Was ist das Haus der Seele

Es gibt verschiedene Ansichten. Die einen sehen das Haus der Seele als Körper, welcher die Seele beherbergt, andere sehen es als Haus, in welchem Seelen zusammen kommen.

Meine Idee ist ein Gemisch aus diesen Ansichten. Für mich ist das Haus der Seele ein Haus, eine Praxis, in welchem Menschen zusammen kommen und sich, dem Körper, Geist und der Seele was Gutes tun, bzw. verbessern wollen.

Ich habe meine Ausbildung zum dipl. Mental Coach vor einigen Jahren abgeschlossen und begleite Menschen, dem Geist etwas Gutes zu tun. Sich selbst in eine für Sie richtige Richtung zu lenken. Nun habe ich mich entschlossen auch den Körper mit einzubeziehen und werde deshalb auch eine Ausbildung in diese Richtung anstreben.

Auf dieser Seite finden sie Text und Bereiche welche mich stark interessieren und in deren Richtung ich mich entwickeln will. Schau doch mal wieder vorbei, vielleicht entdeckst Du wieder mal ein neues Angebot von mir.

Bis dahin wünsche ich Dir eine schöne und glückliche Zeit. und falls Du dich im mentalen Bereich verändern möchtest findest du meine Kontaktangaben unter Kontakt

 

Haus der Seele - Home

 

 

 

therapeutenkatalog

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Zur „klassischen“  zählen im Allgemeinen die folgenden Naturheilverfahren:

Naturheilkunde und Massage in der Nähe Thun

Phytotherapie

– Einsatz von Pflanzenwirkstoffen
Hydrotherapie und Balneotherapie – Wasseranwendungen
Bewegungstherapie
Wärmetherapie und Kältetherapie

Phytotherapie Diätetik – Unterstützung der Behandlungen durch eine gesunde Kost und eine dem Krankheitsbild angepasste Diät
Aromatherapie – kontrollierte Anwendung ätherischer Öle, um Gesundheit zu erhalten und Körper, Geist und Seele, v. a. im professionellen Bereich, basierend auf Erkenntnissen der Psychotherapie und Neurologie, auf eine positive Art (Knüpfen an Erinnerungen, Stimulation) zu beeinflussen
Oft werden auch folgende Methoden der Alternativmedizin fälschlicherweise (Wirkungsnachweis fehlt) als Naturheilkunde bezeichnet:
Homöopathie
Spagyrik
Bach-Blütentherapie
Traditionelle Chinesische Medizin
Elektroakupunktur
Ayurvedische Medizin
Anthroposophische Medizin

Neuraltherapie

Heilfasten
Dazugehörige Hilfsdiagnosemethoden der Alternativmedizin in diesem Bereich:
Irisdiagnose
Antlitzanalyse
Neuraltherapie

Kinesiologie

Tierkinesiologie Kinesiologie

Die meisten Naturheil- und alternativen Verfahren haben einen so genannten ganzheitlichen Ansatz, das heißt sie versuchen, die gestörte Harmonie des gesamten Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wobei sie den Anspruch haben, nicht nur den Körper zu behandeln, sondern Geist und Seele einzubeziehen. Während erstere mit dem wissenschaftlichen Weltbild in Einklang stehen und eine reproduzierbare Basis der Ergebnisse liefern, basieren letztere auf eigenen, zum Teil unterschiedlichen, Lehrgebäuden.

 

Geschichte der Naturheilkunde

Im antiken, hippokratischen Verständnis wurde die Natur als Lebenskraft und als Heilkraft aufgefasst. Die Gesundung des Patienten wurde durch die Natur bewirkt, der Arzt war nur Behandler: Medicus curat, natura sanat.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war die Naturheilkunde von der damaligen wissenschaftlichen Medizin nicht zu trennen. Natürliche Heilweisen waren Grundbestand ärztlicher Erfahrung und Grundgerüst jeder Therapie. Hierauf zog man sich auch zurück, wenn andere Theorien oder therapeutische Konzepte (z.B. aus der sogenannten Heroischen Medizin) versagten. Parallel zur Entwicklung der naturwissenschaftlich begründeten Medizin entstanden sowohl aus dem praktischen Ärztestand als auch aus der Laienmedizin zahlreiche Versuche zur Erhaltung der Naturheilkunde.
Ein Ansatz war die Propagierung des Wassers zu Heilzwecken in der Hydrotherapie. Vinzenz Prießnitz bezeichnete um 1848 die Kombination von aktiver und passiver Bewegungstherapie, Luft-, Bäder- und Wasseranwendungen sowie einfacher Mischkost erstmals als Naturheilverfahren. Johann Schroth verband die Wasseranwendungen mit Fasten in der Schrothkur. Durch kompromisslose Arzneifeindlichkeit und Impfgegnerschaft waren später Bewegungen um die Zeitschrift Der Naturarzt oder der Deutsche Bund der Vereine für Gesundheitspflege und arzneilose Heilweisen gekennzeichnet. Die durch den Pfarrer Sebastian Kneipp populär gewordene Form der Hydrotherapie (siehe: Kneipp-Medizin) gab allerdings das Prinzip der Arzneilosigkeit auf. Viele andere medizinische Laien, aber auch Ärzte entwarfen weitere Naturheilsysteme. Der bayerische Militärarzt Lorenz Gleich (1798–1865) prägte den Begriff Naturheilkunde als Sammelbezeichnung für die Naturinstinktlehre („instinktiv richtig geleitetes Verhalten des Menschen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit“), die Naturdiätik („vom Instinkt geleitete naturgemäße Lebensform“) und die Naturheilverfahren. Einige Ärzte wie August Bier setzten sich für eine Überwindung des wachsenden Misstrauens zwischen Naturheilkunde und wissenschaftlicher Medizin ein.
Der Alternativmediziner Arthur Lutze (1813–1870) verband die Erkenntnisse der Naturheilkunde mit homöopathischen Elementen. In seiner imposanten Klinik in Köthen behandelte er Tausende von Patienten mit selbstentwickelten Wellness-Heilpraktiken, Bädern und vegetarischen Diäten. Sein Buch Lebensregeln der naturgemäßen Heilkunde erreichte 64 Auflagen.
Um 1900 waren viele Anhänger der Naturheilkunde in der großstädtischen Arbeiterschaft zu finden, vor allem aber im Bürgertum. Naturheilvereine, Prießnitzbünde und Kneippgesellschaften waren Teil der sozialen Bewegung, die als Lebensreform bekannt wurde. Die Popularität der Naturheilbewegung wurde teilweise vom Faschismus aufgegriffen. Die Verfechter der NS-Medizin beriefen sich häufig auf traditionelle Methoden und Denkweisen, die den Naturheilkundlern als Hintergrund dienten, und versuchten u.a. daraus eine Neue Deutsche Heilkunde zu entwickeln.

 

Massage in ihrer Umgebung

Massage in ihrer Umgebung: Da sich die theoretischen Grundlagen der einzelnen Massagearten sehr stark unterscheiden und diese auf völlig unterschiedlichen Behandlungstheorien basieren, ist die Anzahl der teils nachgewiesenen, teils nur angenommenen Wirkungsweisen auf den Körper groß. Folgend sind die wichtigsten dieser Wirkungsweisen genannt.
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Psychische Entspannung
Reduktion von Stress
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Noch ein paar links:

https://sites.google.com/site/hausderseeleegli/

https://plus.google.com/+HausderseeleCh/

https://plus.google.com/u/0/b/113060021396532203890/

 

Erste Fernsehdebatte der US-Präsidentenwahl: Clinton führt Trump vor
Hillary Clinton hat im ersten TV-Duell überzeugt. Gewonnen ist deswegen noch nichts. Ganz im Gegenteil: Sie hat wiederholt gezeigt, dass sie sich ihre eigenen Stolpersteine baut.
Fernsehdebatte in den USA: Wann ist ein Sieg ein Sieg?
Das Fernsehduell Clinton – Trump ist vorbei, nun schlägt die Stunde der Interpreten. Wir präsentieren fünf Kriterien, nach denen sich ermessen lässt, für wen sich die Debatte als Erfolg herausstellen wird.
Erstes TV-Duell: Aggressiver Trump, souveräne Clinton
Hillary Clinton und Donald Trump überstehen die erste von drei Fernsehdebatten ohne Pannen. Beide bleiben ihrem Stil treu, doch Trump gerät öfter in die Defensive.
Erste TV-Debatte: Weshalb Clinton Grund zum Lachen hat
Die Patzer bleiben aus, dennoch bieten Trump und Clinton den Zuschauern einen spannenden und harten Schlagabtausch. Trump sieht sich überraschend häufig in die Enge getrieben.
Vor laufenden Kameras: TV-Debatten als Stolpersteine
Am Montag treten Hillary Clinton und Donald Trump zu ihrer ersten Fernsehdebatte an – eine Hürde, an der in der Vergangenheit schon einige Präsidentschaftskandidaten gescheitert sind.
Amerikas Unterschicht im Wahlkampf: Mit der Wut der Verzweiflung
Die Wirtschaftskrise und die Auslagerung ganzer Industriezweige haben viele weisse Amerikaner ins soziale Abseits gedrängt. Donald Trump weiss ihre Frustrationen und Ressentiments bestens zu bedienen.
Donald Trump: Wie er wurde, was er ist
Wie verdiente er seine ersten Millionen? Woher kommt seine Verachtung für Verlierer? Wie prägten ihn die Frauen in seinem Leben? Und warum hat er einen so grässlichen Geschmack?
US-Wahlkampf aus der Ferne betrachtet: Die Chinesen bewundern das Grossmaul
Hillary Clinton ist schon lange unbeliebt, sie gilt als ideologisch. An Donald Trump aber rühmen die Chinesen seinen Pragmatismus. Gleichzeitig ist seine Kandidatur exzellenter Stoff für Propaganda.
Knappe Entscheidung: Nationalrat will ein Burkaverbot
SVP-Nationalrat Walter Wobmann triumphiert: Mit hauchdünner Mehrheit votiert die grosse Kammer dafür, ein nationales Verhüllungsverbot in die Verfassung zu schreiben.
Was heute wichtig ist
Nationalrat will Verbot von Gesichtsschleiern / Neun Jahre Haft für Zerstörung von Unesco-Weltkulturerbe / Clinton dominiert TV-Debatte
Bürgerkrieg in Syrien: Asad startet Bodenoffensive in Aleppo
Die Schlinge um die Rebellen in Ost-Aleppo zieht sich zu: Nach tagelangen Bombardements stossen die Regierungstruppen an verschiedenen Frontabschnitten vor. Die humanitäre Lage wird immer prekärer.
Ahmadinejads Comeback-Verzicht: Machtwort des iranischen Revolutionsführers
Monatelang hat der als Hardliner berüchtigte iranische Ex-Präsident Ahmadinejad mit einer neuen Kandidatur geliebäugelt. Doch nun hat Revolutionsführer Khamenei interveniert. Das Wort des Ayatollahs war für Ahmadinejad ein Befehl.
Bund legt Pläne für Zürich vor: Luft zum Atmen für den Flughafen
Verkehrsministerin Doris Leuthard legt Pläne für die Entwicklung des Flughafens Zürich vor, die kurzfristige Probleme entschärfen. Langfristig drohen aber weiterhin Kapazitätsengpässe.
15 Jahre nach Zuger Attentat: «Ich habe heute noch Angst vor der Stille»
Als damaliger Regierungsrat wurde Hanspeter Uster vor 15 Jahren beim Amoklauf in Zug schwer verletzt. Er plädiert für einen zurückhaltenden Umgang mit Bildern und Namen von Attentätern.
Internationaler Strafgerichtshof: Neun Jahre Haft für Islamisten
Der Internationale Strafgerichtshof hat erstmals einen Islamisten wegen der Zerstörung von Weltkulturgütern verurteilt. Doch die Bestrafung von Ahmad al-Mahdi mit neun Jahren Gefängnis ist erst ein kleiner Anfang.
Happige Vorwürfe von Amnesty International: Ungarns «Regime der Angst»
Die Hilfsorganisation Amnesty International bezichtigt Ungarn der Misshandlung von Flüchtlingen. Vor dem Referendum vom Sonntag führe die Regierung zudem eine «vergiftete Kampagne».
Michel Houellebecq: Europa steht vor dem Selbstmord
Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq ist in Berlin mit dem Frank-Schirrmacher-Preis ausgezeichnet worden. In seiner Dankesrede diagnostiziert er westliche Müdigkeit und prognostiziert Europas Untergang.
Neun statt sieben Bundesräte: Tessiner Wehen
Der Bundesrat soll nicht auf neun Mitglieder vergrössert werden. Der Nationalrat hat am Dienstag eine parlamentarische Initiative seiner Kommission mit dieser Forderung abgelehnt.
Bericht ortet zahlreiche Vergehen: Schwere Vorwürfe rund um Winterthurer «Wärmering-Affäre»
Wegen der Wärmering-Affäre rund um den grünen Winterthurer Stadtrat Matthias Gfeller wurde eine Administrativuntersuchung eingeleitet. Der Schlussbericht hat es in sich. Zwei Kaderleute müssen gehen.
Anschlag in Kopenhagen: Vier Männer vom Terrorverdacht freigesprochen

Lobbyismus in Brüssel: EU-Kommission will verpflichtendes Transparenzregister

Abschuss von Flug MH 17: Malaysia will Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen

Leere Betten: Norwegen schliesst 50 Asylunterkünfte

Gefahr von Steinschlag: Riederalp schliesst Wanderwege
Am linken Rand des Aletschgletschers im Wallis haben sich in den letzten Wochen Rutschungen beschleunigt. Dabei kam es zu Rissen und in einigen Steilhängen zu Steinschlag. Darum wurden Wanderwege auf dem Gemeindegebiet von Riederalp gesperrt.
Handelbare Forderungen: Was ist eigentlich eine Verbriefung?
Während der Immobilienkrise in den USA sind Verbriefungen von Hypotheken in Verruf geraten. Doch was genau ist eine Verbriefung, und wie kann ein Privatanleger davon profitieren?
NZZ-Quiz: Wichtige Protagonisten in der US-Politik
Der Fokus in der amerikanischen Öffentlichkeit richtet sich derzeit klar auf die beiden Bewerber um die Nachfolge von Barack Obama als US-Präsident. Doch neben Clinton und Trump gibt es weitere einflussreiche und wichtige Politiker. Welche erkennen Sie anhand von Fotos? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz!
Zürich steht kurz Kopf: Hugh Grant ist in der Stadt
Heute Abend wird das Publikum ihm am Zürcher Bellevue zujubeln. Vorher hat Hugh Grant an einer Medienkonferenz geduldig selbst wunderlichste Fragen beantwortet – bis auf eine.
Afrikanischer Strassendschungel: Wie man einen Taxifahrer ohne Adresse ans Ziel lotst
Wer sich in Dakar per Taxi an eine bestimmte Adresse bringen lassen will, muss sich auf längere Diskussionen gefasst machen. Denn eigentlich gibt es gar keine Adressen.
Mailänder Modewoche: Sinnlichkeit kennt kein Alter
Mit unterschiedlichen Farbakzenten und sinnlichen Silhouetten machen die Mailänder Kollektionen Vorfreude auf einen optimistischen Frühling.
Swisscom-Privatisierung: Eine verquere Logik
Ist die Mehrheitsbeteiligung am Telekom-Giganten Swisscom für den Bund ein lukrativer, kostensparender Selbstläufer? Das, worüber der Ständerat am Montagabend debattierte, ist zu kurz gedacht.
Zentralschweizer Finanzprobleme: Steuern senken ist gut, konsequente Finanzpolitik ist besser
Der Abstimmungssonntag war in der Innerschweiz ein Stimmungstest für die Steuerpolitik. Die Resultate stellen die Regierungen und Kantonsparlamente vor eine schwierige Aufgabe.
Arbeitsmarkt: Beschäftigung dank neuer Bürokratie
Wertschöpfung und Beschäftigung haben sich in den letzten Jahren immer mehr entkoppelt.
Blockchain: Eine Chance für den Finanzplatz
Werden Hürden rasch und unkompliziert abgebaut, erhöhen sich die Chancen der Schweiz, zum weltweit bevorzugten Standort der jungen und vielversprechenden Blockchain zu werden.
Kreditwürdigkeit der Türkei: In der Opferrolle gefangen
Die türkische Wirtschaft darbt. Die Schuldtitel des Landes wurden auf Ramsch-Niveau abgestuft. Ankara reagiert nicht einsichtig, sondern nach dem Motto «Angriff ist die beste Verteidigung».
«AHV plus»: Unterschiedliches Staatsverständnis am Röstigraben
Der Ruf nach mehr Sozialstaat wird in der lateinischen Schweiz viel eher gehört als in der Deutschschweiz. Das zeigte sich zuletzt am Sonntag und hat entfernt auch mit dem Sprachenstreit zu tun.
Krankenkassenprämien 2017: Endlich die Fehlanreize beseitigen
Alterung und technischer Fortschritt treiben die Gesundheitskosten in die Höhe. Dennoch müssen die Prämien nicht ungebremst weiter steigen – es gibt genug Eingriffsmöglichkeiten für die Politik.
Wertegemeinschaft: Ohne Rechte sind Werte nichts wert
Das Phantasma einer identitären Wertegemeinschaft oder «Leitkultur» ist gefährlich. Es verwischt die wichtige Differenz zwischen pluralen Wertorientierungen und demokratischer Rechtsordnung.
Abstimmung «AHV plus»: Reformieren mit Mass
Das klare Nein zu «AHV plus» zeigt, dass den Stimmberechtigten die Stabilität des Rentensystems wichtiger ist als das eigene Portemonnaie. Das Parlament darf in der Rentenreform aber nicht überborden.
Epidemie: Wie gefährlich ist das Zika-Virus wirklich?
Nach SARS, Grippe-Pandemie und Ebola beschäftigt die Welt nun ein neuer Krankheitserreger: das Zika-Virus. Wie gefährlich ist es? Und wie wird das Virus übertragen?
Eidgenössische Abstimmungen: Nein zur «AHV plus»-Initiative – und jetzt?
Wie ist das Nein zu «AHV plus» zu erklären? Und was bedeutet es für die laufende Rentenreform 2020? NZZ-Inlandredaktor Helmut Stalder sieht das Ergebnis als Auftrag, die Altersvorsorge nicht auszubauen, sondern zu sichern.
«Weiner» am Zurich Film Festival: Aufstieg und Fall eines Hoffnungsträgers
Mit «Weiner» gelang dem Dokumentarfilmer Josh Kriegman die Nahaufnahme eines Mannes, der sich aus einem Sexskandal zurückkämpft und am Schluss doch wieder alles verliert. Im Interview erzählt Kriegman, wie es ihm gelang, den Politiker so nahe zu begleiten.
Referendum in Aserbaidschan: Volk räumt dem Präsidenten mehr Macht ein
Präsident Ilham Alijew erhält in Aserbaidschan mehr Macht. Die neue Verfassung, die unter anderem seine Amtszeit verlängert, erhielt an der Urne grosse Zustimmung.
Abfall im Grönlandeis: Wer soll aufräumen im «Camp Century»?
Die Klimaerwärmung droht in Grönland Abfälle freizusetzen, die vor 50 Jahren in einer ins Eis gegrabenen US-Forschungsstation entstanden sind. Die Entsorgungsfrage schafft einen Präzedenzfall.
Verfassungsreferendum in Italien am 4. Dezember: Renzis Tag der Wahrheit naht
Die Italiener stimmen bald über eine wichtige Verfassungsreform ab. Doch für viele geht es weniger um deren Inhalt als um ein Votum für oder gegen den Regierungschef.
Explosionen in Dresden: Sprengstoffanschläge vor Moschee und Kongresshaus
Am Montag haben sich in der Landeshauptstadt Sachsens zwei Explosionen ereignet. Die Polizei geht von fremdenfeindlichen Motiven aus.
Unruhige Levante: Ein Mord erschüttert die jordanische Ruhe
In Amman ist der Schriftsteller Nahed Hattar erschossen worden. Die Tat hat mit Politik ebenso viel zu tun wie mit dem Streit zwischen Religiösen und Säkularen.
Späte Genugtuung: Frankreichs verratene Hilfstruppen
Am Ende des Algerienkriegs hat Frankreich die Algerier, die der Kolonialmacht dienten, böse im Stich gelassen. 54 Jahre später erhalten die Harkis Genugtuung – eher moralisch als finanziell.
Die Türkei im Ausnahmezustand: Erdogans Treibjagd
Der Umsturzversuch in der Türkei hat ein gewaltiges Nachbeben ausgelöst. Das repressive Klima verhindert eine sorgfältige Aufarbeitung der traumatischen Julinacht.
Unterzeichnung des Friedensvertrags: Stunde Null in Kolumbien
Vor zahlreichen nationalen und internationalen Gästen haben die kolumbischen Konfliktparteien in Cartagena Frieden geschlossen. Der 52-jährige Konflikt mit den Farc endet – ein schwieriger Prozess beginnt.
Taiwan unter der neuen Präsidentin: Peking zieht die Schraube an
Taiwans Spielraum auf dem internationalen Parkett ist äusserst eingeschränkt. Seit Präsidentin Tsai Ing-wen an der Macht ist, schränkt Peking diesen noch zusätzlich ein.
Dämpfer für Credit-Suisse-Aktie: Thiam verschreckt die Aktionäre
Abflüsse bei den Vermögen und Druck in Asien: Der Credit-Suisse-Chef stellt die Investoren auf ein schwächeres drittes Quartal ein. Die Aktie reagiert prompt.
OPEC trifft sich in Algier: Kampf der Erdöl-Schwemme
Ein Treffen der Opec-Minister in Algier und Gespräche zwischen Saudiarabien und Russland soll am Mittwoch endlich zu Produktionskürzungen und damit zu einem Anstieg des Erdölpreise führen. Doch die Opec-Protagonisten haben vor allem auf politischer Ebene Probleme.
Weinhandel im Umbruch: Der Vollsortimenter als Nischenanbieter
Coop dringt mit seiner Online-Plattform Mondovino in das Gebiet der unabhängigen Weinhändler vor. Was es zu erreichen gilt, sind Kundennähe und Kundentreue.
Mehr Wettbewerb im Schweizer Weinhandel: Emotionen in Flaschen
Schweizer Weinhändler stehen mehr denn je im Wettbewerb mit Grossverteilern, namentlich Coop. Um sich zu differenzieren, setzen sie auf die Vermittlung von «Emotionen».
Neuer VR-Präsident von Aryzta: Irlands rollender Stein
Der Backwarenhersteller Aryzta hat mit Gary McGann einen der erfahrensten Manager Irlands als VR-Präsident gewinnen können. Seine Karriere hat aber Kratzer.
Arbeitsmarkt Tschechien: Fachkräfte verzweifelt gesucht
Tschechien weist eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten in der EU auf. Über das Thema Fachkräftemangel wird heiss diskutiert. Firmen greifen auch zu unkonventionellen Lösungen.
Der niedrige Ölpreis und seine Konsequenzen: Saudiarabiens Banken am staatlichen Tropf
Die saudischen Banken sind in Not. Mit kurzfristig terminierten Einlagen will Riad den Geldhäusern zu mehr Liquidität verhelfen. Doch in Riad hat man handfeste Interessen hinter der Rettung.
Aktie fällt auf Rekordtief: Sorgen um die Deutsche Bank
Schwarzer Wochenstart für die Aktie der Deutschen Bank. Laut einem Bericht soll der Bankchef Cryan mit Kanzlerin Merkel über Unterstützung gesprochen haben. Bank und Regierung dementierten umgehend.
Hochdefizitäre Airline: Air Berlin vor einer Schrumpfkur
Ausgerechnet mit dem Erzrivalen Lufthansa soll Air Berlin in Verhandlungen stecken. Der chronisch defizitären Fluggesellschaft droht eine radikale Verkleinerung.
Vor 15 Jahren: Der Amoklauf von Zug
Am 27. September 2001 tötete ein Mann im Zuger Parlamentsgebäude 14 Politiker. Danach richtete sich der Attentäter durch einen Kopfschuss selbst.
Erstes TV-Duell der US-Präsidentschaftskandidaten: Hitzige TV-Debatte zwischen Trump und Clinton
Hillary Clinton und ihr Widersacher Donald Trump sind im Rennen um die US-Präsidentschaft zum ersten von bis zu drei TV-Duellen aufeinandergetroffen. Die Debatte wurde weltweit ausgestrahlt.
Zurich Film Festival: Staraufgebot auf dem grünen Teppich
Das 12. Zurich Film Festival ist am Donnerstagabend in Anwesenheit von Prominenz aus Film, Kultur, Politik und Wirtschaft feierlich eröffnet worden.
Krieg in Syrien: Angriffe auf Aleppo
Syrische Regierungstruppen haben mit der Unterstützung von Milizen Aleppo massiv bombardiert. Laut Medienberichten wurden Dutzende von Personen getötet, zudem haben etwa zwei Millionen Personen keinen Zugang mehr zu fliessendem Wasser.
Nachsteuern auf fiktiven Gewinnen: Zum Betrug kommen noch die Steuern dazu
Das nennt man wohl doppelt bestraft: Wer auf ein Schneeballsystem hereinfällt und seinen Einsatz verliert, ist nicht dagegen gefeit, auf nicht realisierten Gewinnen auch noch Steuern und oft Nachsteuern bezahlen zu müssen.
Feedback in Echtzeit: Was Salesforce an Twitter interessiert
Twitter kommt nicht vom Fleck. Es ist gar ein Verkauf möglich. Die Investoren wären vor allem an der Real-Time-Technologie interessiert. Doch was hat der Kurznachrichtendienst wirklich zu bieten?
Schuldenkrise: Keine schmerzfreien Lösungen
Die Schuldenkrise ist ungelöst. Wer zahlt die Zeche für die enormen Schuldenberge, die sich in den vergangenen Jahrzehnten aufgetürmt haben?
Immer mehr Indexfonds statt Exchange Traded Funds (ETF): Die Anleger wollen Stempelsteuer sparen
Tiefe Kosten sind wesentlich bei Finanzprodukten, die «nur» die Zusammensetzung eines Marktindexes nachbauen. Fonds kommt zugute, dass Ausgabe und Rücknahme der Anteile nicht der Stempelsteuer unterliegen.
Small und Mid Caps: Die Perlen der Schweizer Industrie
Für die bekanntesten Namen der Schweizer Börse war 2016 bisher ein schwieriges Jahr. Die Aktien der kotierten KMU hingegen haben den Anlegern teilweise spektakuläre Kursgewinne eingebracht.
Moody's senkt Kreditwürdigkeit: Türkei auf Ramsch-Niveau
Wegen den politischen Wirren und der steigenden Gefahr einer Zahlungsbilanzkrise verliert die Türkei ihr Investment-Grad-Rating. Ankara fühlt sich ungerechnet behandelt.
Bank of Japan: Geringe Erfolgsaussichten
Die Erfolgschancen des Regimewechsels der Bank von Japan werden in Marktkreisen als gering eingeschätzt. Analytiker weisen auf Ungereimtheiten hin.
Finanzmarkt Nigeria: Ausländische Anleger fliehen
Die Börse in Lagos steckt in der Krise. Die geringe Liquidität am nigerianischen Handelsplatz ist nicht das einzige Problem.
Aktien und Obligationen überbewertet: Ist das klassische Portfolio tot?
Die klassische Aufteilung der Anlagen in einem Wertschriftenportfolio lautet 60% Aktien und 40% Obligationen. Beide Anlageklassen gelten derzeit als überbewertet. Was heisst das für Anleger?
Trends in der Anlageberatung: Gebühren können hohe Hürde beim Investieren sein
Gebühren lasten bei Geldanlagen auf der Performance. Gerade im Tiefzinsumfeld ist es sinnvoll, den Bremsklotz genau unter die Lupe zu nehmen. Es gibt einige Möglichkeiten, sie tief zu halten.
Mehr Augenmerk auf Anlagestrategie und Kosten: Die Entzauberung der Anlageprodukte
Fonds, strukturierte Produkte, ETF: Wozu Anlageprodukte dienen, wie manche missbraucht worden sind und wie die Banken heute ihr Image wieder reparieren.
Trends in der Anlageberatung: Wenn der Computer die Tipps gibt
Intelligente Software vermeidet menschliche Schwächen beim Anlegen und ist günstiger als der Berater aus Fleisch und Blut. Trotz diesen Vorteilen werden sich Robo-Advisors nur langsam verbreiten.
Atomabfälle: Nagra will im Gebiet Bözberg den Untergrund genauer untersuchen
In der Region Bözberg im Aargauer Jura will die Nagra an acht Standorten Sondierbohrungen vornehmen.
Zuwanderung: Freizügigkeitsabkommen nicht kündigen
Der Nationalrat will den Bundesrat nicht beauftragen, das Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU zu kündigen, falls die EU Neuverhandlungen ablehnt.
Medien: Tamedia spart 24 Personen bei Westschweizer Zeitungen ein
Tamedia spart 24 Personen bei Westschweizer Zeitungen ein.
Polizeieinsatz in Basel: Zwei Festnahmen in der Basler Faysal-Moschee
Das Migrationsamt des Kantons Basel-Stadt führte in der König-Faysal-Moschee eine Personenkontrolle durch. Es wurden zwei Männer festgenommen, die mutmasslich illegal in die Schweiz eingereist sind.
Zentralschweizer Finanzprobleme: Steuern senken ist gut, konsequente Finanzpolitik ist besser
Der Abstimmungssonntag war in der Innerschweiz ein Stimmungstest für die Steuerpolitik. Die Resultate stellen die Regierungen und Kantonsparlamente vor eine schwierige Aufgabe.
Bürgerrecht: Noch keine Einigung zur erleichterten Einbürgerung
Bei den Regeln zur erleichterten Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation nähern sich National- und Ständerat einer Einigung.
Strassenverkehrsfonds NAF: Die Strassenfinanzierung ist sichergestellt
Der neue Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) steht. Der Nationalrat hat am Dienstag die letzten Differenzen zu der Vorlage ausgeräumt.
Neun Bundesräte: Ein teures Vorhaben
Die Vergrösserung der Landesregierung auf neun Mitglieder ist Traktandum im Nationalrat. Berechnungen zeigen, dass eine solche Reform Mehrkosten von mehreren Dutzend Millionen Franken zur Folge hätte.
Bedrohungsmanagement: Steigende Zahl von Meldungen bei Gewaltschutzstelle
Bei der Erkennung von potenziellen Amokläufern spielt die Bevölkerung eine wichtige Rolle. Die Gewaltschutz-Stelle des Kantons Zürich verzeichnet eine steigende Zahl an Meldungen
Geld und Goethe: Geldgeile Intellektuelle
Philosophen und Anthropologen wollen es plötzlich wieder wissen: Was zum Teufel ist Geld? Niemand braucht virtuelles Buchgeld an Zahlung zu nehmen.
Terry Eagletons Buch «Hoffnungsvoll, aber nicht optimistisch»: Was kommt aus Pandoras Büchse?
Der Pandora-Mythos lässt im Unklaren, ob Hoffnung ein Gut oder ein Übel sein mag.Terry Eagleton erkundet in einem neuen Buch die Möglichkeiten einer Philosophie der Hoffnung jenseits des Optimismus.
20. Philosophicum Lech: Schwebende Dämonen und Engel der Rettung
Über «Gott und die Welt» wurde am 20. Philosophicum Lech gesprochen. Die verschiedenen Vorträge nahmen sich insgesamt aus wie ein Kessel Buntes.
Klaus Merz erhält Rainer-Malkowski-Preis: Minimalistische Lyrik
Der Schweizer Schriftsteller Klaus Merz wird mit dem Rainer-Malkowski-Preis für sein literarisches Schaffen ausgezeichnet.
«Ship of Tolerance» in Zug: Symbol einer besseren Welt
Ilya und Emilia Kabakov und ihr «Ship of Tolerance» auf dem Zugersee – zugleich werden die Künstler mit Ausstellungen in Zug und Lugano geehrt.
Frauenfeindliche Taxierungen: Der Geist hat keinen Körper
Noch immer echauffieren sich Männer darüber, dass man ihnen Bemerkungen über das Aussehen von Frauen übelnimmt. Ein Plädoyer für eine saubere Trennung von Körper und Geist.
Tenor Julian Prégardien: Frisches Blut für ein verstaubtes Genre
Seine Opern- und Konzertkarriere ist erfolgreich angelaufen. Aber am liebsten pflegt der 32-jährige Tenor das Kunstlied, die verstaubteste Gattung des klassischen Kanons.
Der Louvre Abu Dhabi öffnet 2017: Kunststadt am Golf
Jean Nouvel baut derzeit mit dem Louvre Abu Dhabi das neuste Wahrzeichen der Vereinigten Arabischen Emirate. Doch immer neue Verzögerungen bewirkten, dass das Museum erst 2017 eröffnet werden kann.
Neue Filme aus Mexiko: Irgendjemand bezahlt immer
Eine neue Generation von Regisseuren belebt das mexikanische Kino. Der allgegenwärtigen Gewalt setzen sie stille Bilder entgegen. Das Zurich Film Festival zeigt eine Auswahl von 14 Filmen.
Flughafen Zürich: Gerade Südstarts nur bei Bise und Nebel
Bundesrätin Doris Leuthard will am Flughafen Zürich Südstarts geradeaus ermöglichen - aber nur bei Bise und Nebel, nicht in der Spitzenzeit am Mittag. Aus Sicherheitsgründen hält sie zudem Verlängerungen der Pisten 28 und 32 für nötig.
Budget 2017: Stadt Zürich erwartet ein Defizit
Der Voranschlag der Stadt Zürich sieht für das kommende Jahr ein Defizit von 47,4 Millionen Franken vor. Der Personalaufwand steigt leicht an, vor allem aber dürften die Unternehmen deutlich weniger Steuern abliefern.
Flughafen Zürich: 11 Fragen und Antworten zu den neuen Flughafen-Plänen von Doris Leuthard
Das Bundesamt für Zivilluftfahrt legt den neuen Sachplan Infrastruktur Luftfahrt (SIL) vor. Südstarts sind bei Bise und Nebel erlaubt, geplant sind auch Pistenverlängerungen. Was erwartet Zürich nun?
Vorlage zum Mehrwertausgleich: Wie die Städte Mehrwert abschöpfen wollen
Zürcher Städte sind unzufrieden mit dem geplanten Gesetz zur Abschöpfung von Planungsmehrwerten. Die Gemeinden kämen zu kurz, und eine qualitätsvolle Verdichtung wäre nicht mehr möglich.
Gedränge am Buffet: Vegetarisch essen
Das Warten beginnt gleich hinter der Tür, und mit 15 Minuten muss schon rechnen, wer am Schlemmerbuffet schöpfen will. Warum der Gast im Tibits nicht selten erschöpft ist, wenn er endlich am Platz angelangt ist.
Wahl in Rapperswil-Jona: Wird Zoller fallengelassen?
Es stellt sich die Frage, ob Zoller am 6. November überhaupt zu einem zweiten Wahlgang antritt. Die CVP lässt diese Frage bewusst offen.
Aufnahmequote unverändert: Zürcher Wegweisungspraxis zeigt Wirkung
Die Zürcher Sicherheitsdirektion wird die Asylquote für die Gemeinden nicht erhöhen. Sicherheitsdirektor Mario Fehr führt dies auch auf den «konsequenten Wegweisungsvollzug» zurück.
Umwandlung in eine AG: Gezänk um das Kantonsspital Winterthur
Die Linke befürchtete im Kantonsrat den Ausverkauf des Gesundheitswesens, die Bürgerlichen wollen das KSW fit machen für die Zukunft. Am Schluss dürfte das Volk das letzte Wort haben.
Rücktritt von Matthias Gfeller: «Ich empfand den Entscheid als voreilig»
Für seinen Rücktritt macht der Winterthurer Stadtrat Matthias Gfeller vor allem gesundheitliche Gründe verantwortlich. Er gesteht jedoch auch Fehler ein und kritisiert den Stadtrat.
Aston Villa: Di Matteo in Bedrängnis
2012 gewann er mit Chelsea den Champions-League-Titel, nun steckt er in Englands zweithöchster Liga mit Aston Villa in der Krise. Dem in Schaffhausen aufgewachsenen Trainer Roberto Di Matteo droht der nächste Karriereknick.
Super League: Barnetta zurück zum FC St. Gallen
Der FC St. Gallen erhält seinen «verlorenen Sohn» zurück. Tranquillo Barnetta wird auf die Rückrunde zu den Ostschweizern zurückkehren - mit einem bis 2019 gültigen Vertrag.
Francesco Totti: Das Muttersöhnchen wird 40
Der grösste Offensiv-Künstler des Calcio feiert heute Dienstag seinen 40. Geburtstag. Ans Aufhören denkt Francesco Totti aber noch lange nicht. In einem Jahr will der Weltmeister von 2006 den nächsten Rekord brechen und zum ältesten Serie-A-Torschützen avancieren.
World Cup in Toronto: Kruegers nächstes Meisterstück
Ralph Krueger hat das Team Europe am World Cup in Toronto überraschend in die Finalserie geführt. Das könnte ihn, der primär für den Premier-League-Klub Southampton arbeitet, für die NHL wieder interessant machen.
Dortmund und Mönchengladbach: Auf dem Weg zu Grossem
Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach haben in den letzten Jahren einen steilen Aufstieg hingelegt. Es ist das Ergebnis guter Planung. Aber auch Glück spielte eine Rolle. In der Champions League treffen sie auf Barcelona und Real Madrid.
Sam Allardyce: Ist Englands Trainer in eine Falle getappt?
Erst ein Spiel hat die englische Nationalmannschaft mit dem Trainer Sam Allardyce absolviert. Nun machen Enthüllungen über ein Treffen von ihm mit vermeintlichen Geschäftsleuten seine Zukunft ungewiss. Er soll Tipps zur Umgehung von Transferregeln gegeben haben.
Atlético und Real: Selbstfindung in Madrid
Während Atlético nach Bedarf variiert, sucht der Stadtrivale Real wieder die Balance. Am Dienstag und Mittwoch trifft Real auf Dortmund und Atlético einen Tag später auf Bayern.
SSC Napoli: Osteuropäische Impulse unter dem Vesuv
Napoli feiert Gonzalo Higuains Nachfolger Arkadiusz Milik. Er hat den im Sommer weggegangenen Goalgetter vergessen lassen.
Unruhe in Zagreb: Trainerwechsel und viel Chaos
Der kroatische Serienmeister Dinamo Zagreb droht im Chaos zu versinken. Trainer Kranjcar verabschiedete sich unter Tränen. Der sehr umstrittene Ex-Präsident Zdravko Mamic scheint immer noch Fäden zu ziehen.
Naturspektakel in Argentinien: Magellan-Pinguine beginnen mit der Brut
Im argentinischen Tierschutzreservat sind Tausende von Magellan-Pinguinen als Frühlingsboten eingetroffen. Die Tiere sorgen auch dieses Jahr wieder für ein Naturspektakel sondergleichen.
Bisher vier Tote und über hundert Verletzte: Taifun «Megi» trifft auf Taiwan
Der dritte Taifun in Taiwan binnen zwei Wochen hat am Dienstag mindestens vier Personen in den Tod gerissen und Dutzende weitere verletzt. Das Unwetter trifft die Insel hart und hinterlässt eine Schneise der Zerstörung.
Strafanzeige gegen Unbekannt: Luchs in Ausserrhoden gewildert
Im Ausserrhodischen Schwellbrunn ist ein Luchs qualvoll verendet. Grund ist eine Schussverletzung. Die Jagdverwaltung hat Anzeige gegen Unbekannt eingereicht.
Kein Treffen mit Royals: Häuptling versetzt William und Kate
Einer der einflussreichsten Anführer indigener Ureinwohner in Kanada hat eine Veranstaltung mit Prinz William und Herzogin Kate kurzfristig abgesagt. Bei der Zeremonie in Victoria an der kanadischen Westküste sollten die britischen Royals am Montag einer Geste der Versöhnung mit den Indigenen beiwohnen.
Solothurner Verenaschlucht: Neuer Einsiedler ist ein deutscher Ex-Polizist
Michael Daum heisst der neue Einsiedler in Solothurns Verenaschlucht. Er wurde zum Nachfolger von Schwester Benedikta gewählt, die im Februar von der Stelle zurücktrat.
Autofreies Seine-Ufer: Aus der Pariser Uferstrasse wird eine Promenade
Auf dem rechten Pariser Seine-Ufer werden bald keine Autos mehr fahren. Die Strasse zu Füssen des Louvre wird auf Beschluss der Stadtregierung in eine Promenade umgewandelt. Das freut nicht alle.
Gewaltdelikt in Texas: Rechtsanwalt eröffnet Feuer vor Ladenzeile
In Houston hat ein Mann am Montag um sich geschossen. Mehrere Personen wurden dabei verletzt. Der Angreifer wurde von der Polizei getötet.
Zusammenstoss: 44 Verletzte nach Busunfall in New Yorker Tunnel
Im New Yorker Lincoln-Tunnel sind am Montag zwei Busse kollidiert. Zahlreiche Personen wurden verletzt.
Kurioser Wettbewerb: Hunde surfen in den Wellen von Kalifornien
Wer sagt, dass sich Hunde nur auf dem Land aufhalten können? Vor Kalifornien haben mehrere Hunde bei einem Wettbewerb bewiesen, dass sie auch ziemlich gut surfen können.
Jupiter-Mond Europa: Neue Hinweise auf Wasserdampf-Geysire
Wenn es um die Suche nach Leben geht, ist der Jupiter-Mond Europa einer der heissesten Kandidaten in unserem Sonnensystem. Nun gibt es weitere Belege dafür, dass der Mond einen riesigen Ozean birgt.
Gefährliches Musizieren: Der Tod lauert im Dudelsack
Ein Mann stirbt. Seine Ärzte hatten – trotz richtiger Diagnose – die Krankheitsursache nicht herausgefunden. Tragisch dabei: Es wäre gar nicht so schwierig gewesen.
Frühgeborenen-Retinopathie: Krankhafte Blutgefässe trüben die Sicht
Bei Frühgeborenen kann eine lang anhaltende Sauerstofftherapie die Netzhaut im Auge schädigen. Statt mit Laser wird das vermehrte Gefässwachstum immer öfter mit Injektionen gestoppt.
Genschere Crispr-Cas9: Die vergessenen Pioniere
Hinter der Entdeckung der bahnbrechenden Genschere Crispr-Cas9 stecken 25 Jahre Entdeckungsgeschichte. Sie begann in Salzsümpfen Spaniens und endete in einem erbitterten Wettlauf – mit zwei Siegerinnen.
Ig-Nobelpreise: Zweifelhafte Ehre für VW
Zum 26. Mal sind an der Harvard University die Nobelpreise für kuriose Forschung verliehen worden. Diesmal hat es unter anderem den Automobilhersteller VW getroffen.
Medizinische Therapien: Verschwiegene Nebenwirkungen
Wer bei medizinischen Therapien nach unerwünschten Wirkungen sucht, sollte sich nicht nur auf publizierte Informationen verlassen. Erhellender sind Daten aus anderen Quellen.
Leben nach dem Krebs: Neuer Pass soll Nachsorge verbessern
Wer als Kind eine Krebserkrankung überstanden hat, sollte sich regelmässig untersuchen lassen. Was es dabei zu beachten gilt, steht im sogenannten «Survivorship Passport», den die Schweiz auf Herbst 2017 einführen will.
Befragungsstudie: Wie hältst du es mit der Forschung?
Grosses Interesse und Vertrauen: So lässt sich das Verhältnis der Schweizer Bevölkerung zu Forschung und Wissenschaft zusammenfassen. Dennoch brauche es Grenzen.
«Out of Africa»: Die wandernden Genome
Wie der moderne Mensch einst von Afrika aus die Erde bevölkerte, ist noch immer unklar. Erbgutanalysen sollen helfen, Licht ins Dunkel zu bringen.
Gratis Songs herunterladen: Musikindustrie nimmt youtube-mp3.org ins Visier
Die Website eines Deutschen hat gegenüber Apple Music und Spotify zwei entscheidende Vorteile. Darum ist sie der Musikbranche ein Dorn im Auge. Jetzt muss der Betreiber vor Gericht.
Datenaustausch mit WhatsApp: Deutscher Datenschützer pfeift Facebook zurück
Der Hamburger Datenschützer verlangt von Facebook, dass keine Daten zwischen dem Social Network und dem hauseigenen Messenger WhatsApp ausgetauscht werden. Entscheiden werden den Streit wohl die Gerichte.
3T Supplies: Peach-Patronen überlisten HP-Drucker
Ein Schweizer Anbieter lässt seine Patronen wieder mit Druckern von Hewlett-Packard funktionieren. Damit geht das Katz-und-Maus-Spiel in eine neue Runde.
Redaktionsradar #989: Tablet und Convertible mit Andromeda in Arbeit
Heute unter anderem lesenswert: Plex Cloud, Google kombiniert Android und Chrome OS erstmals 2017 auf zwei Geräten, geringes Interesse an Houseparty, Apple verkauft Sonos-Boxen.
Smartphones: Samsung Galaxy S8 und HTC 11 ohne 3,5-Millimeter-Buchse?
Auch Android-Flaggschiffe könnten ohne klassischen Kopfhöreranschluss zum Kunden kommen.
Apple: Backups: iOS 10 ist iOS 9 in puncto Sicherheit unterlegen
Sicherungskopien von Daten aus iOS 10 sind leichter zu knacken als bisher. Die Frage ist, ob Apple absichtlich gepatzt hat.
Samsung: Auch ausgetauschte Exemplare des Galaxy Note 7 sollen überhitzen
In Südkorea gibt es Beschwerden von Kunden über neue Exemplare des Samsung-Phablets. Eine Untersuchung wurde noch nicht abgeschlossen.
Software-Update bei Tesla: Autopilot mit angezogenem Zügel
Tesla hat in den USA die neuste Software-Version 8.0 auf die Fahrzeuge des Typs Model S eingespielt. In Europa soll der Update in Kürze ebenfalls erfolgen. Damit soll die teilautonome Fahrt sicherer werden.
Jeep Compass: Erneuerung in die richtige Richtung
Mit dem neuen Compass löst Jeep ein letztes Relikt der Chrysler-Dodge-Familie ab und setzt nun auf die vom Renegade und Fiat 500X vorgegebene Plattform. Schweizer Kunden brauchen aber Geduld.
TCS Winterreifentest 2016: Nässe zeigt die Grenzen auf
Für den kommenden Winter hat der TCS 28 Reifen getestet. Nur vier fielen durch, weil sie auf nasser Fahrbahn Schwächen zeigten. Besser als Ganzjahresreifen schnitten die Winterpneus dennoch ab.
Vernetzte Autos: Renault-Nissan und Microsoft kooperieren
Der französisch-japanische Autokonzern will mit dem amerikanischen Computergiganten die Entwicklung vernetzter Dienste für Autofahrer vorantreiben. Dazu gehört auch das autonome Fahren.
Ferrari GTC4Lusso T: Turbo und Heckantrieb für den Viersitzer
Ferrari beschreitet mit dem GTC4Lusso T Neuland. Es ist der erste vierplätzige Wagen aus Maranello mit V8-Turbomotor und soll so etwas wie Alltagsnutzen bringen. Che strano.
Wasserstoff statt Diesel auf der Schiene: Brennstoffzelle für die Bahn
Der Industriekonzern Alstom hat eine Zugkomposition entwickelt, die emissionsfrei auf Bahnstrecken fährt, die nicht elektrisch befahren werden können.
Produktionsstopp in Longbridge: MG schliesst britisches Werk
Eine Bastion britischen Autobaus schliesst ihre Pforten nach 110 Jahren. Die chinesischen Eigner der Marke MG verlagern die Produktion ins neue Mutterland.
Smart Electric Drive: Neuer Elektro-Smart auch für Vier
Mit der Einführung der vollelektrischen Varianten betritt Smart Neuland. Erstmals ist auch der Forfour elektrisch, und erstmals kommt der E-Antrieb von Renault.
Jaguar-Jubiläumsausstellung: 90 Jahre «Katzenleben» Schweiz
Anlässlich des 90sten Jahrestags der Zusammenarbeit zwischen der Automarke Jaguar und dem Schweizer Importeur Emil Frey präsentiert Emil Frey Classics in Safenwil eine sehenswerte Sonderausstellung.
Dänische Hochzeitsinsel Aerö: Wo im Zehnminutentakt Ja gesagt wird
So unbürokratisch wie in Las Vegas, nur viel romantischer: Die dänische Fünen-Insel Aerö ist eine international begehrte Hochzeits-Kapitale.
Marcel Hoehn, Filmproduzent: Ein Antreiber ohne Peitsche
Marcel Hoehn hat nicht nur als Produzent der «Schweizermacher» Filmgeschichte geschrieben. Nun hat der 69-Jährige seine Firma verkauft und wird am Zurich Film Festival geehrt.
Die Macht der Untreue: Die Geliebte
Es ist ein altmodisches Wort für eine zeitlose Erfahrung: die oder der Geliebte. Und oft mit Leiden verbunden. Daran ändert auch die gerade modische Diskussion um polyamouröse Beziehungen nichts.
Postchefin Susanne Ruoff: Die elektrische Pöstlerin
Selbstfahrende Postautos, Drohnen als Briefträger - das sind bloss zwei von vielen Ideen. Susanne Ruoff, der Chefin der Schweizerischen Post, ist alles recht. Hauptsache, es geht etwas.
Raubtierpark Subingen: Wer rettet diese Tiere?
Jeder Tag kann der letzte sein – das Drama um den Raubtierpark von René Strickler im solothurnischen Subingen.
Verhaltensforscher Immanuel Birmelin: «Diese Raubtierhaltung hat Zukunft»
Jeder Zoo, jeder Zirkus könne schlecht oder gut sein, sagt der das Verhaltensforscher Immanuel Birmelin. Ob sich Raubtiere darin wohlfühlten oder nicht, hänge von den konkreten Bedingungen ab.
Printperlen: Zurück zum Papier!
Dem digitalen Schnellerhöherweiter zum Trotz erscheinen immer noch exquisite Bücher, die man gern kauft. Sie fesseln mit ihrer Haptik und schenken uns Status.
Folgenreiche Kommunikation: Verstehen Sie mich falsch!
Die digitale Kommunikation macht uns zu Detektiven, die oft darüber rätseln, ob etwas ernst oder ironisch gemeint ist. Dem könnte man mit Smileys abhelfen. Doch Missverständnissen haben auch Poesie.
Die Frage der Woche: Warum schnüffelt man im Weinglas herum?
B. S. aus S. hat festgestellt, dass Verkoster und Weinkenner das Glas länger schwenken. Welches sind die Hauptgründe für dieses Prozedere? Kann man dadurch mehr Aromen riechen?
Okra, Garnelen und Palmöl: Tanzen um den heissen Brei
Caruru ist eine einfache Speise aus Salvador de Bahia, die sich der Gier eines Gottes verdankt.
Der Wein der Woche: Südtiroler Spezialität der Sonderklasse
Lagrein ist im Südtirol heimisch. Der Winzer Martin Gojer vom Weingut Pranzegg in Bozen interpretiert diese Sorte besonders virtuos.
Frage der Woche: Warum pflanzt man Rosen im Rebberg?
E. M. aus M. freut sich an blühenden Rosenstöcken am Anfang oder am Ende einer Reihe von Reben. Werden diese Blumen lediglich zur Verschönerung gepflanzt, oder haben sie eine besondere Aufgabe?
Frauen und ihre Weine: Zwischen Rebberg und Cyberspace
Die Bündner Önologin Eva Roffler ist für das Angebot des Internet-Händlers Qwine.ch verantwortlich. Jeweils ein Wein ist an einem Tag während 24 Stunden zu kaufen.
Bilder des Tages
Die NZZ-Bildredaktion präsentiert täglich eindrückliche Bilder aus der ganzen Welt.
Konsumentinnen der Zukunft: Die Muslim-Hipster
In gut dreissig Jahren wird jeder zehnte Europäer ein Muslim sein. Viele haben Geld und wollen konsumieren. Unternehmen, die wachsen wollen, sollten sich vor allem mit den muslimischen Frauen beschäftigen.
Zurich Film Festival: Die Deals hinter den Stars
Am Zurich Film Festival geben sich Hollywoodgrössen ein Stelldichein. Dank Kooperationen, Zürcher Investoren und der Erfüllung von Extrawünschen bindet man sie an die Stadt.
Spezialserie: Eigenheim als Absicherung
Das möglichst schuldenfreie, selbstbewohnte Haus gilt vielen als die ideale Altersvorsorge. Doch die Rechnung geht nicht in jedem Fall auf.
Interview mit Paul Krugman: «Ich bin der Schweizerischen Nationalbank dankbar»
Nobelpreisträger Paul Krugman hält die Negativzinsen in der Schweiz für ein wertvolles Experiment. Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA lehnt er ab.
Asylsuchende aus Eritrea: Schweiz weist neu Minderjährige aus
Der Bund weist Asylsuchende nach Eritrea aus und legt ihnen nahe, vor der Rückkehr Steuern zu bezahlen – ausgerechnet an den Staat, vor dem sie geflüchtet sind.
SBB-Chef Andreas Mayer im Interview: «Wir wollen die ganze Reise von Tür zu Tür organisieren»
SBB-Chef Andreas Meyer verteidigt den Abbau von 1400 Stellen im Rahmen des jüngsten Sparprogramms. Und er kündigt den Umbau der Bahn zum integrierten Mobilitätskonzern an: Manchmal seien selbstfahrende Autos ökologischer als Züge.
Zürcher Koch-Areal: Ultimatum für Hausbesetzer
Nach 171 Lärmklagen und massiver Kritik hat der Zürcher Stadtrat Daniel Leupi genug: Werden die Regeln auf dem besetzten Zürcher Koch-Areal nicht eingehalten, will er einschreiten.
Weniger Rente: Streit im Pensionskassenverband
Die Stiftung Auffangeinrichtung, die mehr als eine Million Versicherte zählt, will den Verband verlassen. Sie warnt: Kassen, die tiefe Löhne versicherten, gerieten in finanzielle Not.

Heilen mit Hypnose
Kaum eine Heilmethode ist so sagenumwoben wie die Hypnose. Dabei ist sie nichts anderes als eine veränderte Bewusstseinslage in Form einer tiefen Entspannung, die den Hypnotisierten für bestimmte Beeinflussungen und Suggestionen empfänglich macht.
Beschwerdefrei dank Amalgamausleitung
Wird eine Schwermetallbelastung durch Amalgam festgestellt sollten die restlichen Amalgamfüllungen entfernt und durch eine spezielle Entgiftungstherapie die Schwermetalle im Körper ausgeleitet werden.
Gesundheit und Freundschaft gehören zusammen
Freundschaft ist, wenn sich zwei Lebewesen sehr gut miteinander verstehen, sich einander vertrauen können und sich gegenseitig helfen. Die Basis von Freundschaft beruht auf gemeinsamen Interessen, gegenseitigem Respekt und Zuneigung.
Volkskrankheit Osteoporose
Um die Osteoporose, den Abbau von Knochenmasse, zu verstehen, muss man sich mit dem Stoffwechsel der Knochen beschäftigen. Das Knochenwachstum beginnt bereits im Mutterleib und setzt sich bis zum 20. Lebensjahr fort.
Reizdarmsyndrom
Das Reizdarmsyndrom ist eine Funktionsstörung des Verdauungstrakts mit chronischen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Stuhlunregelmäßigkeiten (Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung) und Blähungen. Ein Reizdarm ist nicht bösartig oder ansteckend...
Allergien durch Nahrungsmittel
Von Nahrungsmittelallergien sind Säuglinge mit etwa 5%, ältere Kinder mit etwa 3% und Erwachsene mit weniger als 2% betroffen. Vor allem Neurodermitiskinder neigen in den ersten Lebensjahren zu Nahrungsmittelallergien.
Richtiger Sonnenschutz für Kleinkinder
Auch für die Kleinsten ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Wer will denn gerne schon im Haus bleiben, wenn draußen die Sonne lacht. Doch Kinderhaut reagiert noch um einiges empfindlicher als die Haut von Erwachsenen.
Von Besenreisern zum offenen Bein
Jeder zweite Deutsche im Alter zwischen 20 und 70 Jahren weist Veränderungen an den Beinvenen auf. Wenn es zu einer Neubildung von Besenreisern oder zu verstärkter Venenzeichnung kommt, stellt sich somit prinzipiell die Frage, ob die Funktion der...

 

HomeHaus der Seele - Gesund durch altes Wissen

Das Haus der Seele, Massage

Masseur

, Natur,

Heilpraktiker

,

Uetendorf, Thun

, Du möchtest etwas mehr Gesundheit. Ich bin Masseur, und unterstütze Dich gerne, dich gesünder zu fühlen und zu sein. In der Umgebung Thun und Uetendorf biete ich Gesundheit an. Dies alles im Haus der Seele. Zudem verfolge ich momentan die Ausbildung zum dipl. Naturheilpraktiker. Masseur, Natur, Massage, Heilpraktiker, Berufsmasseur, Uetendorf, Thun, Bern, Gesund, Gesundheit, alternative, Medizin, glueck, harmonie, Lebenshilfe, Lebensberatung, Hilfe, Therapie

 

-------------------------

http://www.hausderseele.ch/
http://www.hausderseele.ch/news/2/15/Refresh.html
http://www.hausderseele.ch/ueber-mich.html
http://www.hausderseele.ch/feeds/news.rss
http://www.hausderseele.ch/coaching1/was-ist-coaching.html
http://www.hausderseele.ch/naturheilkunde/definition-naturheilkunde.html
http://www.hausderseele.ch/massage/definition-berufsmasseur.html
http://www.seigluecklich.ch
http://www.seigluecklich.ch/
http://www.seigluecklich.ch/coaching/
http://www.seigluecklich.ch/der-coach
http://www.seigluecklich.ch/kontakt/
http://www.seigluecklich.ch/partner/
http://www.seigluecklich.ch/philosophie/
http://www.seigluecklich.ch/angebot/
http://www.seigluecklich.ch/probleme/
http://www.seigluecklich.ch/newsletter/
http://www.seigluecklich.ch/mental-coaching/
http://www.welt-der-links.de/gesundheit/
http://www.seigluecklich.ch/impressum/