Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

Kampf gegen Verkehrslärm: Wie die Kantone, Städte und Gemeinden den Strassenlärm reduzieren wollen
Kantone und Gemeinden müssen ab März 2018 die Bürger besser vor Strassenlärm schützen. Doch es ist klar, dass die gesetzlichen Ziele vielerorts nicht erreicht werden. Jetzt soll ein Test zeigen, ob Tempodrosselungen eine Lösung sind.
Was heute wichtig ist: Mazedonien / Anti-Terror-Aktion in London / GV der Credit Suisse
Frau bei Londoner Anti-Terror-Aktion angeschossen / Mazedonisches Parlament gestürmt / UBS steigert Quartalsgewinn um 79 Prozent
Mehr Dynamik bei der UBS: Grossbank steigert Gewinn um 80 Prozent auf 1,3 Milliarden Franken
Die UBS hatte in den vergangenen Quartalen unter der Flaute an den Kapitalmärkten gelitten. Die Aufhellung des Umfelds und die Sparanstrengungen haben jetzt zu einem steilen Gewinnanstieg geführt.
Energiegesetz: Umfragen gehen von 55 Prozent Zustimmung aus
Die Befürworter der Energiestrategie haben gemäss einer neuen Umfrage weiterhin die Mehrheit. Über die Vorlage wird am 21. Mai abgestimmt.
Donald Trumps erste 100 Tage: Leerer Aktionismus in Washington
Kurz vor dem Erreichen seiner selbstgesteckten 100-Tage-Marke bricht der Präsident in Aktionismus aus. Dieser zeigt, dass Trump mehr um seinen eigenen Ruf besorgt ist als um echte Reformen.
Atomtest Nordkorea: Tillerson: China droht Nordkorea mit Sanktionen
China hat Nordkorea im Falle eines erneuten Atomtests mit Sanktionen gedroht. Dies berichtet US-Aussenminister Rex Tillerson.
Quartalszahlen von Amazon, Alphabet und Microsoft: Giganten – und kein Ende
Amazon, Alphabet und Microsoft gehören bereits zu den grössten Konzernen der Welt. Die jüngsten Quartalszahlen erwecken den Anschein, als ob ihrem Wachstum keine Grenzen gesetzt seien.
Krise in Mazedonien: Nationalistische Demonstranten stürmen das Parlament
In Mazedonien haben Anhänger des abgewählten Regierungschefs Gruevski das Parlament gestürmt. Mindestens zehn Personen wurden verletzt, auch Gruevskis designierter Amtsnachfolger Zoran Zaev.
Anti-Terror-Aktion in London: Fünf Terrorverdächtige festgenommen, Frau angeschossen
Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Grossbritannien hat die Polizei vier Verdächtige festgenommen. Eine Frau wurde dabei angeschossen und schwer verletzt.
Insekten-Snacks bald in aller Munde?
Mancherorts werden Insekten täglich verspeist. Doch in der Schweiz dürften es die Produkte, die ab dem 1. Mai verkauft werden, schwer haben. Der Ekel hat kulturhistorische Gründe.
Venezuela in der Krise: Caracas isoliert sich selbst
Das sozialistische Regime in Venezuela hat immer weniger Freunde in der Region. Der Austritt aus der Organisation Amerikanischer Staaten erfolgte alles andere als freiwillig.
USA und Kanada: Trump führt Trudeau an der Nase umher
Der amerikanische Präsident hat sich einmal mehr innert weniger Stunden selbst widersprochen. Dabei geht es im Kern um altbekannte Kritik an Kanadas Förderung der Holz- und Milchindustrie.
Leichtathletik: Noemi Zbären zurück auf der Himmelsleiter
Noemi Zbären schien auf dem Sprung, die Welt der Leichtathletik zu erobern. Dann verletzte sie sich schwer und fiel in ein dunkles Loch. Wie die 23-Jährige zurück ans Licht fand.
Präsidentschaft Donald Trumps: 100 turbulente Tage
Umstrittene Dekrete und Personalentscheide prägten die ersten Monate von Donald Trumps Präsidentschaft. Auch internationale Besuche verliefen nicht ohne Turbulenzen.
Der Böögg im Zeitraffer: Hurra, der Sommer wird schön
Nach nur 9 Minuten und 56 explodiert der Kopf des Bööggs. Das heisst: Der Sommer soll laut Volksmund prächtig werden. Wir haben das Ereignis auf Video – zusammengefasst in 30 Sekunden.
NZZ am Abend: Der kompakte Überblick am Abend

NZZ-Quiz: Verstehen Sie Züritüütsch?
Wer in dieser Stadt wohnt, versteht mit Vorteil zumindest ein paar Brocken Zürichdeutsch oder eben Züritüütsch. Prüfen Sie in unserem Quiz Ihre Dialekt-Kenntnisse!
Leserdebatte: Wahl in Frankreich: Darf die EU gegen Le Pen Stimmung machen?
Mit den Wahlen in Frankreich entscheidet sich auch die Zukunft der Europäischen Union. Während Marine Le Pen eine EU-Gegnerin ist, will Emmanuel Macron die EU stärken. Vertreter der EU haben sich deshalb klar für Macron ausgesprochen. Steht ihnen das zu?
Leserdebatte: Ist es legitim, als Schweizer die Winterferien im Ausland zu buchen?
Der Schweizer Tourismus beklagt eine schwache Wintersaison. Auch deshalb, weil immer mehr Schweizer ihre Ferien lieber im Ausland verbringen. Soll man als Schweizer darauf verzichten, um den hiesigen Tourismus zu fördern?
Leserdebatte: Ist es heuchlerisch, sich als Veganer moralisch überlegen zu fühlen?
Veganer verzichten auf jegliche tierische Produkte – zumeist aus moralischen Gründen. Laut Philosophiedozent Damiano Cantone fühlen sie sich deshalb «Alles-Essern», aber auch Vegetariern moralisch überlegen. Zu Recht?
Shigeru Ban in Paris: Eine gigantische gläserne Perle krönt Shigeru Bans spektakuläre Konzerthalle auf der Seine-Insel
Jahrzehntelang jagte ein Umnutzungsprojekt das nächste – nun nimmt die Neubebauung der Ile Seguin bei Paris mit der Eröffnung von Shigeru Bans Musikbühne La Seine Musicale endlich konkrete Gestalt an.
Korea und China – zwei ungleiche Nachbarn: Geschenke erhalten die Freundschaft
In Seoul hat die von Donald Trump kolportierte Äusserung von Xi Jinping, dass Korea eigentlich immer schon Teil Chinas gewesen sei, Konsternation ausgelöst. Doch wie verhielt es sich tatsächlich?
Vom Reiz antiquarischer Bücher: Noch weit und breit nichts von Moderne
Unscheinbar lag es in der Wühlkiste des Buchantiquariats – das Schriftstellerlexikon von 1882. Warum ich es gekauft habe, weiss ich nicht mehr. Ein Sammelsurium unbekannter Namen, das den Leser in eine andere Zeit entrückt.
Moskaus grosser Abriss
Der Bürgermeister der russischen Hauptstadt will 8000 sowjetische Plattenbauten abreissen und 1,6 Millionen Moskauern neue Wohnungen bauen. Die Entscheidungen fällt er über ihre Köpfe hinweg.
Wo traditionsreiche Fischer auf Erdöljäger stossen
Die Lofoten in Nordnorwegen leben seit 5000 Jahren vom arktischen Dorsch. Nun rückt die landschaftlich spektakuläre Region ins Visier der Erdölwirtschaft.
Guernica: Generalprobe für den Luftkrieg
Picassos Gemälde hat den Angriff auf Guernica weltbekannt gemacht. Die gewaltige Zerstörung der baskischen Stadt am 26. April 1937 zeigen britische Originalaufnahmen. Verantwortlich für die Hunderte von Toten: die Legion Condor.
Arbeitslosigkeit im Alter: «Der Druck wird immer grösser»
An die 150 Absagen hat der 59-jährige Stefan Isler im letzten Jahr erhalten. Welche Belastung Arbeitslosigkeit im Alter darstellt und was er sich für seine Leidensgenossen wünschen würde, erzählt er im Video.
SP Schweiz: Juso provozieren die Mutterpartei
Die Jungsozialisten legen sich immer wieder mit der SP an. Wenn ihnen etwas nicht passt, können die Juso laut und unbequem werden.
Reform der Firmensteuern: Wenn man Stimmbürger kaufen will
Politik ist nichts für Ästheten. Dies zeigen die Diskussionen zur Reform der Unternehmenssteuern.
Strafrecht: Die Rassismusstrafnorm wird überschätzt
Ab wann eine Äusserung strafbar sein soll, lässt sich rechtlich kaum befriedigend definieren. Das schwächt die Autorität des Rechts, wo dies gar nicht notwendig wäre.
Guter Journalismus: Wahrheit und andere Lügen
Es gibt heute nicht mehr Fake-News als früher, wohl aber mehr Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Medien. Diese Skepsis hat die Presse mitverschuldet. Zehn Grundsätze für guten Journalismus im digitalen Zeitalter.
Kosten der Landwirtschaft: Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen
Wenn man Subventionen in Relation zur landwirtschaftlich genutzten Fläche vergleicht, werden Unterschiede in Topografie und Produktion vernachlässigt.
Europäisches Krisenmanagement: Katastrophenhilfe gemeinsam aufbauen
Kleine konkrete Schritte der Zusammenarbeit machen Europa im Katastrophenfall sicherer. Auch die Schweiz kooperiert.
Schweizer Luftwaffe: Falscher Bombenalarm
Seit 1994 ist die Armee nicht mehr in der Lage, im Kriegsfall Bodentruppen mit operativem Feuer aus der Luft zu unterstützen. Diese Fähigkeitslücke muss geschlossen werden, aber nicht überhastet.
Schwaches Wintergeschäft: Mehr Mut, um Berge zu versetzen
Der Winter war für die Tourismusbranche in der Schweiz und in Österreich eine Enttäuschung. Zu lange hat man den Fremdenverkehr eben als Teil der Baubranche betrieben. Nun sind Strategen gefordert.
Kostenwahrheit bei der Grundausbildung von Medizinern: Fragwürdige Subventionen
Seit Jahren beissen sich Arbeitsgruppen die Zähne daran aus, in Sachen Grundausbildung von Medizinern zur Kostenwahrheit zu kommen.
Genderforschung: Es geht um Asymmetrie
Angesichts einer verfälschten Wissenschaftsgeschichte der Frauen war es nur konsequent, dass die sogenannte Frauenforschung sich lange vor der Genderforschung Anfang der 1970er Jahre etabliert hat.
Präsident Trumps Kabinett vollständig: US-Senat bestätigt Acosta als Arbeitsminister

Seltsamer Diebstahl in Bangkok: Thailands Monarchie frisst die Kinder der Revolution
In Bangkok ist eine Messingtafel verschwunden. Sie erinnerte an den Geburtsort der Demokratie im Königreich. Der Vorfall deutet an, wie steinig der Weg zu einer Modernisierung des Landes ist.
Japanische Empfehlungen für den Ernstfall: Greifen Sie zum Taschentuch
Was tun, wenn in der Nähe eine feindliche Rakete einschlägt? Japans Regierung verbreitet detaillierte Ratschläge an die Bevölkerung, wie im Fall eines nordkoreanischen Angriffs vorzugehen sei.
Unklare Konturen der Präsidentschaft Trump: Inszenierung überstrahlt die Substanz
In vielen Politikbereichen gibt es keine einheitliche Linie. Doch Trump fegte das Bild einer zaudernden Weltmacht beiseite.
MH17-Katastrophe in der Ukraine: «Das waren die Missgeburten aus Moskau»
Vieles spricht dafür: Der Afghanistan-Veteran Sergei Dubinski hat den Transport des Raketensystems koordiniert, das 2014 ein malaysisches Passagierflugzeug abschoss. Das bestätigt nun auch ein ehemaliger Dienstkamerad.
Hungerstreik palästinensischer Gefangener: Generalstreik aus Solidarität im Westjordanland

Paris: Einbrecher bei Frankreichs Regierungschef
In Paris sind Diebe in die Wohnung des französischen Premierministers Bernard Cazeneuve eingedrungen. Sie hätten keinen grossen Schaden angerichtet, heisst es.
Streit des Altkanzlers mit früherem Biografen: Eine Million Euro Schadenersatz für Helmut Kohl
Im Rechtsstreit mit einem Ghostwriter hat das Landgericht Köln hat dem früheren deutschen Kanzler Helmut Kohl eine hohe Entschädigungssumme zugesprochen, wie deutsche Medien melden. Kohls Anwälte hatten das Fünffache gefordert.
Machtwechsel im Weissen Haus: Der kurzzeitige Sicherheitsberater Flynn, die «grosse, grosse Mauer» und 5 weitere Höhepunkte von Trumps ersten 100 Tagen
«America first» kündigte Trump bei seinem Amtsantritt an und machte hehre Reformversprechen für die ersten Monate im Weissen Haus. Was hat er wirklich erreicht?
Unternehmen und Familienpolitik: Kindergeld als Preis für eine Steuerreform?
Der Plan B zum Umbau der Unternehmensbesteuerung nimmt Gestalt an. Die Neuauflage könnte auch eine Erhöhung der Familienzulagen enthalten.
Generalversammlung der Aktionäre: Sechs Antworten zu den umstrittenen CS-Vergütungen
Die Credit Suisse steht heute Freitag eine brisante Generalversammlung bevor. Trotz der Kürzung der Boni durch die CS-Spitze drohen Aktionärsvertreter mit einem Nein zum Vergütungsbericht. Das Wichtigste dazu im Überblick.
Südafrika als politisches Pulverfass: In den Fängen der Hyänen
Der Rauswurf des geachteten Finanzministers hat dem Land eine Bonitätsnote auf Ramschniveau beschert. Inmitten von landesweiten Protesten sind weite Teile der Wirtschaft wie gelähmt.
Geldpolitik der EZB: Mit Vollgas durch die Einbahnstrasse
Trotz guten Konjunkturdaten lässt die EZB die Leitzinsen bei null und die elektronische Notenpresse auf Hochtouren laufen. Eine minime Änderung gab es immerhin im Wortlaut der Lagebeurteilung.
Mobiles Bezahlen: Samsung Pay kommt in die Schweiz
Twint und Apple Pay bekommen Konkurrenz. Samsung will demnächst seine eigene Bezahllösung in der Schweiz einführen – bisher wurde Samsung Pay erst in elf Ländern lanciert.
Gazprom-Konzern: Russischer Erdgas-Riese setzt voll auf Europa
Europa ist der zentrale Markt für Gazprom. Rekordhohe Exporte und Fortschritte beim Pipeline-Projekt Nord Stream 2 bestärken den russischen Erdgaskonzern – aber Hindernisse bleiben.
John Cryan und die Deutsche Bank: Die Pflicht läuft gut, jetzt muss die Kür kommen
Die Deutsche Bank ist endlich auf gutem Weg. Grosse Teile der Altlasten sind erledigt, und die Kapitalausstattung passt wieder. Nun muss das Management zeigen, dass es auch Wachstum generieren kann.
Generalversammlung von GAM: Aktionäre erteilen GAM-Spitze einen Denkzettel
Die Fondsgesellschaft GAM erhält von ihren Aktionären eine Abfuhr bezüglich ihrer Vergütungen. Der von GAM vorgeschlagene neue Verwaltungsratspräsident Hugh Scott-Barrett ist jedoch gewählt worden.
Pharmaindustrie: Roche wächst unentwegt
Roche hat im ersten Quartal die Umsätze erneut gesteigert. Anzeichen einer wachsenden Generika-Konkurrenz sind derzeit noch nicht zu erkennen.
Mazedonien: Im Parlament von Skopje fliegen die Fäuste
Nationalistische Anhänger der früheren Regierung drangen ins mazedonische Parlament in Skopje ein, sangen die Nationalhymne und randalierten. Dabei wurde auch der designierte Regierungschef, der Sozialdemokrat Zoran Zaev verletzt.
Französische Präsidentschaftswahl: Ein Dorf will sich nicht aufgeben
Viele Dörfer in Frankreich, besonders im Osten und Norden des Landes, kämpfen gegen Landflucht. Les Voivres westlich der Vogesen hält mit offensiven Investitionen erfolgreich dagegen.
Ernährung: Welche Insekten auf den Teller kommen
Weltweit essen rund zwei Milliarden Menschen verschiedene Insekten. Mehr als 2000 Arten gelten als essbar.
Brasiliens Ureinwohner demonstrieren: Mit Pfeil und Bogen dem Untergang trotzen
Um den drohenden Verlust ihrer Lebensräume abzuwenden, haben rund 3000 brasilianische Ureinwohner vor dem Kongress in Brasilia protestiert. Die Polizei löste die Demonstration mit Tränengas und Knüppel gewaltsam auf.
Hohe Häuserpreise: Wo platzt die Immobilienblase?
Obwohl sich die Hauspreise in vielen Ländern an der Schmerzgrenze befinden, steigen sie teilweise munter weiter. Steigende Zinsen könnten dort die Blase platzen lassen.
Scharia-konforme Anleihen boomen: Vielversprechende Anlage mit dem Segen Allahs
Trotz Zinsverbot finden sich in der islamischen Welt «festverzinsliche» Wertpapiere. Sukuk-Bonds werden nun vermehrt auch vom Westen entdeckt.
Wieder eine Fusion im Asset Management: Invesco kauft den ETF-Anbieter Source
Source, der Anbieter von Exchange Traded Funds (ETF), hat schon länger zum Verkauf gestanden. Nun wurde mit dem Partner Invesco eine Lösung gefunden.
Tagessieger im DAX: Bayer ist für Monsanto bereit
Für 66 Mrd. $ will Bayer Monsanto übernehmen. Jüngst hat sich die Geschäftslage bei Monsanto aufgehellt. Auch Bayer hat ein gutes Quartal hinter sich. Am Donnerstag führte die Bayer-Aktie den DAX an.
Home Capital Group: Kursdesaster bei kanadischem Immobilienfinanzierer
Die Aktie der kanadischen Home Capital Group hat am Mittwoch 67 Prozent ihres Wertes verloren. Das macht manche Anleger nervös, andere sehen es als Chance.
Devisenspekulationen: Franken-Schock lastet noch auf vielen Privatanlegern
Während die Industrie den Franken-Schock weggesteckt hat, sind sich Banken und Devisenspekulanten noch kaum nähergekommen. Kommt es zu einer Klagewelle?
Finanzmarkt Italien: Europas vergessenes Sorgenkind
Die Wahlen in Frankreich haben die Anleger in den vergangenen Wochen von den Problemen Italiens abgelenkt. Nun könnten sie wieder in den Fokus der Investoren rücken.
Optimismus für Europa: Der Dollar hat seine starke Phase hinter sich
Die Finanzmärkte tun sich schwer mit der Bewertung politischer Unwägbarkeiten. Kurzfristig werden die Risiken oft überschätzt, so Paul Donovan von UBS Wealth Management.
Schweizer Kapitalmarkt: Starke Erholung der Renditen
Beflügelt durch französische Wahlen, steigt die Risikobereitschaft der Anleger weiter. Die Luft nach oben dürfte aber begrenzt sein.
Pensioskassen: Politischer Prozentsatz
Was genau der Umwandlungssatz eigentlich ist, können zwar nur wenige korrekt erklären. Trotzdem ist er zum politischen Dauerthema geworden, auch in der jüngsten Reform.
Pensionskassen: Ein Mann allein ist noch keine Vorsorge
Das Schweizer Pensionskassensystem benachteiligt jene, die Teilzeit arbeiten. Das bestraft vor allem Frauen. Sie sollten alle Säulen der Altersvorsorge früh alimentieren.
Pensionskassen: Im Zweifel eher die Rente
Rente oder das Kapital? Für die meisten Beschäftigten ist dies der wichtigste Geldentscheid ihres Lebens. Einmal gefällt, kann er nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Trotz Befehl aus Bern: Süchtige hinter Gittern erhalten keine Spritzen
Heroin-Junkies kommen auch im Gefängnis an ihren Stoff, davon sind Experten überzeugt. Viele Kantone stellen aber kein Injektionsmaterial zur Verfügung – nicht nur aus Angst vor Attacken.
Staatsrechnungen 2016: Kantone mit 1,2 Milliarden im Plus
15 der 26 Kantone schliessen das Jahr 2016 mit positiven Rechnungsergebnissen ab. Dennoch gelingt es den meisten nicht, ihre Investitionen aus eigenen Mitteln zu finanzieren.
Strassenverkehr: Lärmklagen könnten Kantone und Gemeinden Milliarden kosten
Die Städte und Kantone sind wegen störendem Strassenlärm unter Druck. Schon bis Ende März 2018 muss der Lärm auf ein erträgliches Mass gesunken sein. Es drohen hohe Entschädigungsforderungen.
Folgen eines besonderen Steuerertrags in Schwyz: Die verflixte 62-Millionen-Bescherung
Der Kanton Schwyz erhält dank einer Freienbacher Stiftung aufs Mal 62 Millionen Franken an Steuern. Doch er kann sich darüber nicht freuen.
AfD-Spitzenkandidatin für Bundestag: Alice Weidel hat Wohnsitz in der Schweiz

Pro-Erdogan-Aktivitäten: Mutmasslicher Polizei-Spitzel festgenommen
Ein Basler Polizeiangehöriger ist nach internen Abklärungen wegen Pro-Erdogan-Aktivitäten freigestellt und von der Staatsanwaltschaft festgenommen worden. Zudem wird die Rolle der Kantonspolizei in diesem Fall extern untersucht.
Direktzahlungen: Weniger Einbussen für fehlbaren Bauer
Ein Aargauer Landwirt, der seinen Kühen nur unregelmässig Auslauf gewährt hatte, muss deutlich kleinere Kürzungen seiner Direktzahlungen hinnehmen, als die Behörden verfügt hatten. Laut Urteil des Verwaltungsgerichts muss er auf knapp 11'000 Franken verzichten.
Baufirmen und Gewerkschafter im Verdacht: Waadtländer Arbeitslosenkasse mutmasslich um Millionen betrogen
Die Arbeitslosenkasse des Kantons Waadt ist vermutlich Opfer eines Millionen-Betrugs geworden. Im Visier der Ermittler sind Baufirmen und auch Gewerkschafter.
Verstösse gegen Direktzahlungsverordnung: Wie der Bund Direktzahlungen an Bauern überwacht – und wenn nötig sanktioniert
Weil er seinem Rindvieh nicht genügend Auslauf gewähre, werden einem Bauern sämtliche staatlichen Subventionen gestrichen. Das sei unverhältnismässig, urteilt der Bund.
Tom Kummer: Gonzo wohnt nicht mehr hier
Was geschieht nur mit den Toten, fragt Tom Kummer in seinem berührenden Roman «Nina & Tom». Er findet Antworten auf seine Weise: indem er auch bei Kollegen abguckt.
Das Béjart Ballet Lausanne in Zürich: «Repertoirepflege lebt von der Kreation»
Im zehnten Jahr nach Maurice Béjarts Tod ist das Béjart Ballet stärker denn je. Doch wie bewahrt man das Erbe grosser Choreografen? Ein Gespräch mit dem künstlerischen Direktor Gil Roman.
Visions du Réel: Korrumpiert ein Honorar die Wahrheit?
Mit «I Pay for Your Story» präsentiert der amerikanische Regisseur Lech Kowalski in Nyon eine brisante Sozialstudie – und geht offensiv eine zentrale ethische Frage des Dokumentarfilms an.
Autograf von Gustav Mahler gefunden: «Nun will die Sonn' so hell aufgeh'n»
Ein bedeutsamer Fund für die Musik: Die Originalhandschrift von Gustav Mahlers erstem «Kindertotenlied» ist wiederaufgetaucht. Jetzt lässt sich auch die Entstehungsgeschichte dieses herausragenden Liederzyklus klären.
Die USA unter Donald Trump: Amerika, hast du es (immer noch) besser?
Die Politik ist in Aufruhr, die Zukunft erst mal düster. Unter Trump gilt Sprunghaftigkeit als Programm. Was können die Europäer, aller Kritik zum Trotz, vom neuen amerikanischen Politstil lernen?
DHM-Direktor Raphael Gross: «Der Begriff der Nation kann sehr Verschiedenes meinen»
Der neue Direktor des Deutschen Historischen Museums Raphael Gross äussert sich über seine Rolle als Schweizer und die gegenwärtigen Anforderungen an ein Nationalmuseum.
Stadttheater NTGent: Milo Rau wird Theaterchef in Belgien

Aufstand gegen die Eliten: Wer bestimmt, was stimmt?
Das «postfaktische Zeitalter» stellt nicht die Wahrheit an sich infrage. Aber sie zu definieren, war immer ein Privileg der Bessergestellten – und das provoziert Reaktionen.
Maos Unlust auf den Koreakrieg: Folgsam im Namen der Weltrevolution
Als sich für Nordkorea in dem von Kim Il Sung losgetretenen Krieg 1950 eine Niederlage abzeichnete, forderte Stalin Mao auf, auf kommunistischer Seite einzugreifen. Doch dieser schrak zunächst zurück.
Kolumne: 1. Mai – Tag der alternativen Fakten
Stalins Versklavung der Bauern war eine Errungenschaft, die Sowjetunion eine Antithese zum heutigen Massenelend: Am 1. Mai wird munter Geschichtsklitterung betrieben.
Altersforschung: Mike Martins unbescheidenes Ziel
Lebensqualität im Alter sei indivduell – und messbar, sagt der Zürcher Gerontopsychologe Mike Martin. Momentan sucht er mit Forschenden aus aller Welt ein standardisiertes Verfahren.
Aprilwetter: Umgestürzte Bäume behindern Verkehr
Das winterliche Wetter hat am Freitagmorgen zu Verspätungen auf Schiene und Strasse geführt. Die Meteorologen prognostizieren baldige Besserung.
Neue Aussichtsplattform am Flughafen Zürich: Aus vier Metern Flugzeuge beobachten
Der Flughafen Zürich hat für Spotter und andere Aviatikinteressierte eine neue Aussichtsplattform geschaffen. Der bisherige Beobachtungsposten musste weichen, weil Standplätze für Flugzeuge benötigt werden. Am neuen Ort haben Besucher auch wieder die Möglichkeit, sich günstig zu verpflegen.
Oberstaatsanwaltschaft Zürich: Neue Untersuchung im Fall des pädophilen Ex-Cevi-Leiters
2014 geht eine Anzeige gegen einen Pädophilen ein, der sich jahrelang an Knaben verging. Verhaftet wird er jedoch erst sieben Monate später. In der Zwischenzeit missbraucht er mindestens einen weiteren Knaben.
Jugendkriminalität im Kanton Zürich: Weshalb mehr Mädchen straffällig werden
Kriminelle Jugendliche gibt es im Kanton Zürich anhaltend wenige, und der Anteil der schwer gewalttätigen hat sich innert acht Jahren mehr als halbiert. Allerdings werden immer mehr weibliche Minderjährige verurteilt.
Ausbruch aus Gefängnis: Hassan Kiko soll wegen Anstiftung zur Flucht hinter Gitter
Spektakulär gelang Aufseherin Angela Magdici und Insasse Hassan Kiko im Februar 2016 der Ausbruch aus einem Zürcher Gefängnis. Nun muss sich der Syrer wegen Anstiftung zur Flucht vor Gericht verantworten.
Zürcher Kommissionsentscheid: Psychiatrieklinik soll verselbständigt werden
Die Mehrheit der zuständigen Kommission beantragt dem Zürcher Kantonsrat, die Psychiatrische Universitätsklinik (PUK) zu verselbständigen. AL und Grüne werden die Gesetzesvorlage zurückweisen.
Kesb-Entscheide im Gefängnis: Geheimakten in falschen Händen
Über hundert Bände mit Kesb-Entscheiden sind durch die Hände von Insassen und Gefängnisangestellten gegangen. Betroffene dieses Geheimnisverrats verlangen eine Strafuntersuchung.
Innenverteidiger im FC Basel: Manuel Akanji – Minus Gegentore, plus Millionen
Der FC Basel kann am Freitag in Luzern Schweizer Meister werden. Er schafft das auch immer wieder, dank seinen Innenverteidigern. Die neuste Entdeckung ist Manuel Akanji.
Derby in Manchester: Kein Tore - Rot gegen Fellaini
Manchester City und Manchester United trennen sich im Nachtragsspiel der 26. Premier-League-Runde torlos. Das bringt keine der beiden Mannschaften im Rennen um die Champions League weiter.
Schach: Noël Studer: Schachprofi mit 18, Grossmeister mit 20
Noël Studer will beweisen, dass im Schach auch aus der Schweiz ein Weg an die Spitze führt. Er verfolgt dieses Ziel mit einer Entschlossenheit, die in der hiesigen Szene einzigartig ist.
Tour de Romandie: Nächster Schweizer Etappensieg dank Küng
Stefan Küng feiert an der Tour de Romandie seinen zweiten Etappensieg nach 2015. Der Thurgauer setzt sich in der 2. Etappe in Bulle im Zweiersprint gegen den Ukrainer Andrej Griwko durch.
Cup-Out gegen Dortmund: Wundenlecken im FC Bayern
Auch im deutschen Cup ist der FC Bayern ausgeschieden. Um in den K.o.-Wettbewerben zu bestehen, muss sich nun einmal die Qualität zu gegebener Zeit ballen. Und es bedarf des Glücks.
Künstliche Intelligenz im Sport: Wie Roboter Lionel Messi auf den Fersen sind
Roboter sind im Sport auf dem Vormarsch. 2050 soll es Roboter geben, die das menschliche Fussball-Weltmeisterteam bezwingen können. Im Schach wurde das Ziel bereits erreicht.
NHL: Kevin Fiala bricht sich den Oberschenkel
Kevin Fiala erleidet in der Nacht auf Donnerstag im Play-off-Spiel der Nashville Predators bei den St. Louis Blues eine Fraktur im linken Oberschenkel.
Ski alpin: Frische Kräfte in der Nationalmannschaft
Bei den Schweizer Alpinen verfügt gleich ein Quintett neuerdings über den Nationalmannschafts-Status. Ein Trio hat die Selektion aus dem B-Kader geschafft.
Challenge League: Murat Yakin verlängert in Schaffhausen
Seit Murat Yakin Schaffhausen trainiert, resultierten aus elf Spielen 23 Punkte und der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz von acht Zählern. Nun hat Yakin seinen Vertrag mit dem Challenge-League-Klub verlängert.
Verkehrshaus: Das Zürcher Museum, das in Luzern landete
Der Verein Verkehrshaus der Schweiz feiert am Samstag einen runden Geburtstag. Dass das populärste Museum des Landes nach Luzern zu stehen kam, war ursprünglich gar nicht geplant gewesen.
«Super-Gezellige» Party: König Willem-Alexander feiert 50. Geburtstag
Den 50. Geburtstag muss man feiern. Und das tut der niederländische König Willem-Alexander. Und das ganze Land swingt mit. Das oranje Volksfest am «koningsdag» ist erst der Anfang.
Amerikanische TV-Serie: Die «Simpsons» zeichnen ein düsteres Bild von Trumps 100 ersten Tagen
Golf-Handicap gesenkt und die Zahl der Twitter-Fans erhöht: In der Zeichentrickserie «Die Simpsons» hat Donald Trump in den ersten 100 Tagen seiner Amtszeit zwar einiges erreicht. Dennoch fällt die Bilanz nicht gut aus.
London: Polizei riegelt Strasse in Regierungsviertel ab – Mann mit Messern wegen Terrorverdacht verhaftet

Tod im Frachtraum: Riesenkaninchen Simon stirbt auf United-Airlines-Flug
United Airlines kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus: Nach dem brutalen Rauswurf eines Passagiers ist nun ein Kaninchen nach einem Transatlantikflug tot im Flugzeug aufgefunden worden.
Schweizer Fernsehen: Berthod, Girardelli und Gisin sind neue TV-Experten
Nach dem Rücktritt des langjährigen Duos Matthias Hüppi/Bernhard Russi hat das Schweizer Fernsehen neue Experten für die Ski-Berichterstattung engagiert.
Italien: Sechs Beschuldigte nach Lawinenunglück
Mehr als drei Monate nach dem Lawinenunglück an einem Hotel in Italien ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen sechs Beschuldigte.
Schiffsunglück: Russisches Kriegsschiff nach Zusammenstoss mit Frachter vor der türkischen Küste gesunken

Hitzige Debatte um Regulierung von Strassenküchen: Das Food-Paradies Bangkok ist gerettet
Bangkoks Strassenküchen sind nicht nur eine wichtige Verdienstmöglichkeit für Tausende von Thais, sondern auch eine Attraktion für die Touristen. Nun will die Regierung die Garküchen doch nicht abschaffen.
Ernährung: Die grosse Verschwendung
Insekten werden als eine Lösung propagiert, die in Zukunft weiter wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Doch hier gibt es noch ganz andere Möglichkeiten.
Rechte Frauen: Das Recht auf Hass
Marine Le Pen, Ivanka Trump und Alice Weidel bieten sich für eine negative Wahrnehmung an. Und doch haben sie eine feministische Forderung verwirklicht: Sie sind mächtig. Das macht auch froh.
«Es modert im Bunker des Bundesrats»
Im Untergrund wurde im Zweiten Weltkrieg eine Notunterkunft für die Landesregierung gebaut. Der Autor Jost Auf der Maur hat alte Fotos entdeckt und die Anlage erkundet.
Smarter gärtnern
Die Digitalisierung nimmt eine der letzten Bastionen ein: den Kleingarten. Der Gartenschlauch wird intelligent, das Gemüse übers Netz gesät, und in den Ferien übernimmt der Autopilot.
Unerreichbare Nicole Kidman: Die bleiche Frau
Sie ist erfolgreich, sie ist schön, sie spielt in grossen Filmen mit. Und sie brilliert jetzt auch noch in einer Fernsehserie. Trotzdem irritiert Nicole Kidman nachhaltig. Warum eigentlich?
Sind 1000 Dollar der Preis für ein Menschenleben, Mr. Gates?
Eine Welt ohne grausame Tropenkrankheiten wie Lepra und parasitäre Wurminfektionen – darüber diskutieren Fachleute zurzeit in Genf. An vorderster Front dabei ist Bill Gates. Wir haben den Microsoft-Mitgründer und Wohltäter zum Gespräch getroffen.
Bill and Melinda Gates Foundation: Förderin des Schweizerischen Tropeninstituts
Die Finanzkraft der Bill and Melinda Gates Foundation bietet nicht nur Chancen, sondern birgt auch Risiken.
Die attraktivsten Berufe: Lieben wir unseren Mann nur, wenn er Arzt ist, oder auch dann, wenn er Metzger ist?
Bei der Partnerwahl muss der Beruf stimmen, denn er definiert uns mit.
Gewalt gegen Journalisten: Italienischer Reporter in der Türkei will in den Hungerstreik treten
Seit elf Tagen sitzt der italienische Journalist Gabriele del Grande in türkischer Haft. Ein Anwalt wird ihm bis anhin verweigert. Jetzt will er aus Protest gegen die Haftbedingungen kein Essen mehr anrühren.
Das brasilianische Pantanal: Besser als der Amazonas
Es gibt kaum einen Ort, an dem sich so viele Tiere von so nahe beobachten lassen wie im brasilianischen Pantanal. Trotz luxuriösen Fazenda-Hotels ist das Schwemmgebiet heute noch ein «Wilder Westen».
Monte Generoso: Eine Naturschönheit blüht auf
Mario Bottas «Steinblume» wertet den Monte Generoso auf. Sie macht das Südtessin um ein Wahrzeichen reicher.
Im Roboterkabinett: «Susie» und die Blechroboter
In der auf dem Vitra-Campus in Weil am Rhein kürzlich eröffneten «Black Box» gibt es eine Armada von rund 150 Exemplaren von Blech- und Plasticgestalten zu bestaunen.
Der Wein der Woche: Der Wein der ältesten Rebe der Schweiz
Die älteste Rebe der Schweiz wächst im Walliser Dorf Leuk. Sie wurde 1798 gepflanzt. Die Winzer des Ortes haben Sprösslinge veredeln lassen. Diese Reben wachsen heute in den besten Lagen. Das Resultat ist ein vielschichtiger, dichter Wein.
Die Frage der Woche: Welches ist der optimale Weinklimaschrank?
J. V. aus Z. hat einige besonders edle Tropfen wie Château Cos d’Estournel 2009 und Dominus 2013 erworben. Da sein Weinkeller nicht optimal sei, überlege er sich den Kauf eines Weinklimaschrankes. Worauf soll dabei in erster Linie geachtet werden?
Der Wein der Woche: Beeindruckender Beaujolais
Wenn eine französische Appellation in der Schweiz kein Renommee hat, dann ist es das Beaujolais. Dazu tragen leider viele belanglose Weine bei. Doch es geht auch anders, wie ein grossartiges, elegantes Beispiel beweist.
Multiferroische Materialien: Die ganz andere eiserne Lady
Am Anfang ihrer Karriere stand Nicola Spaldin ziemlich allein auf weiter Flur. Heute wird die Materialforscherin von der ETH Zürich als Pionierin eines neuen Forschungsgebietes gefeiert.
Ernährung: Die grosse Verschwendung
Insekten werden als eine Lösung propagiert, die in Zukunft weiter wachsende Weltbevölkerung zu ernähren. Doch hier gibt es noch ganz andere Möglichkeiten.
Domestikation: Frühe Pferdezucht bei den Skythen
Menschen haben schon vor rund 2500 Jahren Pferdezucht betrieben. Das haben Forscher anhand archäologischer Knochenfunde belegt. Ihre genetische Vielfalt verloren die domestizierten Pferde erst in den letzten zwei Jahrtausenden.
Robotische Bautechnologien: Ein Haus aus dem Drucker
Die Fortschritte beim dreidimensionalen Drucken mit Beton und anderen Baumaterialien sind gross: Sie rücken die Vision vom robotischen Bauen in greifbare Nähe.
Astronomie: Raumsonde «Cassini» wieder in Kontakt mit Erde
Nach einem ersten Tauchmanöver durch die Ringe des Saturn hat die Raumsonde «Cassini» wieder Signale zur Erde geschickt, wie die Nasa am Donnerstag mitteilte.
Besiedlung Nordamerikas: Schon vor 130 000 Jahren?
Frühe Menschen könnten Nordamerika 115 000 Jahre früher erreicht haben als bisher angenommen. Ein Forscherteam leitet das aus Mammutknochen ab. Diese sollen Spuren von Bearbeitung durch Steinwerkzeuge tragen.
Künstliche Fruchtblase: Warum die Schwangerschaft ohne Mutter weit weg ist
Forscher haben künstliche Fruchtblasen erfolgreich bei Lämmern getestet. Nun wollen sie damit früh geborene Babys am Leben halten. Das Thema dürfte bald Juristen und Ethiker beschäftigen.
Emotionen: Genvariante für traumatische Erinnerungen
Forscher haben eine Genvariante entdeckt, die mit einem ausgeprägten Erinnerungsvermögen an Negatives zusammenhängt. Die Genvariante könnte ein Risikofaktor für posttraumatische Belastungsstörungen sein.
Neue künstliche Fruchtblase: Lammföten reifen in «Biobag» normal heran
Extreme Frühgeburten überleben oftmals nur mit bleibenden Organschäden. Ein Plasticsacksystem soll die Situation im Mutterleib besser nachahmen als ein gängiger Inkubator.
Künstliche Intelligenz: Kamera mit Köpfchen
Eine smarte Kamera von Online-Händler Amazon macht Fotos und Videos auf Zuruf und gibt per Sprachassistentin «Alexa» Mode-Tipps.
Social Media: Instagram hat 700 Millionen Nutzer
Der Foto-Boom hält an – immer mehr User nutzen die Social-Photo-App Instagram. Beliebt ist vor allem auch eine von Konkurrent Snapchat abgekupferte Funktion.
Künstliche Intelligenz im Sport: Wie Roboter Lionel Messi auf den Fersen sind
Roboter sind im Sport auf dem Vormarsch. 2050 soll es Roboter geben, die das menschliche Fussball-Weltmeisterteam bezwingen können. Im Schach wurde das Ziel bereits erreicht.
Autonomes Fahren: Apple testet selbstfahrendes Auto mit Videospiel-Lenkrädern und -Pedalen
Die kalifornische Zulassungsbehörde hat Mitte April Dokumente veröffentlicht, die erstmals aktuelle Details zum Apple-Autoprojekt offenbaren. Es existiert tatsächlich, und es bedient sich trivialer Mittel.
Youtube: Kampf gegen Schleichwerbung
Das EU-Parlament will strengere Werbevorgaben für Internet-Video-Portale durchsetzen – und auch Werbung für Zigaretten und Alkohol verbieten.
Israels Startups für Autotechnik: Der 15-Milliarden-Deal überrascht nur Auswärtige
Für satte 15,3 Milliarden Dollar hat der Chip-Hersteller Intel den israelischen Autozulieferer Mobileye erworben. Die Branche hat noch weit mehr israelische «Wunderkinder». Sie werden heftig umworben.
Gewinn um 60% gesteigert: Logitech ist im Smartphone-Zeitalter angekommen
Logitech gilt als eine Art Pionierunternehmen im Computerbereich. Vor über zehn Jahren schlitterte die amerikanisch-schweizerische Traditionsfirma in eine Krise. Diese scheint nun definitiv überwunden zu sein.
Algorithmus für Internet-Suche: Google will Fake News in Suchergebnissen vermeiden
Google will nicht länger für Verbreitung von gefälschten Nachrichten im Internet mitverantwortlich zu sein. Änderungen im Such-Algorithmus sollen Fake News in Suchergebnissen vermeiden.
Computersicherheit: Bose soll Hörverhalten ausspähen
Der amerikanische Sound-Spezialist Bose steht unter Druck: Über eine Kopfhörer-App soll die Firma aus Boston Nutzerdaten veruntreut haben.
Markenportrait - Jaguar: Diese Katze lebt erst ihr drittes Leben
Jaguar entwickelte sich vom Hersteller zeppelinartiger Seitenwagen zum Inbegriff britischer Sportwagen. Dank indischen Investoren steht die Marke nun in voller Blüte.
Markenportrait - Jaguar: «Ohne Geschichte keine Zukunft»
Stephan Vögeli, Chef Jaguar Schweiz, erwartet spannende Zeiten.
Geschichte der Marke Jaguar: Vom Seitenwagen zum Sport-SUV
Wie der ehemalige Seitenwagen-Produzent zum Inbegriff britischer Sportwagenkunst wurde.
Schadstoffe bei Autos: Schweizer Forscher fordern Partikelfilter für Benziner
Partikelfilter sollten auch bei benzingetriebenen Autos zur Pflicht werden. Zu diesem Schluss kommt das Projekt GasOMeP mehrerer Schweizer Forschungsinstitutionen.
Autonomes Fahren: Apple testet selbstfahrendes Auto mit Videospiel-Lenkrädern und -Pedalen
Die kalifornische Zulassungsbehörde hat Mitte April Dokumente veröffentlicht, die erstmals aktuelle Details zum Apple-Autoprojekt offenbaren. Es existiert tatsächlich, und es bedient sich trivialer Mittel.
Elektroauto für den Massenmarkt: Reichweite kostet Geld
Opel hat die Europa-Pläne für die Einführung des elektrischen Ampera-e bekanntgegeben. Die Schweiz gehört zu den ersten Lancierungsländern, und der Preis steht nun auch fest.
Israels Startups für Autotechnik: Der 15-Milliarden-Deal überrascht nur Auswärtige
Für satte 15,3 Milliarden Dollar hat der Chip-Hersteller Intel den israelischen Autozulieferer Mobileye erworben. Die Branche hat noch weit mehr israelische «Wunderkinder». Sie werden heftig umworben.
Dieselskandal erfasst PSA: Peugeot Citroën wegen hohen Schadstoffwerten im Visier der Justiz
Die französische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Autokonzern PSA wegen Verdacht auf Abgasmanipulation bei Dieselautos. Gegen Opel als baldige Konzernmarke sind die Untersuchungen hingegen bereits eingestellt.
Erste Bilder - BMW M4 CS: Sportliche Zwischenlösung
Als limitiertes Sondermodell lanciert BMW mit dem M4 CS ein Sportcoupé, das ab Juli die Lücke zwischen dem Basis-M4 und dem rennstreckentauglichen GTS schliessen soll.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.

Muntermacher gegen Frühjahrsmüdigkeit
Jeder Zweite in Deutschland leidet unter Frühjahrsmüdigkeit, die sich durch Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Wetterfühligkeit, Gereiztheit, Kreislaufschwäche und Stimmungsschwankungen bemerkbar macht.
Farbsehstörungen
Die Welt nimmt man mit seinen fünf Sinnesorganen war. Von diesen Fünf liefert das menschliche Sehen die meisten Informationen über unsere Umwelt. Die Verminderung der Information beim Farbempfinden wirkt sich auf das Lebensniveau aus, verringert die...
Fruchtsäuretherapie für die Haut
Gepflegtheit und Attraktivität spielen in unserer Gesellschaft sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich eine immer größere Rolle. Über die Hautpflege hinaus haben innovative, dermatologisch ästhetische Behandlungsverfahren...
Sind Eier gesund?
Gerade zu Ostern kommt wieder die Frage auf - sind Eier überhaupt gesund? Ein unausgewogener Cholesterinspiegel gehört zu den Risikofaktoren für Arterienverkalkung und damit für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
Weltgesundheitstag 2017
Der Weltgesundheitstag findet jährlich in Erinnerung an die Gründung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 7. April 1948 statt und wird mit Hilfe der Bundesvereinigung für Gesundheit e.V., im Auftrag des jeweiligen für Gesundheit zuständigen...
Entschlackende Frühjahrskur mit Löwenzahn
Das vermeintliche Unkraut ist super gesund: Löwenzahn wirkt allgemein kräftigend. Er regt vor allem die Leber- und Nierenfunktion an und eignet sich daher hervorragend zur Unterstützung von Frühlings- und Entschlackungskuren.
Schluckstörungen (Dysphagie) - eine ernste Gefahr
Die Speiseröhre stellt einen muskulären Transportschlauch und damit eine Verbindung zwischen der Mundhöhle und dem Rachenraum sowie am unteren Ende dem Magen dar und läuft durch den Brustraum vor der Wirbelsäule.
Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit
Jeder Zweite in Deutschland leidet unter Frühjahrsmüdigkeit, die sich durch Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Wetterfühligkeit, Gereiztheit, Kreislaufschwäche und Stimmungsschwankungen bemerkbar macht.

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/