasion in Dietikon: Höllenengel im Harley-Himmel
Hunderte Biker sind am Wochenende nach Dietikon gepilgert, um den 50. Geburtstag des grössten Harley-Davidson-Importeurs der Schweiz zu feiern. Doch die Popularität der Marke sorgt nicht überall für Begeisterung.
VW-Dieselaffäre: Wohin mit den zurückgenommenen VW?
Das Zwischenlager tausender Audi- und VW-Dieselfahrzeuge in Detroit, die der Konzern zurückkaufen musste, sorgt für Ärger. Die Stadt Pontiac klagt gegen die Parkplatzeigner wegen der illegalen Lagerung von Gebrauchtwagen.
Buchbesprechung: Vorsprung durch Wissen
In seinem Buch «Audi - Innovation im Zeichen der Vier Ringe» gibt der französische Autor Didier Ganneau einen umfassenden und kritischen Überblick über Entstehung, Technik und Modellgeschichte der Ingolstädter Marke.
Bereits bewegt - Audi A5/S5 Cabriolet: Kopffreiheit ohne Ende
Die viersitzigen Offenversionen komplettieren die Modellfamilie des A5. Das neue Cabrio ist nun steifer und leichter.
Markenstreit Daimler-Chery: Fehlstart für Daimler-Elektromarke EQ?
Die mit grossem Rummel von Mercedes lancierte Marke für neue Elektrofahrzeuge des Daimler-Konzerns ist in China bereits besetzt. Ausgerechnet in einem der wichtigsten kommenden Märkte für Elektromobilität.
Autonomes Fahren: Wie ein Fast-Unfall die Augen öffnet
Die Mitfahrt im selbstfahrenden Nissan zeigt, wo die heutigen Grenzen sind.
Deutsche Maut: Bundestag beschliesst Abgabe auf Autobahnen

Neu lancierte «Vogue Arabia»: Die Mode-Prinzessin von Arabien
Der für den Modemarkt immer wichtiger werdende mittlere Osten hat seine erste eigene «Vogue» – und mit Deena Aljuhani Abdulaziz eine Chefredaktorin, die zur saudischen Königsfamilie gehört.
Tierische Geschichte: Der «fliegende Holländer» geht in Pension
Hidde war ein Touristenpferd. Im jurassischen Altersheim Le Roselet hat ihn die selbstsichere Stute Espoir unter ihre Fittiche genommen, erzählt seine Pflegerin Nicole Barmettler.
Codierte Wirklichkeit: Wenn der Schleier zum Emoji wird
Eine Schülerin fühlt sich durch vorhandene Symbole nicht vertreten und entwirft ein Emoji mit Hijab. Das Unicode-Konsortium nimmt den Schleier darauf in seinen Katalog auf. Ein umstrittener Entscheid.
Die Tribute Band von Depeche Mode: Helden für einen Tag
Tribute-Bands spielen die Songs ihrer Vorbilder, fühlen sich wie Stars, geben die grössten Hits für wenig Geld. Warum Nostalgie-Dienstleister wie Remode schwer im Kommen sind.
Ein Nachruf zu Lebzeiten: Mann zu vergeben
Eine Frau sucht für ihren Ehemann eine Frau, damit nach ihrem Tod eine neue Liebesgeschichte beginnen kann. Ihre öffentliche Kontaktanzeige berührt – zuerst. Doch wie selbstlos ist die Geste wirklich?
«NZZ Geschichte»: Sind wir so reich, weil die andern so arm sind?
Wir haben nur so viel, weil die anderen so wenig haben. Wären wir grosszügiger, ginge es allen besser. So denken die meisten. Sie irren sich.
Kriminalfall in Island: Ein Land sucht seinen Mörder
An kaum einem Ort auf der Welt ist es so unwahrscheinlich, ermordet zu werden, wie auf Island. Doch Birna Brjánsdóttir verschwand. Eine Rekonstruktion.
Vendée Globe: Der junge Mann und das Meer
Kein Segelrennen ist härter als die Vendée Globe. Alan Roura hat die Nonstop-Regatta als jüngster Teilnehmer überstanden. Der Westschweizer gehört zu einer neuen Generation von Abenteurern.
Die Gender-Lobby: Sie kämpfen am Stehpult
Kaum ein Fach erhielt in den letzten Jahren so viel mehr Macht und Bedeutung wie die Gender Studies. In diesen Wochen wird die Geschlechterforschung stärker zum Thema. Aber was machen die eigentlich?
Der «First Thursday» in Kapstadt: Kunst am Kap
In der Kunstszene zeigt sich Südafrika von einer untouristischen Seite. Jeweils am «First Thursday» drängen in Kapstadt ganz besonders junge Leute in die Galerien.
Namibia: Windhoek im Aufwind
Sechs Autos vor einer Ampel – das bedeutet in Windhoek Rushhour. Trotz ihrer Beschaulichkeit zeigt Namibias Hauptstadt viel unternehmerischen Elan.
Expedition in den Karakorum: «Wir haben das unterschätzt»
Manch ein Hobbybergsteiger liebäugelt damit, ohne Sauerstoff auf einen der höchsten Gipfel der Welt zu steigen. Doch wie setzt man so ein Vorhaben um? Eine Expedition auf den Hidden Peak in Pakistan.
Reiseführer: «Mensch, wo war ich denn da?»
Im Reiseführer-Markt hat die digitale Revolution noch nicht stattgefunden. Der Verleger Michael Müller findet das schon fast etwas enttäuschend.
Mallorca: Die Strandrebellen von Son Serra
Sa Canova ist einer der letzten Naturstrände Mallorcas. Nun soll auch er touristisch entwickelt werden. Dagegen hat sich Protest formiert.
Maltesisches Kaleidoskop: Von Rittern, Bauern und Naturburschen
Vierzehn Merk-Würdigkeiten bleiben hängen von einem Kurzbesuch in Malta, diesem Kleinstaat auf drei bewohnten Inseln mitten im Mittelmeer.
Polarlicht in Lappland: Wie man der launischen Diva auflauert
Das Nordlicht ist eine der touristischen Trumpfkarten Lapplands. Die Zahl der Besucher im Winter ist kräftig am Steigen. Dass die grosse Attraktion sich auch zeigt, ist jedoch keineswegs garantiert.
Die Frage der Woche: Wie öffnet man einen sehr alten Wein?
E. B. aus K. hat aus einer Erbschaft teure Weine erhalten, die in den neunziger Jahren abgefüllt wurden. Die Leserin möchte die edlen Tropfen den Gästen kredenzen, aber die Korken würden sich nicht ziehen lassen. Vielmehr würden sie in Kleinteile zerbröseln. Gibt es einen «Trick» beim Öffnen der Flaschen?
Die Frage der Woche: Schadet Kälte dem Wein?
B. F. aus T. schreibt, dass in seinem Weinkeller mit Naturboden die Temperaturen gelegentlich stark sinken. Ab welchen Temperaturen wird es für den Wein kritisch?
Frauen und ihre Weine: Cuvée aus dem Beton-Ei
Die Winzerin Anne-Claire Schott aus Twann am Bielersee hat vor einem Jahr den Familienbetrieb übernommen. Ihre neue, innovative Wein-Edition heisst «Aroma der Landschaft» – das erste Beispiel aus dieser Serie verblüfft und verspricht viel.
Der Wein der Woche: Superber Sauvignon blanc aus der Steiermark
Weine aus Sauvignon blanc zeigen eine bemerkenswert vielseitige Stilistik. Überaus komplexe Weine, die nicht nur auf Frucht bauen, kommen aus der Steiermark, wie ein Beispiel beweist.
Die Frage der Woche: Werden die Weine aus der Region St. Gallen unterschätzt?
T. Z. aus R. hat kürzlich zwei Weine aus dem Anbaugebiet St. Gallen degustiert: einen Sauvignon blanc von Roman Rutishauser und einen Chardonnay von Marco Casanova. Er sei begeistert gewesen. Wird die Weinregion unterschätzt? Was halten Sie von den Weinen aus den Regionen Walensee und Rheintal?
Verpönte Knolle: Knoblauch-Orgien statt Drogen
Unser Autor gab sich ganz dem Rausch der Knolle hin.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.

Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit
Jeder Zweite in Deutschland leidet unter Frühjahrsmüdigkeit, die sich durch Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Wetterfühligkeit, Gereiztheit, Kreislaufschwäche und Stimmungsschwankungen bemerkbar macht.
Gesund abnehmen mit der richtigen Ernährung
Die häufigste Ursache für eine Gewichtszunahme liegt in einer unangemessen hohen Energiezufuhr, welche bei Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen erfolgt. Manche essen zu viel oder zu schnell, wählen die falschen Nahrungsmittel, bewegen sich...
Die heilende Kraft des Blutes
Schon 1500 v. Chr. empfohlen die alten Ägypter die heilende Kraft des eigenen Blutes. Jedoch die Eigenbluttherapie, wie sie heute bekannt ist, geht auf August Bier zurück, der als Chirurg erkannte, dass Knochenbrüche schneller heilten, wenn sie mit...
15. März - Tag der Rückengesundheit
Zwei Drittel aller Deutschen leiden unter akuten Rückenschmerzen. Besonders auffallend ist dabei, dass die Zahl der Betroffenen Jugendlichen ständig wächst.
Richtige Ernährung bei Rheuma
Rheumakranke sind vielen Einschränkungen unterworfen. Angeschwollene Gelenke und starke Schmerzen erschweren selbst alltägliche Handgriffe.
Die osteopathische Behandlung der Hüfte
Vital, beweglich und schmerzfrei bis ins hohe Alter - wer wünscht sich nicht, möglichst lange gesund und selbstständig zu bleiben? Die Osteopathie kann dabei meist wirksame Hilfe leisten, vorbeugend und bei bereits vorhandenen Beschwerden, wie etwa...
Nächtliche Atemnot durch Schnarchen
Nacht für Nacht stellen rund 40 Millionen Deutsche - vornehmlich Männer, aber auch Frauen im fortgeschrittenen Alter - mit Schnarchgeräuschen die Nerven ihrer Partner auf die Probe.
Schuppenbildung an der Kopfhaut
Wer möchte nicht gut gepflegt und möglichst makellos in den neuen Tag starten? Aber dem Spiegel entgeht nichts. Sind da nicht wieder lästige Schuppen am Haaransatz, die im Laufe des Tages mit Beständigkeit herunterrieseln und auf der Kleidung einen...

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/